Der Westen gehört den Menschen europäischer Abstammung

 


Es gibt einen Rassenkrieg. Aber es ist nicht zwischen

Weiß und Farbig. Der “Krieg” ist eigentlich eine

heimtückische Kampagne des organisierten

Judentums, ein Arm des Rothschild Bankenkartells,

der die Einwanderung von Menschen benutzt um die europäischen Wurzeln und ihr Erbe zu löschen. Es ist an der Zeit, dass wir erkennen, dass der “Hass” derjenige ist der von ihnen (dem organisierten Judentum) ausgeht. Es ist Zeit, dass wir sie “Globalisten” nennen und das was sie wirklich sind, kommunistische Verräter.

von Henry Makow PhD

Ich gestehe, dass ich erfreut war, dass Trump “der Gruppe” sagte, dass, wenn sie denken, dass Amerika so schlecht ist, sie gehen können.

Ich bin nicht der Einzige. Trump’s Unterstützung unter den Republikanern stieg um 5%.

Ich begrüßte auch den Gesang “Schick sie zurück” bei der Kundgebung in North Carolina.

Unter Druck war Trump gezwungen, dieses Gefühl zurückzugewinnen, aber es drückte wirklich aus, wie sich die Mehrheit der weißen Amerikaner fühlt.

Natürlich hat die „Gruppe“ den Vorwurf des “Rassismus” erhoben. Warum nicht? Schreiender “Antisemit” hat immer für ihre jüdischen Sponsoren gearbeitet.

Aber niemand glaubt es. Was hat die Duldung und Förderung terroristischer Gewalt gegen die Bundesregierung und die Trump-Anhänger mit Rasse zu tun? Ayanna Pressley ermutigte ihre Anhänger, ” mit dem Feuer zu beginnen “; einer von ihnen griff eine ICE-Einrichtung mit einer automatischen Waffe an und wurde getötet.

Wie beim organisierten Judentum ist es ihr Verhalten, das sie prägt, nicht ihre Rasse.

Dann treten sie aus der “weißen Vorherrschaft” heraus.

Warum hören wir nicht von der jüdischen Vorherrschaft? Darum geht es hier wirklich. Warum hören wir nie von der chinesischen Vorherrschaft in China oder der indischen Vorherrschaft in Indien?

(Schwedische Regierungsanzeige)

Unser Land ist unsere Heimat. Das ist wie ein Hausfriedensbrecher, der dich beschuldigt, ein “Supremacist” zu sein, weil du die Schlüssel nicht übergeben willst.

Später, obdachlos, entdecken Sie, dass der Eindringling für Ihren Bankier gearbeitet hat, der Ihr Haus zwangsvollstreckt hat.

Weiße machen etwa 15% der Weltbevölkerung aus. Dennoch sind sie für die Verdrängung vorgesehen. Ihre Länder werden von ungebildeten jungen Männern im militärischen Alter überfallen. Ihre Veranstaltungen werden abgesagt und ihre Anhänger eingeschüchtert und geschlagen. Ihre freie Meinungsäußerung wird abgeschafft.

Ihr kulturelles Erbe wird angegriffen. Statuen werden entfernt, Schulen umbenannt und Autoren unterdrückt. Ihre Werte werden verspottet und durch den Schlamm gezogen.

Protokolle der Ältesten von Zion–16: “Wir müssen all die Prinzipien in ihre Ausbildung einbringen, die ihre Ordnung so brillant zerstört haben.”

Berkeley verbietet die Verwendung von geschlechtsspezifischen Begriffen wie ” Manhole ” und ” Policeman “.

Die Colorado State University hat entschieden, dass die Begriffe “Amerika” und “amerikanisch” nicht verwendet werden dürfen, weil sie nicht ” allumfassend ” sind.

Die freimaurerischen jüdischen Bankiers schalten Anzeigen, um die Migration in die Dritte Welt zu fördern und finanzieren sie.

Jeder außer den Weißen hat Anspruch auf ein nationales Zuhause. Und wenn Weiße so viel Aufruhr machen, werden sie schändlich beschimpft, auf wahre kommunistische Weise.

KEINE FÜHRUNG

Weiße sind führerlos wie ein kopfloser Reiter. Die freimaurerischen jüdischen Bankiers haben eine Verräterklasse von Freimaurern installiert, die ihr Land, ihre Religion und Kultur für einen Platz am Tisch verkauft haben. Ja, praktisch alle Politiker sind Verräter. (Sagen sie die Wahrheit über den 11. September??)

Die Weißen haben es zunehmend satt, unter Druck gesetzt zu werden, und schämen sich, sich auf privilegierte Minderheiten zu beschränken. Es ist ein weiterer jüdischer Bankier-Betrug, mehr von ihren Agenten zu wählen, Weiße zu entrechten und die Nation zu demontieren.

Der Westen hat Minderheiten immer willkommen geheißen. Als Jude bin ich einer von ihnen. Aber von uns wurde erwartet, dass wir zum Land beitragen und seine Werte respektieren. Wenn Sie jemanden in Ihrem Haus willkommen heißen, erwarten Sie nicht, dass er Fremde einlädt, den Ort zerstört und Sie auf die Straße bringt. Das ist der Plan des Bankiers.

Ich verstehe, dass die Mehrheit der Einwanderer sich nur verbessern will. Sie wollen nicht für politische Zwecke verwendet werden. Noch besser ist, dass sie lieber in ihren eigenen Ländern bleiben wollen. Unsere Bemühungen sollten darauf ausgerichtet sein, ihnen zu helfen, zu Hause erfolgreich zu sein.

Der durchschnittliche Jude will sich assimilieren. Aber die kabbalistische Führung hasst Weiße, und viele opportunistische Juden vertreten diese Ansicht.

Warum hassen religiöse Juden Weiße? Warum raubst du eine Bank aus? Dort ist das Geld.

(Notre Dame repräsentiert christliche Werte. Sie wurde aus diesem Grund verbrannt.)

Weiße haben auch ein Gefühl für wirtschaftliche und politische Ansprüche, die zerstört werden müssen. Sie tragen den Rest der christlichen Werte: einen Glauben an die Freiheit des Landes und des Einzelnen, einen Glauben an Gott und eine moralische Ordnung, einen Glauben an Recht und Unrecht, Wahr und Falsch; einen Glauben an die Gemeinschaft der Menschheit, einen Glauben daran, dass die Familie die roten Blutkörperchen der Gesellschaft ist, einen Glauben, dass die Menschen nach ihren Fähigkeiten und Bemühungen belohnt werden sollten. Wir glauben, dass der Mensch nach dem Bild Gottes geschaffen wurde und seine Vollkommenheit zum Ausdruck bringen sollte, indem er sich moralisch und mit Stil und Würde verhält. Wir teilen diese Werte, und wenn sie nicht wichtig wären, würden die Bankiers nicht versuchen, sie zu zerstören.

Der Bankier der Illuminaten will uns versklaven. Er nimmt uns bereits die Meinungsfreiheit. Sie behaupten, “Populisten” bedrohen die Demokratie, wenn es der Globalismus ist, der die Macht auf internationale Bürokraten überträgt. Diese Versklavung ist der Kommunismus.

Kommunismus ist Satanismus. Sozialer Wahnsinn ist satanischer Besitz. Sie machen uns verrückt.

Sie übertragen die endgültige Autorität von Gott auf Psychopathen und Perverse. Ich kann den Ernst der Krise, in der wir uns befinden, nicht unterschätzen.

Religiöse Juden glauben, dass die Welt ihnen allein gehört. Gottes auserwähltes Volk ist das einzige Volk. Die Goyim sind Tiere, die geboren wurden, um ihnen zu dienen. Ihr Paradies wird sich wie ein Phönix auf der Asche der westlichen Zivilisation erheben.

Es ist an der Zeit, dass wir aufhören, vor dem “rassistischen” Voodoo zu kriechen, uns nicht mehr auf die Geschöpfe der Vielfalt zu begeben und den Invasoren und den weißen Verrätern und Betrügern, die sie unterstützen, sagen, dass ethnische Minderheiten zwar willkommen sind, aber dass “der Westen den Menschen europäischer Herkunft gehört”.

Erster Kommentar von Ken Adachi

Es ist so eine Freude, diese großartigen Essays zu lesen. Es ist so prägnant, es ist fast poetisch. Diese Kommentare kristallisieren die Gefühle eines durchschnittlichen weißen oder schwarzen Amerikaners heraus, der mit dem christlichen Ethos der Brüderlichkeit und des Guten Willens gegenüber seinen Nachbarn aufgewachsen ist. Dein traditioneller Amerikaner ist ein Gary Cooper-Typ von Charakter im Inneren. Er ist begeistert zu bauen, will das richtige Mädchen finden, eine Familie gründen und freundlich und großzügig zu seinen Nachbarn sein, die seine Hilfe brauchen könnten. Er ist bereit, Haus, Familie und Land zu verteidigen, aber die Ursache muss gerecht sein (und gegen böse Aggressoren; nicht, um als böse Aggressoren auf dem Land anderer Menschen zu handeln!). Er ist jedoch nicht von kommunistisch-marxistischer Gesellschaftszerstörung, religionszerstörerischer, moralitätszerstörerischer Propaganda besessen, die sich als “liberal”, “links” oder “progressiv” ausgibt. (wie täglich in marxistischen Propagandamühlen wie dem Pacifica-Radio, insbesondere dem KPFK-Radiosender aus Los Angeles, zu hören ist).

Ihr traditioneller Amerikaner möchte die Stabilität, Souveränität und Kohäsion seines amerikanischen Erbes bewahren und nicht von eindringenden Drittweltbewohnern untergraben oder überholt werden, die von organisierten jüdischen Psychopathen benutzt werden, die die freiheitsschützende Nation in der modernen Geschichte zerstören wollen, damit sie ihr satanisches talmudisches Höllenloch installieren können. Die satanischen Kabbalisten, die diese Übernahmeagenda fördern, sind im Grunde genommen COWARDS. Sie verstecken sich hinter ihrem Reichtum, ihrer Banken-, Unternehmens- oder politischen Machtbasis, von der aus sie ANDERE manipulieren, um ihre Befehle auszuführen (z.B. Eindringlinge aus der Dritten Welt, bestochen, erpresste fünfte Kolumnisten, die “Politiker” spielen, Richter gekauft usw.), ohne ihr Gesicht oder ihre Namen den unzähligen Websites und Organisationen zu zeigen, die die Ziele der Protokolle der gesellschaftlichen Zerstörung fördern.

Die Korruption von Regierungsstellen, Polizei und Militär, die der JWO-Zerstörung Amerikas dienen sollen, muss angegangen und bekämpft werden. Diese “Trainings”-Junkets nach Israel durch die amerikanische Polizei usw. MÜSSEN gestoppt und illegal gemacht werden. Der Patriot Act muss aufgehoben werden, und jede mit ihm verbundene Behörde, angefangen bei Homeland Security und TSA, muss demontiert werden. FBI Fusionszentren, NSA-Datenerfassungszentren, etc. etc. müssen ebenfalls demontiert werden. Der israelische/CIA/Militärische Innendienst am 11. September, der den Krieg gegen den Terror hervorgebracht hat, war schon immer ein Krieg des Terrors gegen amerikanische Bürger, um uns zur Unterwerfung für ihre kommunistische Übernahme dieses einst großen Landes der Freiheit zu zwingen.

English –

https://www.henrymakow.com/2019/07/the-west-belongs-to-people-of.html

Dresdner „antijüdisches“ Manifest von 1882 gibt Aufschluss über die NWO

Adolf Stoecker (1835 – 1909) war der Hofprediger von Kaiser Wilhelm II., ein Politiker und ein evangelischer deutscher Theologe, der die „Christlich-Soziale Partei“ gründete und den Versuch unternahm, den jüdischen Einfluss zurückzudrängen. Er wirkte bei der Organisation des „antijüdischen Kongresses“ von 1882 mit.
Adolf Stoecker (1835 – 1909) war der Hofprediger von Kaiser Wilhelm II., ein Politiker und ein evangelischer deutscher Theologe, der die „Christlich-Soziale Partei“ gründete und den Versuch unternahm, den jüdischen Einfluss zurückzudrängen. Er wirkte bei der Organisation des „antijüdischen Kongresses“ von 1882 mit.

Ein Manifest aus dem Jahre 1882 zeigt auf, dass die jüdische Vorherrschaft vor 130 Jahren eine unabänderliche Tatsache darstellte, und verdeutlicht, weshalb der ethnische Zusammenhalt des Westens und das christliche Erbe heute einem heimtückischen Angriff ausgesetzt sind.

Lesen Sie diesen Artikel und fragen Sie sich, ob Hitler ohne die Mittäterschaft der dem Illuminatenorden angehörenden Juden an die Macht gelangen hätte können.

Niemand aber redete frei von ihm (Jesus] um der Furcht willen vor den Juden. (Johannes 7:13)

Die Geheime Freimaurerei richtet „allem Anschein nach unsere eigene Opposition [ein], die in mindestens einem ihrer Organe [Nazis] das darstellen wird, was wie das genaue Gegenteil von uns erscheint. Unsere wahren Gegner werden diese vorgetäuschte Opposition als ihre eigene akzeptieren und uns ihre Karten aufdecken.“ (Protokolle der Weisen von Zion, Protokoll 12)

„Ein neuer Krieg zur Verteidigung der Demokratie und des geltenden Rechts wird in aller Eile vorbereitet. Ein Zusammenschluss aller jüdischen Gruppen hat bereits stattgefunden; er trägt den offiziellen Titel der Allianz der drei großen Demokratien, der Englischen, der Amerikanischen und der Französischen… Israel braucht einen Weltkrieg und zwar bald! … Israel ist fest davon überzeugt, dass die Zeit drängt. Seiner Ansicht nach ist der Weltkrieg eine Notwendigkeit, damit im Namen des unteilbaren Friedens der ganze Teil der Menschheit, welcher das jüdische Joch abwerfen möchte, niedergestreckt werde.“  Revue internationale des sociétés secrètes, April 1937

von Henry Makow Ph.D.

Die letzte maßgebliche Bestrebung, christlich geprägte nationale Werte zu verteidigen, war der „Erste Internationale Antijüdische Kongress“, der im September 1882 in Dresden abgehalten wurde.

Der Kongress, der 300 bedeutende Kaufleute, Aristokraten, Politiker, Geistliche, Advokaten, Ärzte, Landwirte und Intellektuelle aus Deutschland, Österreich, Ungarn und Russland anzog, erarbeitete ein Manifest, das an „die Regierungen und Völker der durch das Judentum gefährdeten christlichen Staaten“ gerichtet war. Das Dokument zeigt auf, dass die jüdische Vorherrschaft vor 130 Jahren eine unabänderliche Tatsache darstellte, und verdeutlicht, weshalb der ethnische Zusammenhalt des Westens und das christliche Erbe noch heute einem permanenten Angriff ausgesetzt sind.

Finanzielle und kulturelle Invasion

Das Manifest beginnt einleitend mit der Ausführung darüber, dass Europa von einer fremden Rasse überfallen wurde, die aufgrund ihrer „Mittel und Ziele“ gefährlicher und hinterhältiger ist, als es dereinst die Araber, Tataren oder Türken waren.

Die „Judenemanzipation“ infolge der Französischen Revolution („Gleichheit, Brüderlichkeit, Freiheit“) hob die Barrieren zum Schutz gegen eine Rasse, „deren erstes und höchstes Sinnen und Trachten überall darin besteht, die übrigen Völker durch Raffinement jeder Art in moralische und materielle Sklavenketten zu schlagen, da nach ihren religiösen und nationalen Traditionen alle diese Völker nur erschaffen sind, um ihr zu dienen.“

„Das Prinzip der Gleichheit wurde auch auf jene Rasse angewandt, die mit uns nicht gleich sein will, sich für ein von Gott privilegiertes Volk, die übrigen Menschen aber für niedere Wesen, für unreine Tiere hält. Das Prinzip der Brüderlichkeit wurde auch auf jene Rasse angewandt, die uns Nichtjuden nicht einmal für ihre Nächsten, für ihre Mitmenschen anerkennt, und nach deren Talmud die Nichtjuden zur Ausrottung bestimmte Feinde sind, die zu betrügen, zu bestehlen, auszupressen, in den Abgrund des Verderbens zu stoßen, gegen die falsch zu schwören, die zu entehren, ja zu ermorden, vor ihrem Gott eine angenehme Handlung ist.“

„Kein Wunder also, wenn der moderne Liberalismus, der sich mit den Interessen der vorwärtsstürmenden Judenschaft immer mehr identifizierte, sich den Juden gegenüber zu einem Pseudo-Liberalismus gestaltete und in den Händen der Juden diesen selbst zu einem bequemen Mittel ward, ihre Weltherrschaftspläne zu verwirklichen und die europäischen Völker in Ketten zu schlagen.“

Infolge des jüdischen Monopols auf die Regierung und das Finanzwesen „[sind] der Bauer, der Großgrundbesitzer, der Fabrikant, der Handwerker, der Kaufmann usw. in materielle Abhängigkeit von den Juden geraten; … [sie mussten] zu deren gehorsamen Dienern, zu deren Schleppenträgern werden. Hierzu gesellt sich noch, dass die Juden bei den Banken, Eisenbahnen, Versicherungsgesellschaften usw. im öffentlichen Leben wirkende einflussreiche Männer in reichdotierten Ämtern anstellen, und diese auf solche Art Ausgehaltenen, gleichsam jüdischen Lehensträger, sind in den Gesetzgebungen und Regierungskreisen die dienstfertigsten und mächtigsten Stützen der jüdischen Macht.“

Aufgrund der von den dem Illuminatenorden angehörenden Juden angezettelten Kriege „sind die Regierungen einzelner verschuldeter Staaten zu bloßen Juden-Agenturen, zu jüdischen Geldeintreibungs-Organen herabgesunken. Daher die absolute Untätigkeit dieser Regierungen der Judenfrage gegenüber, ja ihr feindliches Verhalten gegen ihre eigenen Völker im Interesse der Judenschaft.“

Die Massenmedien

Dank des Medienbesitzes „[hat] bis zu den neuesten Zeiten in Mitteleuropa kaum ein Blatt existiert, das die Wahrheit dem Judentum gegenüber auszusprechen gewagt hätte. So sind die Juden zu unumschränkten Gebietern, zu Fabrikanten der öffentlichen Meinung geworden. Jede sich gegen sie erhebende noch so begründete Klage wird unterdrückt, jeder die Judenherrschaft scheinbar auch nur im Entferntesten berührende Artikel beiseite gelegt.“

Politischer Aufstieg „ist von der Gewogenheit der Judenpresse bedingt … Die Folge dieses Zustandes ist jene intellektuelle Sklaverei und jene dem Judentum gegenüber vorherrschende moralische Feigheit, die einen der charakteristischsten Züge unseres Zeitalters bildet.“ Ehrgeizige Christen „werden zu Schleppenträgern der jüdischen Macht, werden zu Verrätern der eigenen Nation und Rasse und somit ihrer eigenen Blutsverwandten. Die Juden haben in vielen Ländern das [freimaurerische] Logenwesen verfälscht, seines Wesens entkleidet und dasselbe zu einem der gefährlichsten und erfolgreichsten Mittel der jüdischen Macht erniedrigt.“

„Hauptsächlich im Wege der Presse untergräbt das Judentum immer mehr die christliche Religion, die … zur Römerzeit die europäisch-arische Rasse einerseits vom moralischen Bankrott und der sozialen Auflösung, andererseits aber von dem halbwilden Barbarismus errettete und dieselbe regenerierte, indem es die Zivilisation, die Kultur der europäisch-arischen Rasse auf feste religiöse, moralische und soziale Grundlagen legte.“

„Die christliche Religion ist die mächtigste Reaktion gegen die jüdischen Weltherrschaftstendenzen, ein unüberwindlicher Protest gegen die Überhebung der semitischen über die arische Menschenrasse, und so ist es nur zu natürlich, dass die Judenschaft ein geschworener Todfeind sowohl des Begründers dieser Religion, als auch der christlichen Religion selber ist.“

„Da nun hiernach das Judentum die Superiorität und Herrschaft seiner semitischen Rasse erst dann fest begründen kann, wenn es ihm gelungen ist, diese ihm gegenüber bestehende natürliche Reaktion zu besiegen und die Institution des Christentums zu zerstören.“

Schlussfolgerung

Das Manifest aus dem Jahre 1882 beschreibt auf eine gewandte und sachkundige Weise das Unvermögen der christlichen Führerschaft, welches in der heutigen Zeit genauso offensichtlich zutage tritt. Es fand kein „Zweiter Internationaler Antijüdischer Kongress“ statt. Die Teilnehmer gestanden ein, dass sie auf verlorenem Posten kämpften. Sie schlugen keine Maßnahmen vor, da „[sich] dieses Parasitenvolk in den Körper unseres gesellschaftlichen und staatlichen Lebens schon viel zu tief eingefressen [hat], als dass dieser erste Kongress sich der Täuschung hingeben könnte, dass seine eventuellen detaillierten Propositionen schon heute durchführbar wären.“

Dies wurde ungeachtet der Tatsache, dass Eugen Dühring im vorangegangenen Jahr (1881) in seiner Schrift „Die Judenfrage als Racen-, Sitten- und Culturfrage mit einer weltgeschichtlichen Antwort“ ein detailliertes Programm darlegte, so konstatiert. Ironischerweise bedurfte es der Nazis, die von den dem Illuminatenorden angehörenden Juden finanziell unterstützt wurden, um zahlreiche von Dührings Vorschlägen umzusetzen, welche den rassenpolitischen Bestimmungen ähneln, die im heutigen Israel in Kraft sind.

Das Emporkommen der Nazis führte zum Genozid von annähernd sechs Millionen deutschen Antisemiten (d.h. Nazis) im Zweiten Weltkrieg und ungefähr weiteren 50 Millionen Nichtjuden. Denken Sie In Anbetracht dieser Beurteilung der Lage aus dem Jahre 1882, dass die Nazis ohne die Schirmherrschaft der den Illuminaten angehörenden Juden die Macht erringen hätten können? Oft wird wie im Schach eine Spielfigur (d.h. nichtzionistische Juden) geopfert, um die Partie zu gewinnen.

Der Ton des Manifests wird gemeinhin in Bezug auf die Aussage, dass alle Juden Weltbürger ohne Loyalität gegenüber einem Staat oder Verbundenheit zu einem Land sind, nicht zu Aufrichtigkeit, harter Arbeit oder wissenschaftlicher und kreativer Originalität fähig sind und Landwirte mit ihrem Zinswucher in äußerste Armut treiben, kleinlicher und rassistischer, wobei alle Juden über einen Kamm geschert werden. Während ich mit der Darstellung der jüdischen Führerschaft und ihrer Absichten übereinstimme, waren viele, wenn nicht sogar die meisten Juden sehr patriotisch, arbeitsam und wollten sich integrieren. In den 1930er Jahren waren 60 % aller jüdischen Eheschließungen in Deutschland Mischehen. Die Illuminaten mussten Hitler erschaffen, um sie dazu zu bringen, nach Israel zu gehen.

Christliche Führer hätten die jüdische Assimilation bestärken sollen. Stattdessen kam der Kongress von 1882 zu dem Schluss, dass die alleinige Lösung in der Vertreibung bestand. „Europa gehört den christlichen Völkern, und darum soll es nicht als Versuchsterrain für die Herrschgelüste feindlicher, herrschsüchtiger, nichtchristlicher Volkselemente dienen. Dass gegen die jüdische Rasse einschränkende gesetzliche Verfügungen — und seien diese noch so strenge — nicht zum Ziele führen, das beweist sattsam die Geschichte der vergangenen Jahrhunderte.“

Was immer wir von diesem Manifest halten mögen, vermittelt es eine einzigartige historische Sichtweise auf unsere heutige Welt. Wir befinden uns in der Dämmerung der christlichen Zivilisation, die eine Reihe von immensen Fehlschlägen und Niederlagen erlitt, welche als gerechte Kriege, Bürgerrechte, Multikulturalität, sexuelle Befreiung, usw. getarnt wurden. Aber dieser Blickwinkel kann uns in unserer Entschlossenheit bestärken, sich der weiteren Herabsetzung unserer Gesellschaft durch die satanistischen Illuminaten entgegenzusetzen.

Weißt du, wer du bist?

 

Feministischer Roadkill. Junge Frauen haben keine Ahnung, wie sie von der Gesellschaft verraten wurden.)

Mein Leben war eine “Suche nach meiner Identität”,weil ich es nicht wusste. Die westliche Gesellschaft war untergraben von einem finsteren satanischen Kult, den Illuminaten, mit der Absicht, sie zu zerstören.

von Henry Makow PhD

Ich habe es so oft gesagt, dass es seine Bedeutung verloren hat.
Das satanistische (freimaurerische jüdische) Zentralbankkartell zerstört die vier Säulen der menschlichen Identität – Rasse, Religion, Nation und Familie (Geschlecht).
Ohne Bezugnahme auf diese vier Dinge kann man sich nicht als Mensch definieren und richtig entwickeln. Du leidest unter einer blockierten Entwicklung.
Sie wollen dich entmenschlichen und an ihre satanistische Agenda binden. Ein satanischer Kult kontrolliert und nutzt seine Mitglieder aus, indem er sie korrumpiert und krank macht. Das Gesundheitswesen ist eine größere Herausforderung als der Krieg.

Die Protokolle von Zion (16-4) besagen. “Wir werden jede kollektive Kraft zerstören, außer unserer eigenen.” Unsere “Führungskräfte” dienen dieser Agenda.
Menschliche Identität bedeutet, zu wissen, wer man ist.
Ich bin 1949 geboren. Mein Leben wurde durch diese heimtückische satanische Kampagne getrübt. Unsere “Führer”, Schulen, Medien und Unternehmen sind Stellvertreter der satanischen Zentralbanker.
Meine Generation war “auf der Suche nach unserer Identität”, weil diese Mistkerle damit beschäftigt waren, sie zu begraben und es immer noch sind.
Im Alter von 69 Jahren kann ich endlich sagen, dass ich weiß, wer ich bin.
Ich bin auf beiden Seiten ein reinrassiger Khazar. Ich bin stolz darauf, Jude zu sein, ein talentierter, aber schrecklich fehlgeleiteter und verlorener Mensch. Ich glaube an die Beibehaltung der Rassenidentität, weil die Bankiers sie zerstören wollen. Ich habe nichts gegen gemischtrassige Leute. Ich bin mit einer verheiratet. Eine frühere Frau war eine Filipina. Aber als Reinrassiger weiß ich, wer ich bin. Ich bin nicht 50% dies und 50% das. (Oder wie die DNA-Kits Ihnen sagen, 34% dies und 12% das usw.)
Was die Nation betrifft, so war ich mein ganzes Leben lang ein kanadischer Nationalist.
Was die Religion betrifft, so glaube ich an Gott, was bedeutet, dass ich mir selbst treu bin. Schließlich bin ich ein Mann, den ich in Bezug auf die Macht definiere – den Schutz und die Versorgung von Frau und Kindern.

(Die Tage dieses Widerlings sind gezählt.)

Unglaublicherweise ist der Premierminister von Kanada ein Satanist, der es sich zur Aufgabe macht, unsere menschliche Identität zu untergraben. Erst letzte Woche sagte er: “Es muss Gespräche über toxische Männlichkeit geben, und dass Männer keine Emotionen zeigen dürfen, da sie der Anführer des Hauses sein müssen und wie eine Bedrohung für irgendetwas davon ihn schwach macht. Es ist Zeit, das zu ändern, angefangen damit, wie Menschen Kinder großziehen.”

Er nennt Kanada auch “einen postnationalen Staat” und überschwemmt Kanada mit Wirtschaftsmigranten aus der Dritten Welt.

MASSENMEDIALE HUREN

Ich finde es erstaunlich, dass die satanistischen Massenmedien die Zerstörung der Ehe und der Kernfamilie fördern. Hier versucht man, “polyamore Ehen” zu normalisieren.

“Manchmal weiß Stephanie Weisner nicht, wie zwei Elternteile alles machen, ohne einen Mike im Schlepptau. Weisner, 38, ist seit acht Jahren in einer polyamoren Beziehung mit ihrem Mann Ian Hubbard und ihrem Arbeitskollegen Mike Wissink. Die drei Erwachsenen leben alle in einem Haus in Moncton zusammen, zusammen mit den beiden Kindern von Weisner und Hubbard, die sieben und neun Jahre alt sind.”

Welche Art von Mann lässt einen anderen Mann seine Frau unter seinem eigenen Dach mitmachen? Was für ein Beispiel geben sie ihren Kindern? Doch dieses pervers dysfunktionale Verhalten wird von unseren Massenmedien, die in der Tat der Feind der Menschen sind, als kühn und chic dargestellt.
Wir wissen bereits, wie die Satanisten Geschlechterdysphorie und Homosexualität lieben und Schulkindern beibringen, ihr Geschlecht “zu hinterfragen”.
Heterosexuelle Menschen können keine Erfüllung finden, außer als Männer oder Frauen. Wir müssen MEHR männlich und MEHR weiblich sein, nicht weniger. Der doppelte Standard ist Nervtötend. Männlichkeit “giftig” zu nennen, ist kein HASS?

SCHLUSSFOLGERUNG

Die westliche Gesellschaft wurde von einem satanischen Kult, den Illuminaten, unterworfen. (Kabbalistisches Judentum, Freimaurerei.) Wir wissen das, weil man Gott nicht erwähnen kann. Warum? Denn Menschen, die sich selbst treu sind, können nicht kontrolliert werden.

Wir wissen es, denn nur Krankheit, Perversion und Dysfunktion werden toleriert. Konstruktive und gesunde Einflüsse werden unterdrückt oder verboten.
Der Mensch ist Gottes Schöpfung, vielleicht seine beste. Wir schulden es unserem Schöpfer, spirituelle Ideale zu verkörpern und Seine Gesetze zu befolgen. Wir müssen edel, rein und lobenswert sein.
Die meisten unserer “Führer” sind Verräter, die uns ausbeuten, erniedrigen und zerstören wollen. Es gibt wirklich keine Wahl. Gehorcht Gott oder ihr werdet vernichtet.
Nach sieben Jahrzehnten auf diesem Planeten weiß ich endlich, wer ich bin.
Weißt du immer noch, wer du bist?

Der Holocaust als traumatisierende Gehirnwäsche

In den 1960er Jahren wurde die jüdische Philosophin Hannah Arendt verleumdet und geächtet, als sie zu dem Schluss kam, dass die jüdische Führung “fast ohne Ausnahme” Zionisten waren, die mit den Nazis kooperierten. Die Absprache zwischen Zionisten und Nazis muss geheim gehalten werden, um Israel die moralische Freiheit zu geben, Palästina und den Nahen Osten zu erobern.

“Meine Herde ist zur Beute geworden… weil es keinen Hirten gab und meine Hirten auch nicht nach meiner Herde suchten, aber die Hirten fütterten sich selbst…” Hesekiel 34,8

von Henry Makow Ph.D.

Israels stärkste psychologische Waffe ist der Holocaust. Der zionistische Kampfruf lautet: “Nie wieder!”

In einem Artikel am Montag schlug ich vor, dass die eigentliche Motivation hinter traumatischen Ereignissen wie Hiroshima und dem 11. September darin bestehen könnte, der Menschheit ein neues mentales Paradigma aufzuzwingen. Zionisten und ihre globalistischen Sponsoren könnten aus dem gleichen Grund zur Schwere des Holocaust beigetragen haben.

Durch den Holocaust wurde die Welt überzeugt, dass Juden ihr eigenes Land brauchen. Die Palästinenser wurden (in vielen Köpfen) mit den Nazis identifiziert, und die Israelis erhielten moralische Sanktionen, um sie aus ihren Häusern zu vertreiben und zu unterwerfen. Kritik an Israel wird oft mit nationalsozialem Antisemitismus gleichgesetzt.

Als psychologische Waffe dient der Holocaust auch einer Reihe von NWO-Ursachen.

Die Welt ist unterteilt in heroische Opfer (Juden) und Hasser (Nazis). Zu den “Opfern”, die von George Soros finanziert werden, gehören unterdrückte Frauen, Homosexuelle und der Minderheitengeschmack des Tages. Die “Hasser” sind die intoleranten Menschen, die die Dinge verteidigen, die die Globalisierer zerstören wollen: Kernfamilie, Religion, Demokratie, Individualismus und Nationalität. Die Hasser sind ” Rechte “, für die die toleranten Liberalen ” Null Toleranz ” haben.

Es ist nicht meine Absicht, die Verantwortung der Nazis für den jüdischen Holocaust zu mildern, sondern seine Verwendung durch Zionisten und Globalisten als psychologische Waffe zu hinterfragen. Bevor ich weitermache, sollte ich mich besser erklären.

Ich bin ein nicht aufmerksamer, nicht selbsthassender kanadischer Jude, der an Gott und das Evangelium der Liebe Christi glaubt. Meine Großeltern starben alle im Holocaust; meine Eltern überlebten nur knapp, indem sie als Nichtjuden durchgingen. Ich lebte 1972-3 in Israel, bin aber gegangen, weil die Israelis so materialistisch wie die Kanadier erschienen. Israel erschien mir auch als ein Land, das sein eigenes Volk verschlang.

Dennoch blieb ich Zionist, bis ich 2002 seinen verborgenen imperialistischen Charakter entdeckte. Dennoch unterstütze ich die Existenz Israels innerhalb der Grenzen von 1967, mit der Rückgabe an die Palästinenser. Ich glaube, die meisten Israelis und Juden wurden getäuscht, so wie ich.

VERTEIDIGUNG EINES PSYCHISCHEN MONOPOLS

Die endgültige Geschichte des Holocaust ist “Die Zerstörung der europäischen Juden” (des inzwischen verstorbenen) Raul Hilberg, einem jüdischen Professor für Politikwissenschaft an der University of Vermont. Hilbergs dreibändiges Werk basiert weitgehend auf einer sorgfältigen Dokumentation der Nazis.

Hilberg konnte sein Buch kaum veröffentlichen, weil er dokumentierte, inwieweit die Nazis von den Judenräten (“Judenrat”) abhängig waren, um die endgültige Lösung zu verwalten, und weil es keinen echten jüdischen Widerstand gab. Er schätzte, dass weniger als 200 Nazis an den Folgen des jüdischen Widerstands starben.

Warum die negative Reaktion? Hilberg kam zu dem Schluss, dass die Mythologie des Holocaust es erfordert, dass die Opfer heroisch erscheinen und einen Kampf führen, so ungleich sie auch sein mögen. Tatsächlich gingen die Juden in den Tod wie Lämmer zum Schlachten. (Hilberg, The Politics of Memory S.135)

In den 1960er Jahren wurde die jüdische Philosophin Hannah Arendt verleumdet und geächtet, als sie von Hilberg aus schloss, dass die jüdische Führung “fast ausnahmslos” mit den Nazis zusammenarbeitete.

In ihrem Buch “Eichmann in Jerusalem” schrieb sie, “In Amsterdam wie in Warschau, in Berlin wie in Budapest konnte man jüdischen Beamten vertrauen, dass sie die Liste der Personen und ihres Eigentums zusammenstellen, um Geld von den Deportierten zu erhalten, um die Kosten ihrer Deportation und Vernichtung zu decken, die geräumten Wohnungen im Auge zu behalten, die Polizeikräfte zu versorgen, um Juden zu beschlagnahmen und sie in Züge zu bringen, bis sie als letzte Geste das Vermögen der jüdischen Gemeinde zur endgültigen Beschlagnahme übergaben. Sie verteilten die Yellow Star-Plaketten (und verkauften sie manchmal) und ausgefallene Plastikarmbänder, die waschbar waren.” (S.117) http://www.aldeilis.net/zion/zionhol02.html

Wären die Juden völlig unorganisiert und führerlos gewesen, schreibt Arendt, hätte es reichlich Chaos und Elend gegeben, aber die Gesamtzahl der Todesfälle wäre viel geringer gewesen. (p.125)

Der Grund, warum Juden leise gingen, ist kein Geheimnis. Die jüdische Führung hat sie verraten. Hilberg führt es zum Teil auf eine uralte jüdische Gewohnheit zurück, angesichts der überwältigenden Widrigkeiten ausdauernd zu sein. Aber ein noch wichtigerer Faktor ist, dass sowohl die jüdische Weltführung als auch die Judenrats von Zionisten dominiert wurden.

Zionisten hatten in den 1930er Jahren eine Aufzeichnung über die Zusammenarbeit mit den Nazis. Sie hatten einen Handelsplan, nach dem deutsche Juden ihr Eigentum an nach Palästina exportierten Nazi-Gütern einlösen konnten.

Adolph Eichmann. ging weg, half ihnen beim Aufbau von Trainingslagern in Europa und besuchte sogar Palästina als zionistischer Gast.

Zionisten glaubten nicht an die jüdische Diaspora und sabotierten aktiv Rettungsversuche. Wenn Juden in andere Länder fliehen könnten, was wäre dann der Zweck von Israel? So hat der zionistische Rabbiner von Schweden, Dr. Ehrenpreis, einen schwedischen Versuch zur Rettung von 10.000 Juden gestrichen. Zionisten torpedierten einen ähnlichen Schritt des britischen Parlaments. Sie lehnten auch zahlreiche legitime Lösegeldversuche ab und entmutigten den Widerstand. http://www.marxists.de/middleast/brenner/ch21.htm https://www.savethemales.ca/091202.html https://www.savethemales.ca/091202.html

Im Allgemeinen dienten die Zionisten der globalistischen Elitenagenda, unterdrückten Nachrichten über den Holocaust und agitierten nicht für Sondermaßnahmen. Die Alliierten bombardierten Fabriken wenige Kilometer von Auschwitz entfernt, aber die Krematorien und Eisenbahngleise waren unberührt. Die Zionisten glaubten, dass je größer die jüdischen Verluste, desto größer die moralische Verpflichtung der Welt ihnen gegenüber ist.

WIR WURDEN ANGELOGEN.

Jungen Juden wie mir wurde gesagt, dass arabische Länder nach der U.N. Teilung 1948 das friedliebende Israel angegriffen hätten. Sie übertrugen Botschaften an die Palästinenser, damit sie gehen konnten, bis die Juden gereinigt waren.

Tatsächlich erhielt Israel 57% der Fläche Palästinas, nahm aber sofort mehr Land ein und veranlasste 700.000 Palästinenser, vor Angst zu fliehen, indem sie über 250 Menschen in Deir Yassin und weitere 250 in Lydda abschlachteten. Die arabischen Radiosendungen waren eine Fabel. Arabische Sendungen ermutigten die Bevölkerung, an Ort und Stelle zu bleiben. (Michael Prior, Zionismus und der Staat Israel: Eine moralische Untersuchung, 1999, S. 16-29, 187-205)

David Ben Gurion, der erste Premierminister Israels, sagte dem TIME Magazin (16. August 1948), dass er sich einen jüdischen Staat mit zehn Millionen Seelen vorstellte. Auf die Frage, ob so viele innerhalb der Grenzen der UN-Partition untergebracht werden könnten, antwortete er: “Das bezweifle ich.”

Israel ist seinen Bürgern unbekannt und wurde immer dazu bestimmt, den Nahen Osten zu kolonisieren und ein Dreh- und Angelpunkt in der neuen Weltordnung zu sein.

“Unsere Politik muss die Einheit der menschlichen Rasse sein”, sagte Ben Gurion dem TIME-Reporter. “Wir betrachten die Vereinten Nationen als ein jüdisches Ideal.”

Schauen Sie sich an, wie die Mossad-Website “Debka Weekly” den Irakkrieg charakterisierte:

“Washington wird seine Hand am Ölhebel haben und die Fähigkeit, die Nachbarn des Irak nach seinem Plan zur Umgestaltung der nationalen Grenzen und der Regierungen des Nahen Ostens tanzen zu lassen.” (Vol. 2, Ausgabe 94, 23. Januar 2003)

Abschließend möchte ich sagen, dass der Holocaust den Globalisierern die “moralische Autorität” für die Invasion Palästinas gegeben hat und unwissentliche Juden weltweit für ihre Sache gewonnen hat. Tatsächlich verrieten sie das Vertrauen des europäischen Judentums auf abscheulichste Weise.

Doch Israelis und Juden im Allgemeinen folgen ihren Führern blind, wie es das europäische Judentum tat.

The Wing = Männerhassende Psychopathen sind ein neues Gesicht des Feminismus

Ein Hexenzirkel der Wohlhabenden Hexen und Lesben sagen der einzige sichere Ort ist ein männerfreier Raum.

Sie werden unterstützt von der liberalen Gesellschaft.

Jeder der sich Kanadas Regierungssender, CBC anschaut, weiß, dass dies ein zunehmender Trend ist.

Männer wurden von freiheitlich dominierten Arbeitsplätzen entfernt.

von Clint Eubanks

(henrymakow.com)

Es gibt eine neue Marke des Feminismus, die ihren hässlichen Kopf unter Amerikas weiblicher Elite erhebt. Seine Sogwirkung ist seit einiger Zeit spürbar.

Ich habe meinen ersten Blick darauf geworfen, als eine Frau namens Donna Hylton beim Women’s March 2017 in Washington, DC begrüßt wurde, um eine enthusiastische und idealistische Menge von Frauen und Männern anzusprechen.

In 1985, Hylton und zwei Komplizen betäubten und entführten den 62-jährigen Long Island Immobilienmakler Thomas Vigliarolo, und hielten ihn für 15-20 Tage gefangen. Drei Männer und vier Frauen, darunter Hylton, hungerten, verbrannten, schlugen, vergewaltigten, vergewaltigten und folterten Vigliarolo. Hylton übergab einer Freundin von Vigliarolo eine Lösegeldforderung und ein Tonband, was zu ihrer Gefangennahme führte. Sie wurde wegen Mordes zweiten Grades und zweimaliger Entführung ersten Grades verurteilt und zu 25 Jahren Haft verurteilt. Sie saß 27 Jahre, nachdem sie Berufungen verloren hatte. Ihre Beteiligung an dem hochkarätigen Fall war Gegenstand eines Artikels in der Zeitschrift Psychology Today von 1995. Siehe auch

Als ich erfuhr, dass diese Frau als Hauptrednerin eingeladen wurde, spürte ich sofort, dass sich etwas sehr Verfaultes an die Spitze des Kampfes der Frauen für ” Emanzipation ” eingeschlichen hatte. Donna Hylton war ein Ausdruck in diesem Moment, aber es begann und endete nicht mit ihr. Sie wurde dort von Menschen eingeladen, die unter dem Bann dieser neuen Philosophie des ” Frauenförderung ” arbeiten.

(Autor Clint Eubanks)

Letzte Woche bin ich auf etwas gestoßen, das mir wieder bewusst gemacht hat, wie unerträglich eine bestimmte Sekte feministischer Ideale geworden ist.

Als ich New York City besuchte, stieß ich auf eine Firma namens The Wing. Es ist ein Kooperationsraum und selbstbeschriebener “Hexenzirkel”, der unter der Prämisse operiert, dass ein “sicherer Raum” nicht existieren kann, solange Männer anwesend sind. Daher ist es Männern nicht gestattet, das Gebäude zu betreten oder an Veranstaltungen teilzunehmen, auch nicht als Gäste von Mitgliedern. Diese Verein für privilegierte Frauen, die $2700 für die jährlichen Mitgliedsbeiträge haben, hat bereits solche Persönlichkeiten wie Hillary Clinton, NY Senatorin Kirsten Gillibrand und NY Gouverneurskandidatin Cynthia Nixon kommen lassen, um private Reden zu halten und als Ehrenmitglieder akzeptiert zu werden. Alle diese Veranstaltungen untersagten Männern die Teilnahme.

Das Unternehmen ist dank der Finanzierung durch private Investoren sowie einer großen Investition durch einen konkurrierenden Kooperationsraum namens WeWork schnell gewachsen. Insgesamt wurden mehr als 40 Millionen Dollar investiert, um die illegale Geschlechtertrennung von The Wing zu fördern. The Wing hat jetzt drei Standorte in New York, einen in Washington DC, eine weitere wird dieses Jahr in San Francisco eröffnet und fünf weitere sind in den USA und weltweit geplant.