” Geld” ist nur ein Konto bei den Rothschilds

Die beste Analogie zu “Geld” ist Strom. Es treibt die Gesellschaft an.
Die Zentralbanken kontrollieren das Stromnetz. Die Währung ist die aktuelle.
Es kann keine grundlegende Verbesserung geben bis die Zentralbank verstaatlicht ist.
Und das wird wahrscheinlich nicht so lange passieren da seine Schergen alles kontrollieren.

“….Sie schufen Kreditgeld mit dem Ziel, sein Volumen nahezu unendlich zu machen. …es ist eine Abstraktion, ein Wesen des Denkens, eine Figur, Zahl, Kredit, Glaube….” Illuminati Insider Chaim Rakovsky

Aktualisiert: Das Bankensystem ist der Schlüssel zum Verständnis unserer Dienstbarkeit (21-3-18)

von Henry Makow Ph.D.

In den letzten Jahren sind die Banken immer aktiver geworden, um die globalistische Agenda voranzutreiben. Meine Bank steht zum Beispiel für “Diversity” – Homosexualität und Immigration. (Es ist selten, einen männlichen weißen Kassierer bei einer kanadischen Bank zu finden, der kein

Homosexueller ist.) Ebenso singen die meisten Unternehmen aus dem gleichen globalistischen Liederbuch. Z.B. verkündete Citibank gerade, dass sie nicht Geschäft mit Klienten tätigen, die nicht progressive Gewehrkontrollenanforderungen erfüllen.

Banken sind alle Franchisenehmer des Rothschild-Weltzentralbanksystems, so wie einige MacDonald’s Läden sich unabhängig voneinander befinden. Aber alle Banken sind auf die Zentralbank angewiesen, wenn es um “Geld” geht. Das ist der Grund, warum Banken und die von ihnen abhängigen Unternehmen bizarre Agenden wie Gender Dysfunktion, Familienzusammenbruch, Waffenkontrolle, Rassenmischung und Minderheitenstatus für Kaukasier fördern.

WAS BEDEUTET “GELD”? WIE SCHAUT ES AUS ? (Wenn es keine Währung ist)

Was folgt, ist meine beste Vermutung, aber ich könnte falsch liegen. Ich begrüße Korrekturen von besser informierten Leuten.

Wenn ich einen Scheck an das Gasunternehmen schreibe, zieht ein gepanzerter Wagen nicht zu meiner Bank, holt das Geld von meinem Konto ab und liefert es an die Bank des Gasunternehmens. Alles, was WIRKLICH geschieht, ist, dass sich einige Ziffern an den beiden Banken ändern.

Mein Bankkonto ist kein kleiner Briefkasten mit Bargeld. Mein Konto ist nur eine Zahl in ihren Büchern, die anzeigt, was sie mir schulden sollten, Gott bewahre, ich beschließe, das Geld abzuheben.

Wenn wir unsere Kreditkarten benutzen oder wenn wir eine Aktie kaufen, ist das Einzige, was passiert, dass die Konten angepasst werden.

Wir setzen wirklich auf die Rothschilds. Unser kleines Nestei ist eigentlich ihr magischer “Kredit”, ein Stück der ihnen geschuldeten Staatsschuld, “Geld”, das sie aus dem Nichts erschaffen und der Regierung “geliehen” haben.

Es ist ein Spiegelbild der Rückzahlungsfähigkeit der Regierung, obwohl sie es nie wird.

Das Bankensystem ist ein riesiges System von Konten. Geld existiert bis auf einen kleinen Betrag in Papiercoupons (Währung) nicht. “Geld” ist ein imaginärer Begriff, der Wert bezeichnet.

Unsere Währung ist ein Tauschmittel. Betrachten Sie es als elektrischen Strom statt als Währung. Es ist im Grunde ein virtuelles Kreditsystem, das das Lebenselixier jeder Volkswirtschaft ist.

Wem gehört diese Franchise? Dieses Buchhaltungssystem? Wer addiert oder subtrahiert Guthaben? Wer entscheidet, wer spielen darf?

Ein Syndikat meist kabbalistischer (freimaurerischer) jüdischer Bankiersfamilien unter der Führung der Rothschilds.

Leider sind diese Kabbalisten Satanisten. Sie sind entschlossen, dieses Bankmonopol zu schützen und auf ein Monopol über alles auszudehnen – realen Reichtum, politische Macht, Wissen, Medien, Bildung, Kultur, Religion, Recht etc. Sie wollen uns und unsere Kinder besitzen. (Ich verstehe, dass wir Sicherheiten für die Staatsverschuldung sind.) Das ist die Essenz des Kommunismus und der Neuen Weltordnung, die weitgehend vorhanden ist. Ziel ist es, die Menschheit allmählich zu versklaven. Wenn sie endlich Bargeld loswerden, können sie unseren “Kredit” jederzeit kündigen.

Wie behalten sie die Kontrolle? Sie kontrollieren die Unternehmenskartelle, die alle von Banken abhängig sind. Diese Unternehmen finanzieren die Politiker, die den Anweisungen der Bankiers folgen.

Viele dieser Politiker sind Freimaurer. Organisiertes Judentum und Freimaurerei sind Komplizen im Bankgewerbe. Generell ist die Mitschuld am Bankbetrug heute der Preis für den Erfolg.

Warum ist es ein Betrug? Denn souveräne Regierungen könnten “ihren Strom selbst erzeugen” – zins- und schuldenfrei. Wir müssten unsere Seele und das Geburtsrecht unserer Kinder nicht verkaufen.

In Zukunft ist es denkbar, dass das menschliche Leben nicht besser sein wird als das der Tiere, die wir zur Ernährung züchten.

Der “Deep State” ist das geheime Netzwerk, das sich dem Schutz des betrügerischen Bankensystems und der Weiterentwicklung seiner satanischen Agenda verschrieben hat. Die meisten Spieler gehören der Freimaurerei oder dem organisierten Judentum an. Geheimdienste wie die CIA, Mossad und MI- 6, die Polizei und die Armee sind die Vollstrecker der Banker. Die Massenüberwachung (NSA etc.) stellt sicher, dass niemand auf „dumme“ Gedanken kommt.

Wolfgang Eggert: The Cabalist Jewish Plot to Islamize Germany

Historian Wolfgang Eggert believes 

that if the destabilization of Germany continues, 

a civil war will be inevitable. This is a compilation 

of information from his recent audiobook in German.

by Anonymous 

The German historian and journalist Wolfgang Eggert, 55, left, has authored eight books about the hidden forces of world events that have plagued humanity. According to Eggert, occult networks that originate in ideological and religious fanaticism have gained considerable, yet invisible political influence over governments and other organizations.

Eggert’s latest works comprise a six-hour audiobook that details how the unabating wave of Muslim refugees into Europe and the consequences of that process follow a dark plan originated by occult Jewish religious cults.

JEWISH FUNDAMENTALISM

Eggert explains that the underlying cause for such a program by Jewish fundamentalists is the simple hatred of Western civilization. In order to understand the mindset of these Jewish extremists, he gives many examples that show how their religious beliefs turned into political zeal.

Jew-rabbi-baruch-Efrati-Izlamization3finalforweb.jpg

The Israeli rabbi Baruch Efrati already rejoiced in 2012 at the growing Islamization of Europe. “Europe is paying for what it did to us for hundreds of years by losing its identity”. He praises Islam for promoting modesty and respect for God. Efrati who works in the West Bank community of Efrat is also the leader of the “Derech Emunah” movement of Orthodox rabbis in Israel. He gives us three reasons for his elation at Islamization:

1) The return of strictness: “With the help of God, the gentiles there will adopt a healthier life with a lot of modesty and integrity, and not like the hypocritical Christianity which appears pure but is fundamentally corrupt,” he explained.

2) Halacha: the religious law in Judaism, equates Christianity as “idolatry” because Christians look up to Jesus as the son of God.

3) Revenge: it will be a fair punishment for Christians to become a minority for their long history of Jewish persecution. He exclaimed, “We will never forgive Europe’s Christians for slaughtering millions of our children, women and elderly… Not just in the recent Holocaust, but throughout the generations, in a consistent manner which characterizes all factions of hypocritical Christianity…”

OCCULT JEWISH DREAM COMES TRUE 

Now, six years later Efrati has every reason to rejoice as it looks like his dream has come to fruition. Since 2015, massive waves of Muslim immigrants have been flooding Germany, a country of 82 million inhabitants. While the German Chancellor Angela Merkel called it a “national duty” to protect these immigrants who amount to 2 million since 2015, there is an alarming lack of integration among these non-German speaking, often poorly-educated foreigners.

Although there has been growing criticism of Merkel’s “welcome culture” she was re-elected as chancellor in her fourth term in the German federal election in Sept. 2017. But she has emerged bruised from a weaker-than-expected result. While her Christian Democrats emerged with the most votes, the rise of the right-wing and anti-migrant Alternative for Germany (AfD) ate into her party’s lead and left her scrambling for months for a coalition deal.

HOW HAS IMMIGRATION CHANGED GERMANY?

No-go zones in Germany on the rise

merkel-person.jpg

In early March 2018, Merkel, who won Time Magazine’s “Person of the Year” in 2015 in part because of her open-borders stance, had to admit that there are no-go zones in Germany now. A leaked German intelligence document reads, “we are importing Islamic extremism as well as national and ethnic conflicts of other peoples, as well as a different understanding of society and law. German security agencies are unable to deal with these imported security problems.”

Meanwhile, crime is on the rise in Germany. In these no-go zones in Germany police do not patrol anymore because they might be surrounded by 40 – 50 Muslim men. With mass immigration has come not only the sort of terrorism seen in Paris and Brussels and the sexual offenses of New Year’s Eve 2017, but also a completely different set of social values ideas.”

Muslim extremism is alive and well: Sharia law has begun to challenge the democratic foundation of its host nation. Lingering guilt over the Jewish holocaust casts protective eyes on Sharia, seen as the law of another religious minority. Polygamy, husband’s right to beat wives and forced marriage of underage girls are all part of this Sharia law that is in the process of establishing itself as a parallel justice system in Germany.

DECLINING LIVING STANDARDS IN GERMANY 

Pensions are now in danger, and people are being told that they will have to work beyond the age of 69 in order to collect social security benefits in the future. In Germany there is the highest risk (70%) in Europe of falling into poverty should you become unemployed.

In the very tight housing market, refugees compete head-on with low-income workers for available apartments. These low-income workers often feel they are unduly squeezed. Some of them even feel like “second-class” citizens as compared to refugees (who have never paid into Germany’s social security system, yet receive benefits that are at par with those of German workers who have paid into the system).

leaders-push.jpg

Moslems are replacing Germans

The name Mohammed is fast-becoming one of the most popular baby boy names in Germany and within three years, Mohammed could rank in the top ten, according to the head of the Society for the German Language. Since German women’s low birth rate of 1.4 compares to Muslim women’s rate of 3.4, it is just a matter of time, not if, when the Muslim population will be in the lead.

Germany can expect a continuation of the refugee flood. Many of the refugees that recently come were young men without their families. They are now allowed to bring in their family members. The government is very shy about giving official numbers but it is estimated that another 200.000 refugees as family members (multiple wives and kids) might come in 2018 in addition to other refugees, so they can unite on German soil and get benefits.

CENSORSHIP

In times where more and more citizens are turning away from the mainstream media because they are disgusted by regularly suppressed, faked and manipulated information, it is all the more important for the government to keep up the official narratives. In order to kill free speech, a new law introducing state censorship on social media platforms came into effect on October 1, 2017.

The new law requires social media platforms, such as Facebook, Twitter, and YouTube, to censor their users on behalf of the German state. Social media companies are obliged to delete or block any online “criminal offenses” such as libel, slander, defamation or incitement, within 24 hours of receipt of a user complaint — regardless of whether or not the content is accurate. If they fail to do so, the German government can fine them up to 50 million Euros for failing to comply with the law. This law has so far silenced many people, shutting down their content or blocking their accounts, effectively killing free speech but normalizing state-surveillance.

In view of this conflict situation, Eggert believes that if this destabilization of Germany continues, a civil war will be inevitable.

“Kulturkrieg” ist verborgene Subversion

(Wenn wir noch einen weiteren Beweis brauchen, dass die Gesellschaft von der dunklen Seite überschattet wird, dann ist es dieses Poster in einer U-Bahn in Toronto, wo die Regierung für homosexuelle  Ausschweifungen wirbtIn einer Gesellschaft, die von einem satanischen Kult kontrolliert wird, wird das Kranke zum Gesunden gemacht.)

Die europäischen christlichen Gründerväter des Westens sollten erkennen, dass sie unter einer unaufhörlichen psychologischen und körperlichen Attacke der Illuminati sind, einem satanischen Kult, der heimlich die Kontrolle über alle wichtigen sozialen Institutionen übernommen hat: Regierung, Konzerne, Medien, Bildung, Sport, das “Recht”-system, Polizei, CIA, FBI, das Militär und die Religion.

Der Kommunismus hat keine Armeen benutzt, um in den Westen einzudringen.

“Wir werden entschmenschlicht und kommen auf die unterste Ebene ihres Pyramidensystems.”

von Dr. Henry Makow

Der Kulturkrieg ist kein “Bürgerkrieg”. Er ist eine Invasion, aber nicht von Armeen, sondern durch die Subversion aller Institutionen. Die Umstürzler sind Kabbalisten, Freimaurer und das organisierte Judentum. Diese zeigen sich als Zionisten, Neocons, Kommunisten, Liberale, Sozialisten, Feministinnen, Homosexuelle, Transsexuelle, Einheimische, Minderheiten, Migranten usw. Die illuminatischen Zentralbänker erschaffen und finanzieren diese speziellen  Interessengruppen, um die ursprüngliche Bevölkerung zu zersetzen und schließlich zu enteignen.

Die Kultur eines satanischen Kults. Die obszöne Miley Cyrus wird als normal akzeptiert.

Diese Invasion ist satanische Besessenheit. Diese Menschen sind Opfer von Gehirnwäsche und wurden in den Kult eingeführt. Dabei werden sie benutzt, um den Rest der Gesellschaft in diesen Kult zu bringen. Ihre Reaktion zu Trump, ein Abweichler aus ihren eigenen Reihen, hat Kultcharakter – irrational, hasserfüllt, verlogen, vulgär und undemokratisch.

Wir werden entmenschlicht und kommen auf die unterste Ebene ihres Pyramidensystems. Sie wollen nicht, dass wir unser göttliches Potential erreichen: Engel. Im Gegenteil, sie wollen uns pervertieren und korrumpierem, uns teuflisch und krank machen: Dämonen. Die NWO widmet sich dem Dienst des Teufels, indem sie Gut und Böse, Wahrheit und Lüge, Schönheit und Hässlichkeit umkehrt.

Ein satanischer Kult kontrolliert und nutzt seine Mitglieder aus, indem er sie krank macht und ihre Symptome für seinen Profit managt. Dies ist im Wesentlichen das Modell der westlichen Gesellschaft, welches – wie Sie vielleicht festgestellt haben – besessen ist von Krankheit, sexuellem Missbrauch, Krieg und Unglück.

GESELLSCHAFTLICH KONSTRUIERTE SKLAVEREI

In dem Ausmaß, wie wir uns Gott hingeben, so werden wir von der Welt befreit. Satanisten würden uns versklaven. Deshalb löschen sie das Wort “Gott” aus dem allgemeinen Sprachgebrauch.

Das Illuminati-Mitglied Harold Rosenthal packte aus: “Wir haben die Leute auf unsere Philosophie umfunktioniert, dass sie immer etwas haben wollen, und wenn sie es haben, werden sie niemals zufrieden sein. Ein unzufriedenes Volk kann man wie eine Schachfigur in unserem Spiel der Welteroberung bewegen. Die Menschen suchen immer nur, doch können sie niemals Zufriedenheit erfahren. In dem Moment, wo sie Freude suchen außerhalb von sich selbst, werden sie unsere bereitwilligen Diener.”  Harold Rosenthal Die versteckte Gewaltherrschaft

Deshalb bringen sie uns bei, dass wir zu unserer Identitätsuche auf dieser Welt nach Geld, Sex und Berühmtheit streben sollen. Sie attackieren die vier Grundpfeiler der menschlichen Identität: Religion (Gott), Rasse, Nation, Ehe und Familie (Geschlecht).

Die bizarre Attacke auf die Männlichkeit und Weiblichkeit geht täglich weiter. Diese Woche haben die Boy Scouts (amerikanische Pfadfindergruppe, wo seither nur Jungen Mitglieder werden konnten) mitgeteilt, dass man nun auch Mädchen aufnehmen werde. Es darf keinen Ort geben, wo Männer Fähigkeiten und Verhaltensweisen lernen können, die als “männlich” gelten.

Der Grund dafür ist, dass Männlichkeit “giftig” ist, ein Ausdruck des Hasses, der nur erlaubt ist, wenn er angewendet wird für Menschen, die die Illuminaten unterwerfen wollen.

In ähnlicher Weise sahen wir diese Woche den “Tag des Mädchens”. Mädchen sollen dazu programmiert werden, sich nicht als Ehefrauen und Mütter zu verwirklichen, sondern durch ihre Karriere. Sie verändern sich so, dass sie nicht mehr viel mit Männern anfangen können und dies gilt auch umgekehrt.

Schauen wir uns einmal die Webseite der Girl Guides (Mädchenführer) an.

In ihrer Umfrage (links) geht es vor allem darum, wie erdrückend und schmerzlich heterosexuelle Erwartungen sind. Zum Beispiel “fühlen 59% der Mädchen einen Druck der Gesellschaft, sich an unrealistische Standards anzupassen, wie man als Mädchen zu funktionieren hat.” Wie zum Beispiel, den Wunsch eine Ehefrau oder Mutter zu sein? Es ist doch besser, Menschen aus der Dritten Welt zu importieren, dass das Bevölkerungsdefizit ausgeglichen wird.

Dies zeigt, dass die satanischen Fangarme der Illuminaten in alle sozialen Institutionen hineingreifen. Mir fällt keine einzige wichtige Institution ein, die sich dieser Subversion widersetzt. Die Gesellschaft ist gleichgültig. Den einzigen Bürgerprotest, den ich in Kanada gesehen habe, wurde hervorgerufen durch bevorstehende Steueränderungen für Kleinunternehmen. Die Tatsache, dass ihre Kinder Aufklärungsunterricht bekommen, dessen Stundenplan von einem verurteilten Pädophilen geschrieben wurde, interessiert niemanden in einer Gesellschaft, die immer mehr einem satanischen Kult ähnelt.

Die Attacke ist nicht nur psychologisch. Manche Menschen sterben tatsächlich in Terrorattacken unter falscher Flagge, die dazu geplant wurden, um Massenüberwachung und das Aufzwingen eines Polizeistaates zu rechtfertigen. Warum glauben Sie, ist das notwendig? Weil vielleicht in der Zukunft Dinge passieren werden, die  vielleicht gewalttätige Aufstände hervorrufen. Sind möglicherweise Hurrikane und Waldbrände auch versteckte Attacken, die absichtlich geschaffen wurden?

Abschließend bleibt festzustellen, dass wir eine Kriegsmentalität annehmen sollten. Wir befinden uns im Krieg mit einem mächtigen, subversiven Element, das die westliche Welt übernommen hat. Wir haben keine Wahl. Wir und unsere Familien sind unter ständiger Attacke.

Siehe auch- Makow- Wir haben de facto Kommunismus
———————–   Was ist Kommunismus?

Erster Kommentar von  Lucia

Als Mutter von drei Teenagetöchtern fühle ich mich so, wie Sie es beschreiben. Ich werde ständig attackiert im Hinblick auf meine moralischen Werte, meine Anschauungen, meine Denkweisen. Ich bin auch der Meinung, wie Sie sagen, dass wir uns im Krieg befinden und wir werden ihn ganz verlieren. Wenn ich versuche, fernzusehen, werde ich richtig besorgt. Es ist unglaublich, der andauernde Aufmarsch von Männern, die sich als Frauen ausgeben. Es ist unvorstellbar abartig, und wenn ich meine Familienmitglieder darauf aufmerksam mache, weiß ich nicht, ob ich sie davon überzeugen kann.

Meine Töchter sagen mir, wie viele Schüler verwirrt sind wegen des Geschlechts und ich glaube, dass dies das erwartete Resultat der Gehirnwäsche im Fernsehen ist sowie auch das Fehlen einer Familienstruktur, die heutzutage zu fehlen scheint (in den USA).

Ich bete zu Gott, dass dies bald endet und hoffe, Eltern schalten ihren Fernseher ab, weil dies unser Feind Nr. 1 zu sein scheint.

Deutschland ist eine verlorene Sache

In Amerika gibt es den Anschein eines geschlossenem Widerstandes gegen marxistischen Einfluss, welcher in Westeuropa überhaupt nicht existiert.

 

“Der Geist dieses Landes wurde zerstört durch das Einprügeln auf die Jugend mit den Sünden ihrer Vorfahren.”

EINE ÖKONOMISCHE BESCHREIBUNG, WIE SCHLIMM ES UM DIE DINGE IN DER EUSSR STEHT

“Ich habe einen Monat im Epizentrum der kultuellen Entartung verbracht”
von Frederick Barbarossa
(gekürzt von henrymakow.com)

 

Vor meinem Monat in Dresden habe ich meinen amerikanischen Landsleuten, die von dem sicheren Untergang von Europa gesprochen hatten, oft gesagt, dass sie die dringlichere Situation, die sich in Amerika entwickele, nicht sähen, wo die weiße Bevölkerung viel näher daran stehe, schlichtweg eine Minderheit zu werden. Als ich jedoch aus erster Hand sah, wie entartet die deutsche Gesellschaft geworden ist, musste ich meine Behauptung ganz zurücknehmen.

Oft werden “amerikanische Werte” von Politikern heraufbeschwört und so definiert, dass diese gut beim Wahlvolk ankommen sollen. Jedoch scheint es in Amerika einen geschlossenen Widerstand gegen marxistischen Einfluss zu geben, welcher in Europa überhaupt nicht existiert. Vielleicht ist es die größere religiöse Präsenz in Amerika, in der Gott als Schutzschild gegen die schändlichen Einflüsse der postmodernen Kultur wirkt. Der einzig übrig gebliebene Gott in Deutschland ist der Umweltschutz, wo das Recycling die wöchentlichen Sakramenten ersetzt hat, wo das Schneiden von Pflanzen im Garten eine Art von Gebet ist und wo Felder von geweihten Windkrafträdern wie heilige Stätten aufgebaut werden.

Dresden liegt im Freistaat Sachsen und ist bekannt für seine politischen Kundgebungen von Organisationen wie PEGIDA und die AfD-Partei (Alternative für Deutschland). Man sollte sich jedoch nicht täuschen lassen, denn diese Stadt wird immer noch von Marxisten dominiert. Überall gibt es Graffiti mit nur einem einzigenThema. “FCK NZIS,” “FCK PEGIDA,” “FCK AFD,” “Niemand ist illegal” und weitere pro-Antifa-Slogans sind in fast jeder Straße angeschmiert.

Die Deutschen haben nicht nur Sinn für Graffiti in ihren Straßen, sondern ein großer Teil der deutschen Jugend verunstaltet sich mit Tätowierungen, die manchmal bis an ihre Kieferpartien reichen. Ohrpiercings und gedehnte Ohrlöcher sind weitere beliebte Gepflogenheiten. Die Anzahl von Frauen mit gefärbten Haaren ist genau so widerlich. Es scheint allgemeiner Konsens zu sein, dass Frauen, wenn sie einmal das Alter von 35 Jahren erreicht haben, unbedingt einen Kurzhaarschnitt tragen müssen, der eigentlich nur für Punkrocker und Lesben geeignet ist.

Eine Profi-Tänzerin, die sich in der lokalen Drogenszene auskennt, sagte mir, dass Ketamin die bevorzugte Droge in dieser Stadt sei und fügte hinzu, “Du wärst erstaunt, wenn Du wüsstest, wie viele Drogen ein Deutscher nimmt, um sich Dir zu öffnen.” Man kann in jeder beliebigen Nacht durch die Bars und Clubs der Stadt gehen und überall Leute antreffen, die sich betrinken, während umherziehende Gruppen von Afrikanern und Menschen aus dem Mittleren Osten ihre Kinder mit Bechern umherschicken, um Geld zu betteln.

In den Clubs gibt es weit mehr Männer als Frauen und dies wurde verständlich, nachdem man gesehen hat, wie viele Mädchen die Universitätsbibliotheken bevölkern. Deutsche Frauen sind extrem karriereorientiert und machen sich keine Gedanken über die bevorstehende demografische Zeitbombe.

 

In der Gesamtbetrachtung der Menschen dort zeigt sich eine Bevölkerung, die kinderlos ist und alt wird. Es ist eine Seltenheit, deutsche Babies zu sehen und wenn man eins sieht, dann ist es meist ein Einzelkind, das im Kinderwagen ausgeführt wird. Was man viel häufiger sieht, sind Männer aus dem Mittleren Osten, die Zeit mir ihren Kindern verbringen während sie im Gras liegen oder Fußball spielen. Die Ursache dieses Phänomens wurde perfekt erfasst, als eine deutsche Frau um die 30 Jahre, voller Tätowierungen und mit den passenden blau-gefärbten Haaren im Lesbenhaarschnitt und ohne Begleitung in meinen Bus zustieg, während nach ihr ein Mann aus dem Mittleren Osten mit seinen drei Kindern hinterher kam. Es war fast poetisch, wie perfekt dieser Moment den unausweichbaren Niedergang der deutschen Gesellschaft aufgezeigt hat.

Der zentrale Punkt, um die moderne, passive Natur des Durchschnittsdeutschen zu verstehen, liegt im großen Vertrauen, das er in die Medien hat. Während nun sogar der Durchschnittsamerikaner weiß, dass seine Medien fundamental anti-amerikanisch sind, leben die Deutschen in einer ganz anderen Welt. Stellen Sie sich mal ein Amerika vor, wo man auf CNN vertraut, um eine präzise Darstellung des Weltgeschehens zu bekommen, damit man die deutsche Selbstgefälligkeit besser verstehen kann. Dies hat auch dazu geführt, dass die Deutschen beschämende Zwangsvorstellungen von Donald Trump haben, die denen der amerikanischen Liberalen sehr ähnelt.

Das Einprügeln auf die Jugend mit den Sünden ihrer Vorfahren hat dazu geführt, dass der Geist dieses Landes am Boden zerstört liegt. Die kollektive Entscheidung, dass dieser Fehler möglicherweise wiederholt wird, ist eine verständliche Tragödie. Offensichtlich erfährt jede Region in Deutschland dieses kulturelle Phänomen auf unterschiedliche Art und Weise, wobei Berlin das Epizentrum ist. Es besteht kein Zweifel an der Tatsache, dass der Durchschnittsdeutsche Fleiß besitzt. Man kann jedoch hinterfragen, warum die Deutschen glauben, fleißig sein zu müssen, wenn allerdings die Früchte ihrer Arbeit letztendlich an fremde Menschen gehen werden. Hierin liegt das nihilistische Herz des kinderlosen, kulturmarxistischen Niedergangs .

Es ist offensichtlich, dass die fremden Kulturen, die in Deutschland leben, wenig Respekt für diese Gesellschaft haben dürften – genau so wenig wie ich Respekt für den aktuellen Zustand in Deutschland habe. Ich habe jedoch Mitgefühl aus dem einfachen Grund, da ich gemeinsame Vorfahren aus diesem Volk habe. Der fundamentale Islamist wird kein Verständnis haben und ganz bestimmt wird er kein Verlangen haben, sich an diesem kulturellen Niedergang zu beteiligen. Und so sollte die zentrale Frage zu Deutschlands Schicksal nicht sein, “Wann werden fremde Eindringlinge dieses Volk besiegen?”, sondern eher, “Warum haben sie es nicht bereits versucht?”

 

Freimaurerische Banker leiteten den Ersten Weltkrieg ein, um Deutschland zu vernichten

Im August 1914 erkannte Kaiser Wilhelm, dass er getäuscht wurde:
“England, Russland und Frankreich waren sich untereinander einig…
den österreichisch-serbischen Konflikt als eine Rechtfertigung zu nehmen,
um einen Vernichtungskrieg gegen uns zu führen…”

Krieg wird benutzt, um jeglichen nationalen Widerstand gegen die
Weltherrschaft der freimaurerischen jüdischen Banker auszuschalten.
Dadurch kommt ihr talmudischer Hass auf die Menschheit zum Ausdruck.
(Des Weiteren müssen sie die Gesellschaft ständig erniedrigen und destabilisieren, um ihr betrügerisches Kreditmonopol zu schützen.) Man muss nur die sinnlosen Leiden betrachten, die in beiden Weltkriegen verursacht wurden. “Terror” ist nur eine Ausweitung dieses kontinuierlichen Kriegs gegen die Menschheit.

 

Von Henry Makow Ph.D. 

Zuletzt haben wir die Aussage untersucht, dass die Neue Weltordnung eigentlich nur eine neue Version des alten Britischen Imperiums ist. Dieses Imperium war im eigentlichen Sinne eine Zweckheirat zwischen der britischen Aristokratie und der stark männlich geprägten (oder virulenten) jüdischen Hochfinanz unter dem Schirm der Freimaurerei.

Webster Tarpley ist ein begabter Historiker, der sich normalerweile vor der Nennung von jüdischen Bankern scheut und diese lieber als “Venezianer” umschreibt. Es ist deshalb für ihn ungewöhnlich, dass er frei heraus erklärt, König Edward VII. sei in der Bezahlung der Rothschilds gewesen und sei für den Ersten Weltkrieg verantwortlich gewesen.

Edward VII. wurde erst im Jahr 1901 König, als er 60 Jahre alt war. Als Prinz von Wales war er mit seiner Mutter zerstritten, bekam eine Unterhaltsbezahlung und hatte hohe Schulden. Er ließ “seine persönlichen Finanzen von einer Reihe jüdischer Banker regeln.” Darunter waren Baron von Hirsch und Sir Ernest Cassell. “Edward pflegte auch Beziehungen zu den Familien der Rothschilds und der Sassoons. Kurzum, Edwards persönliche Haushaltsfinanzagentur war identisch mit den Hauptakteuren des Zionismus um die Jahrhundertwende.”

(König Edward VII.: Teuflischer Architekt der Trip Entente & des 1. Weltkrieges)

Tarpley hat die gleichen klaren Worte, wenn er erklärt, dass “Edward VII. -mehr als jedes andere menschliche Wesen – der Urheber des Ersten Weltkriegs gewesen sei, das einzige und vernichtendste Geschehnis in der Geschichte der westlichen Zivilisation”, das den Weg geebnet hat für den Kommunismus, Faschismus, die Weltwirtschaftskrise und den Zweiten Weltkrieg. Tarpley tappt in die Falle aller etablierten Historiker, indem er die großen Ereignisse einzelnen Persönlichkeiten zuordnet. Diese Persönlichkeiten sind unweigerlich die Marionetten der Leute, die ihnen ihre Rechnungen bezahlen.

Tarpley gibt auch Detailangaben darüber, wie König Edward und sein Außenminister Sir Edward Grey, der Sohn von Edwards Stallmeister war, den Ersten Weltkrieg in die Wege geleitet hat. Im Wesentlichen führten sie Kaiser Wilhelm in die Irre, indem sie ihm glauben machen wollten, dass England neutral bleiben würde.

Im August 1914 erkannte Kaiser Wilhelm, dass er getäuscht wurde:
“England, Russland und Frankreich waren sich untereinander einig…
den österreichisch-serbischen Konflikt als eine Rechtfertigung zu nehmen,
um einen Vernichtungskrieg gegen uns zu führen… Das ist die wirkliche Situation, die langsam und geschickt von Edward VII. eingefädelt wurde…” Das Netz wurde ganz plötzlich über unsere Köpfe geworfen und England erfreut sich hämisch über den spektakulärsten Erfolg seiner hartnäckig verfolgten anti-deutschen Weltpolitik, gegen die wir hilflos sind. Während England das Schicksal unserer politischen und wirtschaftlichen Zerstörung aufgrund unserer Treue zu Österreich besiegelt, winden wir uns isoliert im Netz.”

Hintergrund

“Englands” Hass auf Deutschland war Teil einer Propaganda, um einen katastrophalen Krieg dazu zu benutzen, die westliche Zivilisation zu untergraben und die jüdisch-freimaurerische neue Weltordnung voranzubringen. Drei Imperien verschwanden im 1. Weltkrieg, während der Kommunismus und der Zionismus wie der Phönix aus der Asche auferstanden waren. Der folgende Auszug stammt aus einer Rezension bei Amazon von DBH zu Nick Kollerstroms Buch “How England Initiated Both World Wars” (“Wie England beide Weltkriege in die Wege leitete”).

Es gab glühende Worte der Anerkennung für Kaiser Wilhelm, der in seinen 25 Jahren auf dem Thron nie in einen Krieg gezogen war. Des Weiteren hatte Deutschland in fast einem halben Jahrhundert in keiner Schlacht mitgewirkt. Der US-amerikanische Präsident Taft stellte sogar fest, dass der Kaiser “im letzten Vierteljahrhundert die einzige treibende Kraft für den praktischen Friedenserhalt in der Welt gewesen sei.”

Kaiser Wilhelm schrieb verzweifelt in sein Tagebuch (30.-31. Juli) – “Leichtfertigkeit und Schwäche werden die Welt in den furchtbarsten Krieg führen, dessen ultimatives Ziel es ist, Deutschland zu stürzen.” Ebenso der folgende Eintrag: “die rein anti-deutsche Politik, die England so verächtlich auf der ganzen Welt betreibt, hat den spektakulärsten Sieg hervorgebracht, den wir nicht in der Lage waren zu verhindern.”

Deutschland konnte diesem Angriff nicht entkommen. Der Kaiser spielte tatsächlich keine weitere Rolle mehr im Krieg, nachdem sein letztes Ringen um die Vermeidung des Krieges besiegt und überlistet wurde. Die Briten überlisteten ihn mit dem cleveren Wortspiel des “werden wir oder werden wir nicht”.

Vom Autor E. D. Morel des Buches ‘Die Wahrheit über den Krieg’ – “Diese schrecklichen Felder des sinnlosen Blutvergießens, als die Soldaten auf den Feldern in Flandern kämpften. Wir kämpften gegen ein Land, das uns in unserer ganzen Geschichte nie bedroht hatte, während die Briten in der Blüte ihres jungen Lebens dort starben”.

Rudolf Steiner machte im Jahr 1916 die folgende Aussage (Das Karma der Unwahrhaftigkeit, S. 84) – “Hinter denjenigen, die gewissermaßen nur die Marionetten waren, stand in England eine mächtige und einflussreiche Gruppe von Menschen, die beharrlich auf einen Krieg mit Deutschland drängte. Durch diese Gruppe wurde der Weg für den Weltkrieg geebnet, wie er immer prophezeit wurde”.

Stewart Ross, in “Propaganda for War” (Propaganda für Krieg), (Seite 24, 47) erklärte, “Als die Begeisterung nach dem Krieg abkühlte, wurden die gigantischen Lügen, die von der englischen und amerikanischen Propaganda hervorgebracht wurden, eine nach der anderen entlarvt. Die einzig wahre und für echt befundene “Gräueltat” im Weltkrieg und die daraus entstandene Situation, die bei weitem das größte Leiden und Sterben unter der Zivilbevölkerung verursachte, war die illegale Blockade Deutschlands, die viele Monate nach dem Waffenstand andauerte.”

Richard Milton beschreibt in seinem Buch ‘Best of Enemies’ (Beste Feinde), (Seite 68), “Die unauslöschlichen Erinnerungen an die Berichte von Gräueltaten, die nur in der Phantasie der britischen Propaganda-Agenten stattgefunden hatten, erwiesen sich stärker und hartnäckiger als irgendwelche Tatsachen. Diese seltsame Erkenntnis, die Macht von Mythen über Tatsachen, war das wirkliche Vermächtnis des ersten Weltkriegs.” Im Krieg wurde eine Höllenmaschinerie geschaffen, die in Friedenszeiten nicht mehr abzustellen war.

Die treibende Kraft hinter dem Krieg hat als Ziel die Auslöschung von unabhängigen Nationen, die einer freimaurerischen jüdischen Weltregierung offensichtlich im Weg stehen. Wir sehen diesen Mechanismus heute in Betrieb im Mittleren Osten sowie bei der Bedrängung von Russland. Im 20. Jahrhundert war Deutschland das größte Hindernis, das in zwei Weltkriegen geplündert wurde, die durch freimaurerische jüdische Zentralbanker angezettelt wurden.

Was für ein geschmackloses Märchen die moderne Geschichte doch ist! Anstatt sich zu einer Größe zu bekennen, die in Reichweite ist, wird die Menschheit von einem psychopathischen satanischen Kult gelähmt – den Illuminaten – hinter denen die kabbalistischen (freimaurerisch jüdischen) Zentralbanker stehen.

 

————–

Erster Kommentar von AZ – Ist dies das wirkliche Motiv für die Zerstörung Deutschlands?

Vielen Dank für Ihren Artikel über die Auslöschung Deutschlands durch die Heraufbeschwörung des Ersten Weltkriegs. Ich glaube tatsächlich, dass Deutschland ab dem 19. Jahrhundert eine hohe ethische und besonders spirituelle Kultur entwickelte – dank des Einflusses von vielen Künstlern und Philosophen. Dieser Einfluss sollte die menschliche Seele vom Einfluss der materialistisch orientierten Wissenschaft befreien. Er sollte die menschliche Seele ansprechen und ihr helfen, ihre einzigartige Individualität zu entwickeln. Diese materialistisch orientierte Wissenschaft entwickelte ihren wachsenden Einfluss zur gleichen Zeit. Sie hat den Grundstein für die Konsumgesellschaft gelegt, in der wir seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhundert leben.

Die Eintwicklung der deutschen spirituell orientierten Kultur war eine Bedrohung für die Bankster. Diese hatten seit dem 17. Jahrhundert ihr Bestes getan, um die Welt zu erobern und mit allen Mitteln der geopolitischen Spiele in den Besitz von Bodenschätzen zu kommen. Das Endziel ihres Plan war und ist, die Menschheit mit Schulden, Gier und endloser Konsumkultur zu versklaven. Deshalb ist für mich ganz klar, dass die Vernichtung Deutschlands durch zwei Weltkriege nur das Ziel hatte, den aufstrebenden spirituellen Impuls zu zerstören.

Der Satanismus beherrscht die westliche Welt

 

 

Hässlich ist schön. Laut der satanischen Doktrin „ist alles gut“.

Der Satanismus beherrscht die westliche Welt
Die Gesellschaft bemerkt nicht, dass sie von der Freimaurerei, einem jüdischen Kult, der auf dem Kabbalismus gründet, gelenkt wird. Schnallt Euch an, Leute, denn deren Mitglieder sind der Meinung, dass sie die Natur und den gesunden Menschenverstand außer Kraft setzen und die Realität neu definieren können. Hier führe ich weitere Entwicklungen an, deren Charakter mir als okkult erscheint.

von Henry Makow Ph. D.

Die westliche Gesellschaft wurde zu einem satanischen Kult. Unsere Populärkultur entspricht zunehmend der Kultur eines satanischen Kults, da sie die satanische Indoktrinierung vorantreibt.

Die Menschen sind sich gemeinhin unsicher darüber, wie sie sich verhalten sollen. Viele orientieren sich auf der Suche nach Handlungshilfe am Fernsehen, an Filmen und Musikvideos. Diese Medien wurden mehr und mehr pornografisch, da sexuelle Verderbtheit das Kennzeichen des Satanismus ist. Die Menschen wurden dazu angeleitet, auf lustvolle Befriedigung Anspruch zu erheben.
Ich zappte an einem Freitagabend zwei Stunden lang während der Hauptsendezeit (also zwischen 8 und 10 Uhr abends) durch die Kanäle und stieß auf drei anschauliche Darstellungen sexueller Handlungen – zwei Geschlechtsakte und eine Fellatio –, was noch vor 10 Jahren inakzeptabel gewesen wäre. Harte Pornografie ist in der Bildersuche von Google und auf YouTube frei zugänglich.
Bis vor ungefähr einhundert Jahren war das Christentum der vorherrschende Zeitgeist. Es war ein Ethos auf der Grundlage des Glaubens, dass unsere Seele göttlich ist, das die Menschheit als Familie ansah, die sich dem Wohl und der Erfüllung von all ihren Angehörigen hingab.
Um dieses Ethos zu zerstören, begannen die Satanisten den Ersten Weltkrieg und stellten sicher, dass die willkürliche Verwüstung die Menschheit vollkommen demoralisieren würde. Ich wäre nicht überrascht, wenn der Untergang der Titanic einen ähnlichen Zweck hatte. Wie Ben Hecht schrieb, wurde der westlichen Zivilisation durch den Ersten Weltkrieg der Boden unter den Füßen weggezogen.
Aufgrund der satanistischen Kontrolle der Bildung und der Massenmedien nahmen wenige Menschen wahr, dass dieser verhängnisvolle Zeitgeist seither den „gesellschaftlichen Wandel“ dirigierte. Die satanistische Zeitströmung ist gleichbedeutend mit der des Kommunismus, „eines Systems, das einen zu seinem Werkzeug macht – quasi zu einem Sklaven“. (George Solomon, Among the Red Autocrats, 1935, S. 5)
Die Satanisten waren imstande, diese Agenda als rationalen und natürlichen „gesellschaftlichen Fortschritt“ zu verschleiern. Indes bestand das Ziel darin, alles Heilsame und Positive in der Gesellschaft zu vernichten, das auf ihrem christlichen Erbe beruht. Der Grund dafür ist, dass der kabbalistische Judaismus ein satanischer Kult ist, dessen Absicht es ist, die Menschheit zu versklaven und auszubeuten, was den meisten Juden und Freimaurern unbekannt ist. Sofern nicht eine radikale Kursänderung erfolgt, steuern wir auf den Dritten Weltkrieg zu.
Ein weltweiter Orwell‘scher Sklavenstaat mit einer stark reduzierten Bevölkerung wird aus radioaktiv verseuchten Trümmern hervorgehen.

Anekdotische Belege

Im Januar 2015 verfasste ich einen Artikel, in welchem ich „Zehn Zeichen, dass die westliche Gesellschaft ein satanischer Kult ist“, aufführe. Die aufgezeigten Entwicklungen haben sich noch ausgeweitet. Hier bringe ich weitere anekdotische Beweise vor, wie der satanistische Zeitgeist die Gesellschaft durchdringt. Wie bereits erwähnt, ist diese Zeitströmung dadurch gekennzeichnet, die Menschheit Gottes Bestimmung zu entreißen und sie auf die Stufe des Elends herabzusetzen. Dazu bedarf es der Umkehrung aller Werte: böse ist gut, hässlich ist schön, schwach ist stark, wahr ist falsch, unnatürlich ist natürlich, krank ist gesund, Hass ist Liebe, geistesgestört ist geistig gesund, etc.

1. Krank ist gesund
Die Unterteilung der Geschlechter in männlich und weiblich ist in der Natur universell und für den Fortbestand jeder Art elementar. Die gesamte Geschichte hindurch kultivierten Zivilisationen diese geschlechtsspezifischen Unterschiede zum Wohle aller. In ihrem Bestreben, die Gesellschaft zu versklaven, führen die Kabbalisten einen Krieg gegen die Geschlechter, der die Etablierung des Feminismus und der Homosexualität umfasst. Nun, da die gleichgeschlechtliche Ehe tolerabel ist, versuchen sie, das Prinzip des angeborenen Geschlechts gänzlich auszulöschen, indem sie sagen, man wäre das, mit was immer man sich ungeachtet der Biologie identifizieren würde. Diese Offensive erstreckt sich auf die Privatsphäre sanitärer Anlagen. Neue Gesetze werden es zu einem „Menschenrecht“ erklären, geschlechtslos zu sein, und diejenigen bestrafen, die sich weigern, diesen Status anzuerkennen. Die Kabbalisten sind für den Tod von 100 Millionen Menschen im letzten Jahrhundert verantwortlich. Glaubt Ihr wirklich, dass sie sich für die „Rechte“ einer Handvoll verwirrter Menschen interessieren? Dies ist ein psychologischer Angriff auf die Gesellschaft. Ein satanischer Kult übt Kontrolle über Menschen aus und beutet sie aus, indem er sie krank macht und ihnen das „Heilmittel“ verkauft. Sie behaupten, das Geschlecht wäre ein „soziales Konstrukt“, es sei denn natürlich, jemand will sein Geschlecht umwandeln, dann ist es angeboren.

2. Hässlich ist schön
Laut Dr. Radio beschuldigen mittlerweile übergewichtige Patienten Ärzte des „Bloßstellens wegen ihrer Fettleibigkeit“, wenn sie ihren Patienten dazu raten, abzunehmen. In der Kabbala geht es ausschließlich darum, Funktionsstörungen und Krankheiten zu legitimieren.

3. Schwach ist stark
Eine Kirche in meiner Stadt errichtete einen eindrucksvollen „Memoriam-Garten“ neben ihren Eingangsstufen für eine langjährige Bettlerin, die verstarb. Auf ihrem Grabstein steht folgende Bibelstelle geschrieben: „Wohlan, alle, die ihr durstig seid, kommet her zum Wasser! Und die ihr nicht Geld habt, kommet her und esset …“ (Jesaja 55:1) Glaubt Ihr, sie würden solch ein Denkmal für jemanden errichten, der wahrhaftig Gottes Werk verrichtete?? Aber das entspricht nicht mehr dem, was Kirchen tun. Religion ist nichts weiter als eine scheinheilige Erscheinungsform der Anteilnahme an unglückseligen Menschen. Die CBC (Canadian Broadcasting Corporation) hier in Kanada stellt durchgehend Abartigkeiten, Minderheiten und die Unterdrückten dar. Niemals zeigen sie das Starke, Freudvolle und Gesunde. Es sind überhaupt keine positiven Leitbilder zu sehen.

4. Falsch ist wahr
In meinem ganzen Leben gab es keine offensichtlichere Übel verheißende Präsidentschaftskandidatin als Hillary Clinton. Mit Hilfe der Massenmedien machte sie Betrug und Korruption zur Norm. Gerüchten zufolge ist sie eine Pädophile und eine satanische Hohepriesterin. Dennoch war das kabbalistische Establishment gewillt, sie zu wählen, und Millionen Amerikaner signalisierten ihre Loyalität gegenüber dem Kult, indem sie für sie stimmten.

5. Verrat ist Selbstlosigkeit
Mein ganzes Leben lang hing die Aufnahmeerlaubnis in ein Land von nationalen Prioritäten ab. Es wurde davon ausgegangen, dass ansonsten natürlich jeder aus der Dritten Welt einreisen würde. Jetzt klassifizieren die satanistischen Verräter Wirtschaftsmigranten zu „Flüchtlingen“ um und stellen Verrat als einen Akt der Gutherzigkeit dar. Die Lösung besteht offenkundig darin, dass der zionistische Westen die Zerstörung ihrer Heimatländer beenden sollte.

6. Krieg ist Frieden
Die Schikane und der Hohn in der westlichen Außenpolitik scheinen ebenso beispiellos zu sein. Die Verwüstung setzt sich in Syrien, im Irak und in der Ukraine fort. Sie überzeugten uns, dass Krieg normal ist. Krieg ist die Ausweitung der Plantage der Zentralbänker. Russland scheint dieser Expansion zu widerstehen, aber dies könnte lediglich ein Vorwand für die nächste große Sache sein.

Schlussfolgerung

Kommunismus ist Satanismus ist kabbalistischer Judaismus. Die Gesellschaft übernimmt die Eigenschaften dieses satanischen Kults. Neben dem oben Genannten erleben wir die gesellschaftliche Reglementierung, die durch „politische Korrektheit“ impliziert wird, was nichts anderes als satanische Konformität ist. In einem Kult werden die Menschen, die abweichen, Opfer von Verunglimpfung, Verleumdung, körperlicher Bedrohung und Existenzverlust. Dies geschieht gerade.
Was ist aus dem Respekt für den Einzelnen und der Liebe zur Freiheit geworden? Wir haben den Punkt erreicht, an dem es als „Hass“ angesehen wird, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden.

Der satanische Kult, der die Welt regiert

 

 

“Wie gehet es zu, dass einer wird ihrer tausendjagen, und zwei werden zehntausend flüchtig machen? Ist es nicht also, dass sie ihr Fels verkauft hat und der HERR sie übergeben hat?“ (Deuteronomium 32:30)

 

Von Henry Makow Ph.D. 

„Konvertiere zum Islam oder stirb.“ Dies war die Wahl, vor die der türkische Sultan im Jahre 1666 Schabbatai Zwi, einen selbsternannten jüdischen „Messias“, stellte.

Als Zwi vorgab, zum Islam überzutreten, bediente er sich einer gängigen Praxis unter den Juden. Aber Zwi war kein gewöhnlicher Jude. Er führte einen verbreiteten Irrglauben an, der auf einer satanischen Linie der Kabbala basiert. Die Rabbiner denunzierten ihn und seine Anhänger.

Nach seinem „Übertritt“ folgten über eine Million Anhänger, welche später Geldgeber wie die Rothschilds miteinschlossen, seinem Beispiel. Aber sie täuschten nicht nur vor, Muslime oder Christen zu sein. Sie gaben auch vor, Juden zu sein. Sie waren die Vorfahren der Illuminaten und des Kommunismus.

Bella Dodd, eine Abtrünnige des Kommunismus, deckte auf, dass die kommunistische Partei während der 1930er Jahre 1100 Mitglieder in das katholische Priestertum eintreten ließ. Sie wurden Bischöfe, Kardinäle und Päpste.

Dieser satanische Kult unterwanderte und zersetzte durch die Anwendung dieser Chamäleon-Strategie die meisten Regierungen und Religionen und errichtete eine unsichtbare Tyrannei, ohne viel Aufmerksamkeit zu erregen. Der begnadete jüdische Wissenschaftler Clifford Shack drückt es mit folgenden Worten aus:

„Durch Unterwanderung, Heimlichkeit und List gelang es dem unsichtbaren Netzwerk, uns alle zu beherrschen. 41 Jahre nach Schabbatai Zwis Tod, im Jahre 1717, wollten sie Maurerzünfte in England unterwandern und die Freimaurerei gründen … [Zwis Nachfolger] Jakob Frank hatte einen großen Einfluss auf den inneren Kern der Freimaurerei, der sich im Jahre 1776 herausbildete und als die Illuminaten bekannt wurde. Die Freimaurerei wurde die heimliche Antriebskraft hinter Ereignissen wie den [amerikanischen, französischen und russischen] Revolutionen, den Gründungen der Vereinten Nationen und Israels, beiden Weltkriege (einschließlich des Holocausts!) und der Ermordung der Kennedy-Brüder, die zusammen mit ihrem Vater versuchten, die Bestrebungen des Netzwerks auf amerikanischem Boden zu verhindern.

Sabbatianer/Frankisten, die auch als ‚Kult des allsehenden Auges‘ bezeichnet werden (betrachten Sie eine Ein-Dollarnote, um sich über ihren Einfluss auf IHR Leben klar zu werden!), sind politische und religiöse Chamäleons. Sie sind überall …, wo Macht ist. Sie sind die Guten und die Bösen. Die Zeit des Zweiten Weltkriegs ist ein Paradebeispiel. Die folgenden Führer waren Mitglieder des ‚Kults des allsehenden Auges‘ (Sabbatianer/Frankisten): Franklin D. Roosevelt; Winston Churchill; Adolf Hitler; Eugenio Pacelli (Papst Pius XII.); Francisco Franco; Benito Mussolini; Hirohito und Mao Tse-tung.“

Folgen

Wenn Mr. Shack richtig liegt, arbeiten Historiker, Lehrer und Journalisten zusammen daran, eine falsche Realität aufrechtzuerhalten und uns von der Wahrheit abzulenken. Unsere Welt und unsere Wahrnehmung der menschlichen Erfahrung werden von einem okkulten Geheimbund geformt. Unsere Kultur ist eine ausgeklügelte psychologische Operation.

Es ist offensichtlich, dass die Sabbatianer und ihre Nachfahren unsere Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen sollten. Stattdessen entziehen sie sich unserem Blick. Sie waren maßgeblich an der sogenannten „Aufklärung“, dem „Säkularismus“ und dem „Modernismus“ beteiligt, die lediglich kleine Schritte in Richtung ihres Satanismus sind.

Nach Aussage des Rabbiners Marvin Antelman glauben sie, dass Sünde heilig ist und um ihrer selbst willen begangen werden sollte. Da der Messias kommen wird, wenn die Menschen entweder rechtschaffen oder vollkommen verdorben sind, entschieden sich die Sabbatianer für die Verkommenheit: „Da wir nicht alle Heilige sein können, lasst uns alle Sünder sein.“

Ihr blasphemischer Segen „der das Verbotene erlaubt“ wurde später zu „Tu, was Du willst“, der Bekundung des „religiösen“ Empfindens der Illuminaten. Sie glauben jenseits aller Moral, dass der Zweck die Mittel heiligt. („To Eliminate the Opiate“, Band 2, S. 87)

Im Jahre 1756 wurden Jakob Frank und seine Anhänger von den Rabbinern exkommuniziert. Antelman behauptet, dass die Sabbatianer hinter den liberalen und revolutionären Bewegungen des 19. Jahrhunderts steckten. Sie standen auch hinter den Reformbewegungen und den konservativen Strömungen im Judaismus einschließlich der „Haskala“, d. h. der jüdischen Assimilation. Anders ausgedrückt wurden die Juden von den Sabbatianern beeinflusst, „sich einzufügen“, und wissen es nicht einmal.

Das ist ihre Taktik. Sie plädieren nicht für ein satanisches Reich auf der Erde. Sie werden von ihnen sanft in diese Richtung gelenkt, indem sie die Existenz von Gott in Frage stellen und „sexuelle Befreiung“, „Unabhängigkeit“ der Frauen, „Internationalismus“, „Multikulturalität“ und „religiöse Toleranz“ fordern. Diese alle haben einen Hintergedanken: „Alle gemeinschaftlichen Kräfte außer unserer eigenen“ zu korrumpieren und zu untergraben (d. h. Rasse, Religion, Nation und Familie).

Sexuelle Exzesse als Religion

Uns wird erzählt, „freizügiger Sex“ wäre „fortschrittlich und modern“. In Wirklichkeit gibt sich die sabbatianische Sekte seit mehr als 350 Jahren dem Teilen der Ehefrau mit einem anderen Mann, Sexorgien, Seitensprüngen und Inzest hin. Sie förderten auch Sex zwischen den Rassen. Sie führten viele von uns in ihren Kult ein.

Antelman führt die Verhandlungen eines Rabbinatsgerichts an, an dem Shmuel, der Sohn von Shlomo, gestand, dass er sich von der Thora abgewandt und seine Frau dazu ermuntert hatte, mehrmals mit Hershel Sex zu haben. „Ich bin schuldig. Sie wollte nicht.“ (S. 111)

Sexuelle Freizügigkeit ist bezeichnend für den Kommunismus, der direkt aus dem Sabbatianismus hervorging. Jakob Frank prostituierte seine schöne Frau, um einflussreiche Männer anzuwerben. Weibliche Mitglieder der kommunistischen Partei wurden auf die gleiche Weise benutzt. Adam Weishaupt, der Gründer der Illuminaten, schwängerte seine Schwägerin.

Eine passende Anekdote: In seinem Buch „Geheimakte Mossad“ beschrieb Victor Ostrovsky, ein Überläufer des Mossad, wie man sich beim Mossad entspannt. Bei einer Party versammelten sich die Mitarbeiter einschließlich vieler unverheirateter junger Frauen, komplett nackt um einen Pool.

Der „Holocaust“

Der Einfluss der sabbatianischen Verschwörung ist offensichtlich und zugleich verborgen. Zum Beispiel wird der Begriff „Holocaust“ ohne Berücksichtigung seines wahren Bedeutungsgehalts benutzt. Der Rabbiner Antelman erläutert, dass der Ausdruck schon lange vor dem Zweiten Weltkrieg ein „Brandopfer“ wie in einer Opferdarbringung bezeichnete. (S. 199)

Er zitiert Bruno Bettelheim, der sagt, dass „es ein Sakrileg, eine Entweihung von Gott und Mensch, ist, den herzlosesten, brutalsten, grauenvollsten, abscheulichsten Massenmord als ‚Brandopfer‘ zu bezeichnen.“ (S. 205)

Wessen Opferung war es? Zu welchem Zweck? Offensichtlich hat es etwas mit der okkulten Ausübung der Sabbatianer zu tun. Jedes Mal, wenn wir dieses Wort benutzen, beteiligen wir uns unwissentlich an ihrem Sakrileg.

Nach Aussage von Antelman hassten die Sabbatianer die Juden und trachteten nach ihrer Ausrottung. Er führt Rabbiner an, die schon 1750 davor warnten, dass, wenn die Juden die Sabbatianer nicht aufhielten, sie von ihnen vernichtet werden würden. (S. 209)

Und tatsächlich als einige Juden versuchten, das europäische Judentum vor dem Genozid zu retten, sagt Antelman, dass „die konservativen und die reformorientierten Gemeinschaften [in den Vereinigten Staaten] lustig weitermachten, während sie diese Tätigkeiten ignorierten. Die Organisationen des sogenannten Establishments wie der amerikanische jüdische Kongress, das amerikanische jüdische Komitee und B’nai B‘rith taten praktisch nichts.“ (S. 217)

Die Sabbatianer heiraten nur innerhalb ihrer dämonischen Sekte. Sie ehelichen oft reiche, einflussreiche Nichtjuden. So war die Mutter des momentanen vierten Barons (Jacob) Rothschild nicht jüdisch, noch ist es seine Frau.

Als weiteres Beispiel lässt sich die Vermählung von Al Gores Tochter Karenna mit Andrew Schiff, dem Urenkel von Jakob Schiff, im Jahre 1997 anführen. Gores Vater war ein Senator, der von Armand Hammer (Occidental Petroleum) finanziell unterstützt wurde, dessen eigener Vater der Gründer der amerikanischen kommunistischen Partei war. Wie die Clintons, Dubya und Obama ist Al Gore auch ein Mittelsmann der Illuminaten.

Schlussfolgerung

Ein bösartiger satanischer Kult, dessen List und Macht so groß sind, dass sie ihren Krieg gegen die Menschheit normal und unausweichlich erscheinen lassen können, hat die Menschheit im Griff. Selbst wenn ihre Verschwörung aufgedeckt wird, können sie jeden davon überzeugen, dass es rassistisch und geschmacklos ist, sie zu glauben. Sie halten die Menschen auf Pornos fixiert, während sie einen Polizeistaat errichten.

Die westliche Gesellschaft ist moralisch zugrunde gerichtet. Dieses ausgeklügelte Netzwerk des Kults kontrolliert die Politik, Informationen und die Kultur. Die meisten Führer sind Betrogene oder Verräter. Die „Bildungsschicht“ wurde bestochen, während die Öffentlichkeit abgelenkt wird und in Ahnungslosigkeit lebt.

Wie die meisten Nationen und Religionen wurden die Juden von innen heraus zersetzt. Die Zionisten sind Schachfiguren der Sabbatianer, die den „Holocaust“ benutzten, um die Errichtung von Israel in die Wege zu leiten. Millionen von Juden wurden „geopfert“, um eine Hauptstadt für die sabbatianische Neue Weltordnung zu errichten.

Zehn Zeichen, dass die westliche Gesellschaft ein satanischer Kult ist

Zehn Anzeichen dafür, dass die westliche Gesellschaft ein satanischer Kult ist

US-Dollar Pyramide Allsehendes Auge Illuminaten
Das deutlich zur Schau gestellte, auf der US 1-Dollarnote versteckte Logo der Illuminaten

Viele Juden, Freimaurer, Liberale, Sozialisten und Feministen wurden, ohne sich dessen bewusst zu sein, in einen satanischen Kult eingeweiht, welcher auf der jüdischen Kabbala basiert. Unsere Gesellschaft wird diesem Kult immer ähnlicher.

Wir alle suchen ein Paradigma, das uns die Welt erklärt…

von Henry Makow Ph.D.

Zehn Anzeichen dafür, dass die westliche Gesellschaft ein satanischer Kult ist:
1. Die Tatsache der Mitgliedschaft wird geheim gehalten. Die Mitglieder erfahren nicht die wahren Ziele des Kults, nämlich dass sie selbst ausgebeutet und versklavt werden sollen, sondern werden stattdessen mit nobel klingenden Phrasen getäuscht. Führungspersonen belügen die Menschen regelmäßig wie zum Beispiel bei False-Flag-Operationen, Attentaten und Kriegen. False-Flag-Operationen sind eine Art Gehirnwäsche der Massen, durch welche bei der Masse Sympathie für das vermeintliche Opfer und Hass auf den mutmaßlichen Täter geweckt werden soll.
Charlie Hebdo die heilige Dreifaltigkeit der Perversion
Auf der Charlie Hebdo Titelseite ist Jesus abgebildet, wie er Gott von hinten nimmt. Man beachte die Pyramide mit dem Auge der Illuminaten im Hintern von Jesus.
2. Die Symbole des Kults sind überall zu finden und dessen Monumente (Obelisken) sind in unseren Städten verstreut. Auch in Unternehmenslogos treten die Motive der Illuminaten gehäuft auf. Illuminaten-Banker kontrollieren die meisten Unternehmen.
3. Die Erwähnung von „Gott“ und einer universellen Ordnung und Intelligenz wird verbannt. An Stelle von Gott (Bewusstheit) sollen wir den Kultführern und ihren Helfern gehorchen. An Gott glaubende Menschen werden verfolgt. Während sie unsere göttliche Seele leugnen, definieren sie uns zu Tieren um, die domestiziert und ausgenommen werden können. Sie ermutigen uns, unsere animalische Natur zu erkunden und ihr nachzugeben.
Polizistin baut Pyramide - Polizeistaat NWO
Direkt vor der Nase: Vor der Polizeihauptverwaltung in Toronto steht eine Statue einer Polizistin, die an einer noch unfertigen Pyramide arbeitet, die jener auf der US-Dollarnote ähnelt.
4. Sie versuchen, alles Natürliche auszuhebeln und ermutigen zu unnatürlichem und perversem Verhalten. Das beste Beispiel dafür ist ihr verborgener Hass auf die Geschlechtszugehörigkeit (männlich und weiblich) und ihre Förderung von Geschlechterverwirrung, Homosexualität und Androgynität. Schulkindern beizubringen, mit Sexspielzeugen und Homosexualität zu experimentieren, ist ein vom Staat gebilligter sexueller Kindesmissbrauch. Homosexualität ist eine Entwicklungsstörung. Deren offizielle Förderung ist der Beweis, dass die Gesellschaft zur dunklen Seite übergelaufen ist.
5. Sie bewerben wahllosen und anonymen Sex, um die Menschheit auf die Stufe von Tieren herabzusetzen und sie zu dehumanisieren. Sie normalisieren sexuell abweichendes Verhalten, um sich Gott zu verwehren und ihrem Gott Luzifer zu dienen. Die Sexbesessenheit des Kults wird nur von seiner Liebe zu Geld übertroffen. Der Kult (also die Gesellschaft) fördert beide dieser Süchte und allgemein betrachtet greift das Suchtverhalten um sich.
6. Sie versuchen, die Institution der Ehe und der klassischen Familie zu zerstören, so dass sich die Menschen in erster Linie dem Kult (also der Gesellschaft) verpflichtet fühlen und so letztendlich der Wunsch nach Fortpflanzung verdrängt wird.
Islamist Marionette USA Israel
Schreckgespenst IS inzeniert von CIA und Mossad, um den Menschen im Westen Angst vor dem Islam zu machen.
7. Sie erschaffen einen erdachten Feind, welcher droht, uns anzugreifen. Sie nutzen dies als eine Entschuldigung, Bürgerrechte aufzuheben und einen Polizeistaat zu schaffen, der imstande ist, die Kontrolle durch den Kult zu sicher zu stellen.
8. Es findet eine flächendeckende Überwachung statt, um daraus Informationen zur Erpressung zu gewinnen, um jedes Individuum zu kontrollieren. Der Kult verlangt in allen Dingen Konformität. Andersdenkende werden bloßgestellt und ausgeschlossen. Der CEO von Mozilla wurde dazu gezwungen, zurückzutreten, nachdem er einer Organisation, die die gleichgeschlechtliche Ehe ablehnt, eine Spende zukommen ließ. Diese sich ausweitende Gleichschaltung ist bezeichnend für den Kommunismus oder für einen Kult.
Miley Cyrus Tongue Tied Video
“Tongue Tied“- Musikvideo von Miley Cyrus. Ihr Schrei nach Hilfe?
9. Sie unterdrücken die Wahrheit. Sie nutzen Unterhaltung als ein okkultes Ritual und als Weg, uns herabzuwürdigen und uns von der Realität abzulenken (indem sie eine alternative Fantasiewelt kreieren). Unterhalter sind oft bewusstseinskontrollierte Marionetten des Kults.
10. Die Gesellschaft ist von Krankheiten besessen. Kranke Menschen können leichter ausgebeutet und kontrolliert werden. Wirkliche Heilung wird unterbunden. Außerdem wird der Schwerpunkt deutlich mehr auf gestörte Menschen und Benachteiligte gesetzt als auf die Starken, Erfolgreichen und Gesunden.
Letztendlich hat ein Kult gewöhnlich eine starke gottähnliche Führungspersönlichkeit, deren Ansicht nie angezweifelt wird. Denken wir an Hitler oder Stalin.
Im Westen warten wir immer noch darauf, dass diese Person in Erscheinung tritt. Wenn er (oder sie) in den Kult involviert wird, ist dieser vollständig errichtet.

Gott war der erste Antisemit

Also, Herr Gott, haben Sie oder haben Sie nicht den Namen des Juden missbraucht?

 

Es ist an der Zeit, den Antisemitismus als das zu bezeichnen, was er wirklich ist, nämlich als Antisatanismus.

Die meisten Juden und Nichtjuden erkennen nicht, dass es die Zielsetzung des Judaismus und des organisierten Judentums ist, Gott, d.h. die natürliche und spirituelle Ordnung, zu stürzen. Dies ist an ihrer „revolutionären“ Rolle im Laufe der neuzeitlichen Geschichte und im aktuellen Zeitgeschehen klar ersichtlich. Sie verursachen Chaos, um die Menschheit zu demoralisieren und sie dazu zu zwingen, ihre Willkürherrschaft zu akzeptieren.*

Indem sie die Freimaurerei benutzten und sich der Massenmedien bedienten, bescherten sie den Goyim eine fingierte führende Gesellschaftsklasse. Um im Westen erfolgreich zu sein, muss man seine Seele verkaufen. Diese satanische Beherrschung schreitet an vielen Fronten fort und wird sich noch verschärfen.

* „Unser [jüdischer] Staat … [erachtet es für] erforderlich, den Terror aufrechtzuerhalten, welcher dazu führt, blinden Gehorsam zu erzeugen … Um des Triumphes willen müssen wir den Plan von Gewalt und Vorspiegelung beibehalten [d.h. Krieg, Operationen unter falscher Flagge, Feindbilder] … Wir werden siegen und alle Regierungen unserer Superregierung unterwerfen.“ (Protokolle der Weisen von Zion, Protokoll 1:24)

(Haftungsausschluss – Ich wiederhole mich immer wieder, da wir ständiger Erinnerungen bedürfen. Wir haben es mit kognitiver Dissonanz zu tun. Die Wahrnehmungssinne der Gesellschaft sagen uns, dass das, was sich zuträgt, nicht geschieht und das Böse in Wirklichkeit gut ist. Wir können die geistige und körperliche Versklavung, die vor unseren Augen stattfindet, nicht erkennen.)

von Henry Makow Ph.D.

Der erste Antisemit war Gott selbst.

Als Moses ihm berichtete, dass die Juden ein goldenes Kalb verehrten, „[sprach der HERR] zu Mose: Ich sehe, dass es ein halsstarriges Volk ist. Und nun lass mich, dass mein Zorn über sie ergrimme und sie vertilge; …“. (Exodus 32:9-10)

Ich bin mir nicht sicher, was Abe Foxman zu Gottes genozidalen Absichten sagen würde. Wie dem auch sei, haben nun die Verehrer Baals das Sagen. Gott würde sich wegen seiner unbedachten Äußerungen vor einem Gerichtshof für Menschenrechte verantworten müssen.

Sie verwiesen Ihn mittlerweile Seiner eigenen Schöpfung und verbannten das Wort „Gott“ aus der gehobenen Gesellschaft.

Die großen Propheten des Alten Testaments waren ebenfalls Antisemiten, die ebenso vor Menschrechtstribunale gestellt werden würden. Jeremia sagte, dass Juden „kein wahres Wort [reden]; sie fleißigen sich darauf, wie einer den andern betrüge …“. (Jeremia 9:5) Jesaja lässt verlauten, der Herr werde „die Töchter Zions, [die] stolz sind, und gehen mit aufgerichtetem Halse, mit geschminkten Angesichtern …“ zerschlagen. (Jesaja 3:16)

Jesus gesellte sich zu den edlen Reihen der Antisemiten, als er Folgendes gegenüber den Pharisäern äußerte: „Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben.“ (Johannes 8:44)

„Ihr Schlangen und Otterngezücht! Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?“ (Matthäus 23:33)

„Jerusalem, Jerusalem, die du tötest die Propheten und steinigst, die zu dir gesandt sind! Wie oft habe ich deine Kinder versammeln wollen, wie eine Henne versammelt ihr Küchlein unter ihre Flügel; und ihr habt nicht gewollt!“ (Matthäus 23:37)

Die NWO ist ihr Vergeltungsschlag gegen Gott und Jesus.

Satans kleine Helferlein?

Durch die Geschichte hindurch wurden Juden von einem Who’s who der westlichen Kultur gerügt, welches sich in der heutigen Zeit möglicherweise wegen eines „Hassverbrechens“ verantworten müsste.

Der römische Historiker Tacitus verurteilte sie dafür, die Religion, das Land und die Familie zu zerrütten und bemerkte, dass sie „Feinde aller Rassen außer ihrer eigenen“ wären. George Bernard Shaw meinte: „Es wäre besser, die Juden hörten auf, Juden zu sein, und fingen an, Menschen zu werden.“

Der ungarische Musiker Franz Liszt machte folgende Aussage: „Sie verschreiben und bezahlen die Hebel, die modernen Wurfgeschosse, welche alle Festungen des Glaubens und … [der] Moral zerstören.“

Der bedeutende deutsche Dichter Goethe ließ verlauten: „Und dieses schlaue Volk sieht einen Weg nur offen: Solang die Ordnung steht, so lang hat’s nichts zu hoffen.“

Voltaire, der französische Philosoph äußerte: „Das jüdische Volk wagt es, einen unversöhnlichen Hass gegen alle Völker zur Schau zu stellen, und empört sich gegen alle Herren; stets abergläubisch, stets gierig nach dem Wohlergehen anderer, stets barbarisch, kriechend im Unglück und überheblich im Wohlstand.“

Den Juden wird die auf der Ideologie der rassischen Überlegenheit beruhende Agenda ihrer kabbalistischen Führer nicht gelehrt. Stattdessen wird ihnen erzählt, dass sie „aus keinem ersichtlichen Grund gehasst“ werden oder da die Menschen einen unschuldigen Sündenbock brauchen, dem sie die Schuld für ihr Leid geben. Der Antisemitismus ist eine „irrationale Erkrankung des Geistes des Nichtjuden“. In der satanistischen Neuen Weltordnung werden die geistig Gesunden zunehmend als krank abgestempelt.

Es wird höchste Zeit, dass die Juden realisieren, dass der Judaismus nicht auf der Seite des Guten steht, aber es ist noch nicht zu spät, sich zu lösen.

Es ist an der Zeit, dass Christen erkennen, dass sie von den besten Betrügern der Welt auf den Arm genommen wurden. Die Juden sind nicht das „auserwählte Volk“. Die meisten von ihnen glauben nicht einmal an Gott. Ihre Führer glauben an Satan. Sie sind Größenwahnsinnige, die Nationen zerschlagen, Millionen Menschen töten und die Zukunft der Menschheit gefährden.

Es ist für uns alle an der Zeit, sich darüber klar zu werden, dass die Möglichkeit, sich kritisch über Juden zu äußern, ein Prüfstein für unsere Freiheit ist. Der Antisemitismus wurde in Sowjetrussland verboten und schwer bestraft. Ist das die Art von Gesellschaft, die wir wollen? Es wird Zeit, dass wir aufhören, bei der Anschuldigung, ein „Antisemit“ zu sein, zusammenzuzucken, und wir dies als ein Kompliment, ein Zeichen von Mut und Rechtschaffenheit, nehmen. Es ist an der Zeit, den Antisemitismus als das zu bezeichnen, was er wirklich ist, nämlich als Antisatanismus.

Das Maß ihres Erfolgs

Die politische, wirtschaftliche und kulturelle Eroberung der Welt durch kabbalistische Juden und ihre Verbündeten entspricht der wahren Geschichte der letzten 500 Jahre oder darüber hinaus. (Die dem Illuminatenorden angehörenden Bänker stecken hinter dem Imperialismus.) Bislang ist ihre Beherrschung der Kultur solcher Art, dass die Menschen vollkommen ahnungslos darüber sind, dass überhaupt irgendeine Eroberung erfolgte. Das Wort „Antisemit“ ist ein Fluch, welcher Lähmung einflößt.

Wenn man im Sinne der Entgegensetzung gegen die satanische Agenda des organisierten Judentums kein Antisemit ist, ist man ein Opportunist, ein Narr oder etwas Schlimmeres.

Die Menschen sind sich nicht bewusst, dass alle Kriege von den freimaurerischen jüdischen Bänkern eingefädelt wurden, um ihre Macht und ihren Reichtum zu vermehren, ihre Konkurrenten zu vernichten und ihren Plan der Weltregierung voranzutreiben.

Die Menschheit bemerkt nicht, dass ihre „Führer“ Marionetten sind und sich die Massenmedien prostituieren. Sie sind in Unkenntnis darüber, dass die Illuminaten den Feminismus, die Homosexualität, die Promiskuität, die Pornografie, und nunmehr den Transgenderismus, förderten, um die soziale Struktur (Ehe und Familie) zu zerreißen und Widerstand zu zersetzen. Sie ahnen nicht, dass der 11. September etc. Operationen unter falscher Flagge waren, die durchgeführt wurden, um uns unserer Grundrechte zu berauben, und sie damit fortfahren, fingierte Terrorakte zu inszenieren, um unsere Waffen einzuziehen.

Als ein ethnischer Jude und der Sohn von Überlebenden des Holocausts, welche in diesem ihre Eltern verloren hatten, erkenne ich an, dass sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart gerechtfertigte Gründe für Antisemitismus bestehen. Ich repräsentiere jene gewöhnlichen Juden, die wie die Goyim hinters Licht geführt wurden. Wir weigern uns, menschliche Schutzschilde, Menschenopfer und Sündenböcke für die wahnsinnige satanische Agenda des organisierten Judentums zu sein, die nicht länger im Verborgenen bleibt.

Australischer Adept legte satanische Beherrschung der Welt offen

 Abartige rituelle satanische Opferung

Lassen Sie uns die von Frater 616 geäußerten Bekenntnisse auf dem Sterbebett wiederaufgreifen, welcher enthüllte, dass der Satanismus die Gesellschaft erheblich stärker verdorben hat, als wir es jemals gedacht hätten. Dies könnte die Erklärung dafür liefern, warum die westliche Gesellschaft in zunehmendem Maße einem satanischen Kult ähnelt.

von Henry Makow Ph.D.

In einem brisanten Bekenntnis auf dem Sterbebett legte ein ehemaliges Oberhaupt der satanistischen „Alpha-Loge“ in Sydney, Australien, die durchdringende weltumspannende Macht des organisierten Satanismus offen, welcher mit den Illuminaten gleichbedeutend ist.
„Die Dinge sind nicht so, wie sie zu sein scheinen – und das schon seit sehr langer Zeit“, hielt er schriftlich fest, womit er einen groß angelegten Verrat an der Gesellschaft von ihren vorgeblichen Führern beschrieb.
„Petor Narsagonan“ alias „Frater 616“ verstarb am 25. März 2004. Unlängst schickte sein Testamentsvollstrecker, ein „Aloysius Fozdyke“ (ihre satanischen Namen), das 15-seitige Dokument per E-Mail an Arthur Cristian, den Webseitenbetreiber von „loveforlife.com.au“.
„Ich erachtete es als geboten, einen Teil dieser Niederschrift herauszugeben“, schrieb „Fozdyke“ an Arthur Cristian, „obgleich rechtliche Erwägungen gewährleisten, dass einige Namen und Einzelheiten herausgestrichen wurden. Es war sein Wille, dass dies in den populären Medien veröffentlicht wird.“
Es folgt eine Zusammenfassung dieses schockierenden Schriftstücks, deren Schwerpunkt auf satanischer Macht und Einflussnahme liegt.
Der satanische Einfluss ist „inzwischen so tief reichend, dass er nicht leicht zu bemerken ist“, sagt Frater.
Satanisten sind in die gesamte australische Gesellschaft verwoben und das Muster wiederholt sich überall. Unter ihnen befinden sich Politiker, Ärzte, hochrangige Polizeibeamte, Juristen, hochdekorierte Militärangehörige, Medienpersönlichkeiten, Models und Sozialarbeiter. Die Talentiertesten pflegen einen Lebensstil, der unter einer dünnen Lackschicht von ehrenwerter Berufsausübung und Gelehrsamkeit mithilfe von Verbrechen aufrechterhalten wird. Randexistenzen (Prostituierte, Drogenhändler) sind für den Satanismus von großer Bedeutung, stellen allerdings nur Werkzeuge dar.
Frater führt aus, dass er sich im Jahre 1971 in einen satanischen Kreis an der Universität hineinziehen ließ. „Ich fiel durch einen Spalt in der Wirklichkeit … Ich entfloh durch eine der Bruchlinien der westlichen Gesellschaft der Alltäglichkeit.“
„Ein Mentor“ in dem satanischen Netzwerk setzte ihn im Reisegeschäft ein und über Jahre hinweg führte Frater ein Leben von unvorstellbarem Reichtum, Okkultismus und Ausschweifungen. Er studierte die dunklen Künste: Wahrsagekunst, dunkle Meditation, Darbringung von Opfern, sexueller Vampirismus, Voodoo-Puppen und Sexmagie. Jeder Tag endete mit einer „bei einer Schwarzen Messe stattfindenden Orgie von unvergesslicher und unsäglicher Entzückung“.
Die in den Vereinigten Staaten ansässige „Church of Satan“ war das öffentliche Antlitz „einer uralten Vereinigung, deren bloße Existenz niemand zuvor vermutet hätte“. Er zählt als „einflussreiche Mitglieder“ J.P. Morgan, Dres. James McDonald und René Hardy, die Kennedys (einschließlich Jackie Kennedy), Irving Berlin, Groucho Marx, Elvis Presley, Garner Ted Armstrong, Sammy Davis Jr., Ronald Reagan, Edward Heath, Thomas Plantard de Saint-Claire und die Bushs auf. Später nennt er Stephen Spielberg, George Lucas und Gerald Ford als Angehörige dieser Organisation.
US-Militär und amerikanische Geheimdienste von Satanisten unterwandert
Geheimdienste sind Instrumente der dem Illuminatenorden angehörenden Zentralbänker. Frater äußert, dass „amerikanische Geheimdienste“ das Okkulte finanzierten.
„Viele von Amerikas ranghohen Militärs gehörten verschiedenen satanischen Logen oder verwandten Organisationen an.“ Sie deckten sich teilweise mit dem organisierten Verbrechen und dem Drogenhandel. Es wurden hierfür amerikanische und australische Schiffe der Marine, wie auch Öltanker, benutzt.
Bordelle und Pornografie stellen einen kleinen Teil des „Internationalen Satanischen Imperiums“ (d. h. der Illuminaten) dar. Der Großteil des Geldes stammt aus dem Drogenhandel der CIA, raffinierter Erpressung, Geldverleih und Devisenhandel.
„Die US-Bundesregierung tanzt nach unserer Pfeife. (Mit ein paar ausgelassenen Takten, wenn Ihr versteht, was ich meine!)“
„Satanisten des höchsten Ranges stecken hinter einer Reihe von wohlhabenden konservativen, an der Neuen Rechten orientierten, christlichen Kirchen und Organisationen in Amerika. Diese sind derzeitig (zumeist auf indirektem Wege) einige der am meisten Kapital einbringenden Unternehmen und ermöglichen Massenindoktrination und Netzwerkbildung.“
Henry Kissinger schlug ursprünglich vor, sich des fundamentalistischen Christentums zu bedienen, um einen Krieg, zunächst im Nahen Osten und anschließend weltweit, herbeizuführen. Kissinger „entwickelte Hitlers ‚Strategie zur Ausübung von Terror‘ weiter, … wobei innerhalb einer Gesellschaft Spannungen aufgebaut werden und dann ein Sündenbock gesucht wird. Adepten des dunklen Pfades gehen auf diese Weise vor, … um die Menschen zu widerlicheren und abscheulicheren Verhaltensweisen zu bewegen.“
Das Ziel der Alpha-Loge besteht darin, bis zum Jahre 2010 eine Analphabetenrate von 66 % in der westlichen Welt zu erreichen und „bis zum Jahre 2030 mindestens 70 % der Weltbevölkerung auszulöschen“.
Die meisten Regierungen zählen darauf, dass ihre Schäfchenherde auf „eine typische kindliche Art und Weise“ reagiert und sich mit „einer stärkeren Kraft identifiziert – selbst wenn diese sie versklavt, brutal behandelt und erniedrigt“.
Frater schreibt Folgendes dem „Einfluss des Satanismus in der heutigen Welt“ zu:
– Die Industrieländer steuern auf den Status eines Dritte-Welt-Landes zu, da sich die Zentralbanken im Besitz der Satanisten befinden.
– Multinationale Konzerne treiben Raubbau an der Umwelt und profitieren von Australiens Bodenschätzen.
– Die Medien in der freien Welt werden „massiv kontrolliert“ und stecken mit der Regierung unter einer Decke.
– Zugabe von Fluorid in Australiens Wasserversorgung.
– Bildungsstandards wurden heruntergeschraubt.
– Der Ersten Welt (mit Ausnahme von Japan) wurde der Multikulturalismus aufgezwungen.
– Dem Illuminatenorden angehörende Satanisten steckten hinter dem 11. September.
– Der Mossad ließ sich den Besitz von Massenvernichtungswaffen als zugrundeliegende Begründung für die Invasion in den Irak einfallen. Die Illuminaten bedienen sich Israels, um die amerikanische Außenpolitik zu betreiben.

Schlussfolgerung
Frater sagt aus, die Politiker wüssten, dass die Herdenmenschen ihren politischen Kurs akzeptieren werden, wenn sie Interesse an deren Wohl heucheln, „da es dem Weg des geringsten Widerstandes entspricht“.
„Homo sapiens ist schließlich ein Herdentier! … Man biete ihm eine Wahl ohne Möglichkeit auf politische Entscheidungsgewalt und er ist weitgehend zufrieden. Man ermögliche seinen Kindern keine echten Erfolgsperspektiven, hemme seine natürlichen Triebe, vor allem seinen Sexualtrieb; man begrenze seine Möglichkeiten, schränke seine Entscheidungsfreiheit ein und die Gesellschaft (insofern sie als solche noch besteht) zerfällt alsbald in vorgegebene Kategorien. Es gibt keine Familien mehr, sondern nur noch schwache Individuen, denen es freisteht, das zu tun, wie es ihnen geheißen wird. Satan ist ein fabelhafter ‚Mann des Systems‘.“
Die allem voranstehende Pflicht einer Regierung liegt darin, Satansanbeter daran zu hindern, die Führung zu übernehmen. Sie versäumte es.
Was halten wir von einer Jugend, die nicht zwischen Gut und Böse unterscheiden kann? Dies entspricht zusehends dem Zustand der Gesellschaft in ihrer Gesamtheit.
Die Welt wird tatsächlich von Satanisten gelenkt, die sich straffrei in abscheulichsten Verbrechen ergehen. Die Mitgliedschaft in diesem Zirkel scheint der Preis des Erfolgs zu sein, unabhängig davon, ob er politischer, wirtschaftlicher oder kultureller Natur ist. „Fortschritt“ und „gesellschaftlicher Wandel“ sind mit einer Masseneinweihung der Gesellschaft in den Satanismus gleichzusetzen.
Frater 616 äußert: „Zu jeder Stunde eines jeden Tags und einer jeden Nacht stellen sich die Menschen wissentlich in den Dienst Satans. Menschenopfer – ob die Opferhandlung auf rituelle Art und rascher vollzogen wird oder langsam und durch allmählichen Verfall geschieht – werden allesamt an spezifische Ziele geknüpft.“
„Politiker werden durch eine sorgsam abgestufte Abfolge von Kriterien und Situationen eingeweiht, die sie davon überzeugen, dass ihre Opfer ‚unser kleines Geheimnis‘ sein werden. Kleine Kinder, die von Politikern auf der ganzen Welt sexuell belästigt und körperlich misshandelt werden, werden kurz darauf zur Opferung verwendet.“
Der Gesellschaftsvertrag wurde gebrochen. Jede Regierung, die es versäumt, dieses Geschwür zu bekämpfen, ist unrechtmäßig. Jede Gesellschaft, die dies duldet, verdient, was sie bekommt.