Der Konsum war die letzte Grenze der Freiheit

(links, der “König”

wird enteignet)

Die Verbannung konservativer Kundendurch Konzerngesellsct unsereanhaltene Demontage der Rechte in Social Media.

 

Die finstere Macht hinter diesem totalitären Trend ist der kabalistische jüdische Bankier-Rassismus, d.h. der Kommunismus.

 

von Henry Makow PhD

Konsumismus ist der letzte Bereich, in dem das niedere Individuum wie ein König behandelt wird.

Der Sirenenruf der Werbung lockt den Verbraucher an. Alexa hört auf unsere Ausgabenpläne, während Big Tech unsere Einkäufe zusammenstellt. Armeen von “Kundendienstmitarbeitern” sind bereit, uns zu besänftigen. Marken senken die Preise auf dem Weg zu unserem Dollar. Während ich mich sozial und politisch machtlos fühle, fühle ich mich als Konsument definitiv “wie ein Mensch”.

Leider ändert sich das alles. Unternehmen wollen keine Geschäfte mit Ihnen, wenn Sie die sozial destruktive Agenda des Zentralbankkartells nicht unterstützen. So erlaubte die NFL ihren Spielern, während der Nationalhymne zu knien, ohne Bedenken zu haben, Millionen von patriotischen Fans zu verlieren. Starbucks will deine Bestellungen nicht, wenn du die Homosexualität nicht normalisierst. Ebenso müssen Gillette-Kunden für Transgenderismus und gegen toxische Männlichkeit sein. Die Film- und Unterhaltungsindustrie besteht auf Abtreibung.

The New  American Magazin schreibt: “Nabisco verspottet Kunden, die sich über eine Drag-Queen Mother’s Day Cookie-Werbung aufregen. Burger King ermutigt die Menschen subtil, ihre Milchshakes auf Populisten der antieuropäischen Union zu werfen. Und eine Bierfirma plädiert dafür, solche Leute “mit einem Ziegelstein über den Kopf zu schlagen”. Willkommen zum neuen Unternehmensaktivismus und dem Prinzip “Der konservative Kunde liegt immer falsch”.

Es war einmal, vor nicht allzu langer Zeit, in der sich die Unternehmen weitgehend an den alten Rat “Niemals über Politik oder Religion diskutieren” hielten. Und als er seinen Mangel an politischem Aktivismus in den 90er Jahren erklärte, sagte NBA-Legende Michael Jordan angeblich: “Republikaner kaufen auch Schuhe.” Aber das war vor dem Aufkommen des “erwachten” Unternehmensaktivismus.”

FREIE REDE IST HASSREDE

Dieser Trend, Konservative aus dem Handel zu verbannen, spiegelt einen parallelen Trend in den sozialen Medien wider. YouTube verbannt konservative Videos. WordPress entfernt konservative Websites. Twitter hat James Woods und Alex Jones eliminiert.

Ein Leser schrieb, dass Michael Collins Pipers Video über Israels Samson-Option “entfernt wurde – gehen Sie die Listen der Videos über YT durch – 99% von allem, was über Holocaust-Revisionismus entfernt wurde…..alles andere, z.B. über Talmudismus/Zionismus usw., wird ebenfalls entfernt. Die Show ist vorbei, Leute.”

Bruder Nathaniel schreibt: “Die jüdischen Zensoren von YouTube-ADL und SPLC-haben 156 meiner Videos vom Mittwoch verbannt. Ihr Grund war, dass ich eine geschützte Gruppe kritisierte. So wurden meine Videos, die AIPAC, jüdische Lobbys, Judentum, die Medien und Israel kritisieren, VERBOTEN. Summe und Inhalt?—Juden werden als Gruppe vor Kritik “geschützt”.”

Gleichzeitig hat Florida den “Antisemitismus” einschließlich der Kritik an Israel kriminalisiert, und die Trump-Administration hat einen “Antisemitismus-Zensor” ernannt. 26 Staaten haben ihre eigenen Antisemitismusgesetze.   

All dies geschah einmal vor….in der UdSSR.

Was steckt hinter dieser Polarisierung?

Ich komme gleich zur Sache. Dies ist eine Erweiterung der Noahide Gesetze, bei denen du die Wahl hast. Du kannst ein Jude, ein Ehrenjude (Freimaurer) oder “enthauptet” werden. Die kabbalistischen Juden glauben, dass sie von Gott auserwählt sind. Die Welt gehört allein ihnen. Die Goyim waren dazu bestimmt, ihnen zu dienen. Die meisten Juden verspotten diesen selbstsüchtigen Fanatismus, aber er charakterisiert die Führung.

 

(TD Bank regen Kunden dazu an Computerspiele zu machen, um Geschäfte zu tätigen.)

 

Ich definiere “Kommunismus” als das Monopol über alles – Reichtum, Macht und Denken – der kabalistischen (satanischen) Zentralbanker unter der Führung der Rothschilds. Wir haben de facto den Kommunismus, weil das Bankensystem und das “Geld” von den Rothschilds kontrolliert werden. Unser “Geld” ist eine Fantasiewelt, nur Ziffern in ihren Büchern, bis es in etwas Greifbares verwandelt wird. Sie kontrollieren alle Unternehmen; sie kontrollieren das Lebenselixier der Gesellschaft.

“Juden” – ob Juden oder heidnische Freimaurer – sind im Grunde genommen Kollaborateure im Rothschild-Geschäft. (Sie schaffen das Tauschmittel in Form einer Schuld an sich selbst und berechnen Zinsen. Das ist etwas, was die nationalen Regierungen ohne Schulden und Zinsen tun könnten.)

Die Welt spaltet sich allmählich zwischen Menschen, die am Rothschild-Schläger und seiner okkulten sozialen Agenda, einschließlich der mentalen Versklavung, mitwirken, und denen, die sich dagegen stellen. Zu ersteren gehören die meisten unserer “Führungskräfte”, Experten und Professoren. Die Zusammenarbeit bei dieser schädlichen Agenda ist eine Voraussetzung für den “Erfolg” in der Gesellschaft. Die Verräter machen normalerweise die Dreiecks- oder Gebets-Handsignale, um ihre geheime Mitgliedschaft zu signalisieren. Die meisten sind unwissentliche Mitarbeiter.

Menschen, die ihre religiöse, geschlechtsspezifische, nationale und rassische Identität bewahren wollen, werden zunehmend ausgegrenzt.  Wir werden jetzt durch unsere Social Media Beiträge identifiziert.

Wir sind die Mehrheit und müssen uns energisch wehren, indem wir “aufgeweckte” Unternehmen boykottieren und Alternativen zu Youtube etc. fördern.

Wir haben Gott auf unserer Seite. Du kannst die Wahrheit nicht besiegen. Wir werden gewinnen.

 

Dresdner „antijüdisches“ Manifest von 1882 gibt Aufschluss über die NWO

Adolf Stoecker (1835 – 1909) war der Hofprediger von Kaiser Wilhelm II., ein Politiker und ein evangelischer deutscher Theologe, der die „Christlich-Soziale Partei“ gründete und den Versuch unternahm, den jüdischen Einfluss zurückzudrängen. Er wirkte bei der Organisation des „antijüdischen Kongresses“ von 1882 mit.
Adolf Stoecker (1835 – 1909) war der Hofprediger von Kaiser Wilhelm II., ein Politiker und ein evangelischer deutscher Theologe, der die „Christlich-Soziale Partei“ gründete und den Versuch unternahm, den jüdischen Einfluss zurückzudrängen. Er wirkte bei der Organisation des „antijüdischen Kongresses“ von 1882 mit.

Ein Manifest aus dem Jahre 1882 zeigt auf, dass die jüdische Vorherrschaft vor 130 Jahren eine unabänderliche Tatsache darstellte, und verdeutlicht, weshalb der ethnische Zusammenhalt des Westens und das christliche Erbe heute einem heimtückischen Angriff ausgesetzt sind.

Lesen Sie diesen Artikel und fragen Sie sich, ob Hitler ohne die Mittäterschaft der dem Illuminatenorden angehörenden Juden an die Macht gelangen hätte können.

Niemand aber redete frei von ihm (Jesus] um der Furcht willen vor den Juden. (Johannes 7:13)

Die Geheime Freimaurerei richtet „allem Anschein nach unsere eigene Opposition [ein], die in mindestens einem ihrer Organe [Nazis] das darstellen wird, was wie das genaue Gegenteil von uns erscheint. Unsere wahren Gegner werden diese vorgetäuschte Opposition als ihre eigene akzeptieren und uns ihre Karten aufdecken.“ (Protokolle der Weisen von Zion, Protokoll 12)

„Ein neuer Krieg zur Verteidigung der Demokratie und des geltenden Rechts wird in aller Eile vorbereitet. Ein Zusammenschluss aller jüdischen Gruppen hat bereits stattgefunden; er trägt den offiziellen Titel der Allianz der drei großen Demokratien, der Englischen, der Amerikanischen und der Französischen… Israel braucht einen Weltkrieg und zwar bald! … Israel ist fest davon überzeugt, dass die Zeit drängt. Seiner Ansicht nach ist der Weltkrieg eine Notwendigkeit, damit im Namen des unteilbaren Friedens der ganze Teil der Menschheit, welcher das jüdische Joch abwerfen möchte, niedergestreckt werde.“  Revue internationale des sociétés secrètes, April 1937

von Henry Makow Ph.D.

Die letzte maßgebliche Bestrebung, christlich geprägte nationale Werte zu verteidigen, war der „Erste Internationale Antijüdische Kongress“, der im September 1882 in Dresden abgehalten wurde.

Der Kongress, der 300 bedeutende Kaufleute, Aristokraten, Politiker, Geistliche, Advokaten, Ärzte, Landwirte und Intellektuelle aus Deutschland, Österreich, Ungarn und Russland anzog, erarbeitete ein Manifest, das an „die Regierungen und Völker der durch das Judentum gefährdeten christlichen Staaten“ gerichtet war. Das Dokument zeigt auf, dass die jüdische Vorherrschaft vor 130 Jahren eine unabänderliche Tatsache darstellte, und verdeutlicht, weshalb der ethnische Zusammenhalt des Westens und das christliche Erbe noch heute einem permanenten Angriff ausgesetzt sind.

Finanzielle und kulturelle Invasion

Das Manifest beginnt einleitend mit der Ausführung darüber, dass Europa von einer fremden Rasse überfallen wurde, die aufgrund ihrer „Mittel und Ziele“ gefährlicher und hinterhältiger ist, als es dereinst die Araber, Tataren oder Türken waren.

Die „Judenemanzipation“ infolge der Französischen Revolution („Gleichheit, Brüderlichkeit, Freiheit“) hob die Barrieren zum Schutz gegen eine Rasse, „deren erstes und höchstes Sinnen und Trachten überall darin besteht, die übrigen Völker durch Raffinement jeder Art in moralische und materielle Sklavenketten zu schlagen, da nach ihren religiösen und nationalen Traditionen alle diese Völker nur erschaffen sind, um ihr zu dienen.“

„Das Prinzip der Gleichheit wurde auch auf jene Rasse angewandt, die mit uns nicht gleich sein will, sich für ein von Gott privilegiertes Volk, die übrigen Menschen aber für niedere Wesen, für unreine Tiere hält. Das Prinzip der Brüderlichkeit wurde auch auf jene Rasse angewandt, die uns Nichtjuden nicht einmal für ihre Nächsten, für ihre Mitmenschen anerkennt, und nach deren Talmud die Nichtjuden zur Ausrottung bestimmte Feinde sind, die zu betrügen, zu bestehlen, auszupressen, in den Abgrund des Verderbens zu stoßen, gegen die falsch zu schwören, die zu entehren, ja zu ermorden, vor ihrem Gott eine angenehme Handlung ist.“

„Kein Wunder also, wenn der moderne Liberalismus, der sich mit den Interessen der vorwärtsstürmenden Judenschaft immer mehr identifizierte, sich den Juden gegenüber zu einem Pseudo-Liberalismus gestaltete und in den Händen der Juden diesen selbst zu einem bequemen Mittel ward, ihre Weltherrschaftspläne zu verwirklichen und die europäischen Völker in Ketten zu schlagen.“

Infolge des jüdischen Monopols auf die Regierung und das Finanzwesen „[sind] der Bauer, der Großgrundbesitzer, der Fabrikant, der Handwerker, der Kaufmann usw. in materielle Abhängigkeit von den Juden geraten; … [sie mussten] zu deren gehorsamen Dienern, zu deren Schleppenträgern werden. Hierzu gesellt sich noch, dass die Juden bei den Banken, Eisenbahnen, Versicherungsgesellschaften usw. im öffentlichen Leben wirkende einflussreiche Männer in reichdotierten Ämtern anstellen, und diese auf solche Art Ausgehaltenen, gleichsam jüdischen Lehensträger, sind in den Gesetzgebungen und Regierungskreisen die dienstfertigsten und mächtigsten Stützen der jüdischen Macht.“

Aufgrund der von den dem Illuminatenorden angehörenden Juden angezettelten Kriege „sind die Regierungen einzelner verschuldeter Staaten zu bloßen Juden-Agenturen, zu jüdischen Geldeintreibungs-Organen herabgesunken. Daher die absolute Untätigkeit dieser Regierungen der Judenfrage gegenüber, ja ihr feindliches Verhalten gegen ihre eigenen Völker im Interesse der Judenschaft.“

Die Massenmedien

Dank des Medienbesitzes „[hat] bis zu den neuesten Zeiten in Mitteleuropa kaum ein Blatt existiert, das die Wahrheit dem Judentum gegenüber auszusprechen gewagt hätte. So sind die Juden zu unumschränkten Gebietern, zu Fabrikanten der öffentlichen Meinung geworden. Jede sich gegen sie erhebende noch so begründete Klage wird unterdrückt, jeder die Judenherrschaft scheinbar auch nur im Entferntesten berührende Artikel beiseite gelegt.“

Politischer Aufstieg „ist von der Gewogenheit der Judenpresse bedingt … Die Folge dieses Zustandes ist jene intellektuelle Sklaverei und jene dem Judentum gegenüber vorherrschende moralische Feigheit, die einen der charakteristischsten Züge unseres Zeitalters bildet.“ Ehrgeizige Christen „werden zu Schleppenträgern der jüdischen Macht, werden zu Verrätern der eigenen Nation und Rasse und somit ihrer eigenen Blutsverwandten. Die Juden haben in vielen Ländern das [freimaurerische] Logenwesen verfälscht, seines Wesens entkleidet und dasselbe zu einem der gefährlichsten und erfolgreichsten Mittel der jüdischen Macht erniedrigt.“

„Hauptsächlich im Wege der Presse untergräbt das Judentum immer mehr die christliche Religion, die … zur Römerzeit die europäisch-arische Rasse einerseits vom moralischen Bankrott und der sozialen Auflösung, andererseits aber von dem halbwilden Barbarismus errettete und dieselbe regenerierte, indem es die Zivilisation, die Kultur der europäisch-arischen Rasse auf feste religiöse, moralische und soziale Grundlagen legte.“

„Die christliche Religion ist die mächtigste Reaktion gegen die jüdischen Weltherrschaftstendenzen, ein unüberwindlicher Protest gegen die Überhebung der semitischen über die arische Menschenrasse, und so ist es nur zu natürlich, dass die Judenschaft ein geschworener Todfeind sowohl des Begründers dieser Religion, als auch der christlichen Religion selber ist.“

„Da nun hiernach das Judentum die Superiorität und Herrschaft seiner semitischen Rasse erst dann fest begründen kann, wenn es ihm gelungen ist, diese ihm gegenüber bestehende natürliche Reaktion zu besiegen und die Institution des Christentums zu zerstören.“

Schlussfolgerung

Das Manifest aus dem Jahre 1882 beschreibt auf eine gewandte und sachkundige Weise das Unvermögen der christlichen Führerschaft, welches in der heutigen Zeit genauso offensichtlich zutage tritt. Es fand kein „Zweiter Internationaler Antijüdischer Kongress“ statt. Die Teilnehmer gestanden ein, dass sie auf verlorenem Posten kämpften. Sie schlugen keine Maßnahmen vor, da „[sich] dieses Parasitenvolk in den Körper unseres gesellschaftlichen und staatlichen Lebens schon viel zu tief eingefressen [hat], als dass dieser erste Kongress sich der Täuschung hingeben könnte, dass seine eventuellen detaillierten Propositionen schon heute durchführbar wären.“

Dies wurde ungeachtet der Tatsache, dass Eugen Dühring im vorangegangenen Jahr (1881) in seiner Schrift „Die Judenfrage als Racen-, Sitten- und Culturfrage mit einer weltgeschichtlichen Antwort“ ein detailliertes Programm darlegte, so konstatiert. Ironischerweise bedurfte es der Nazis, die von den dem Illuminatenorden angehörenden Juden finanziell unterstützt wurden, um zahlreiche von Dührings Vorschlägen umzusetzen, welche den rassenpolitischen Bestimmungen ähneln, die im heutigen Israel in Kraft sind.

Das Emporkommen der Nazis führte zum Genozid von annähernd sechs Millionen deutschen Antisemiten (d.h. Nazis) im Zweiten Weltkrieg und ungefähr weiteren 50 Millionen Nichtjuden. Denken Sie In Anbetracht dieser Beurteilung der Lage aus dem Jahre 1882, dass die Nazis ohne die Schirmherrschaft der den Illuminaten angehörenden Juden die Macht erringen hätten können? Oft wird wie im Schach eine Spielfigur (d.h. nichtzionistische Juden) geopfert, um die Partie zu gewinnen.

Der Ton des Manifests wird gemeinhin in Bezug auf die Aussage, dass alle Juden Weltbürger ohne Loyalität gegenüber einem Staat oder Verbundenheit zu einem Land sind, nicht zu Aufrichtigkeit, harter Arbeit oder wissenschaftlicher und kreativer Originalität fähig sind und Landwirte mit ihrem Zinswucher in äußerste Armut treiben, kleinlicher und rassistischer, wobei alle Juden über einen Kamm geschert werden. Während ich mit der Darstellung der jüdischen Führerschaft und ihrer Absichten übereinstimme, waren viele, wenn nicht sogar die meisten Juden sehr patriotisch, arbeitsam und wollten sich integrieren. In den 1930er Jahren waren 60 % aller jüdischen Eheschließungen in Deutschland Mischehen. Die Illuminaten mussten Hitler erschaffen, um sie dazu zu bringen, nach Israel zu gehen.

Christliche Führer hätten die jüdische Assimilation bestärken sollen. Stattdessen kam der Kongress von 1882 zu dem Schluss, dass die alleinige Lösung in der Vertreibung bestand. „Europa gehört den christlichen Völkern, und darum soll es nicht als Versuchsterrain für die Herrschgelüste feindlicher, herrschsüchtiger, nichtchristlicher Volkselemente dienen. Dass gegen die jüdische Rasse einschränkende gesetzliche Verfügungen — und seien diese noch so strenge — nicht zum Ziele führen, das beweist sattsam die Geschichte der vergangenen Jahrhunderte.“

Was immer wir von diesem Manifest halten mögen, vermittelt es eine einzigartige historische Sichtweise auf unsere heutige Welt. Wir befinden uns in der Dämmerung der christlichen Zivilisation, die eine Reihe von immensen Fehlschlägen und Niederlagen erlitt, welche als gerechte Kriege, Bürgerrechte, Multikulturalität, sexuelle Befreiung, usw. getarnt wurden. Aber dieser Blickwinkel kann uns in unserer Entschlossenheit bestärken, sich der weiteren Herabsetzung unserer Gesellschaft durch die satanistischen Illuminaten entgegenzusetzen.

Gastbeitrag: Das „verbotene“ Christchurch-Video 24 Unstimmigkeiten, die ´Hoaxer´ fesseln

 

 

von Wolfgang Eggert

Was wir wissen

1. Der offizielle Täter

Brenton Tarrant. Der „arbeitslose Spekuationsgewinner“ umreiste in den letzten Jahren aufregende Krisengebiete in der halben Welt, wobei er sich nach Rechtsaussen radikalisiert haben soll. Ob das im Urlauberparadies Nordkorea geschah oder auf dem Balkan, in Israel, in der Türkei, im Iran, in Afghanistan oder Chinas Bürgerkriegsregion Xinjiang wird nicht erklärt. In Pakistan, wo der angebliche Rassist und Islamhasser nur 5 Monate vor den Schüssen von Christchurch ebenfalls weilte, scheint er sich, ganz in der Nähe des umkämpften Kaschmirgebiets, https://www.thequint.com/news/world/new-zealand-christchurch-terrorist-leaves-behind-seventy-four-page-manifesto-calling-indian-chinese-turkish-invaders sehr wohl gefühlt zu haben. In einem Facebookpost lobt er die Einwohner und indirekt auch die Regierung des muslimischen Landes.https://mywakenews.files.wordpress.com/2019/03/f90b4-brenton2btarrant2b2.png

Das ist die Vita, die offizielle Vita, die bis vor wenigen Wochen als „komplett“ erschien. Mittlerweise haben wir erfahrn, daß Tarrant ebenfalls Mitglied eines rechten Tempelritter-Ordens war, dem es u.a. darum geht „islamistische Gruppen zu infiltrieren, um deren Terrorpläne den Behörden zu melden“.https://www.zeit.de/2012/21/DOS-Breivik/seite-3

Wie kommt es, daß man bei dieser Vita an Geheimdienstarbeit denkt?

2. Radikalisierung vor allen Augen

Nun gibt es Regeln, bei den meisten Geheimdiensten: die Angestellten sollen ausforschen, und dürfen sich dabei Milieutypisch verhalten. Hitlergrüße (von Tarrant bis dato noch nicht überliefert) sind erlaubt. Propaganda und das Formulieren extremistischer Ansichten ebenfalls. Das Ausführen von Terroranschläge gehört hingegen nicht ins Arbeitsspektrum. Genau hier scheint Tarrant nun aber „gelandet“ sein. Er soll vor Kurzem im Internet durch wilde Propaganda aufgefallen sein – und soll dann zur Waffe gegriffen haben. Beidesmal „soll“. Denn dieser letzte Lebensabschnitt kann auch lediglich zugeschrieben sein.

Wer sich näher mit Nachrichtendiensten auseinandersetzt, wird feststellen, daß es dort einen sehr beliebten „Trick“ gibt, der zum einen gewünschte Polit-Narrative festschreibt und zum anderen die Aufklärung der staatspolizeilichen und medialen Konkurrenz ausser Kraft setzt: Er besteht im Einfädeln gegnerischer Schlapphüte oder V-Männer in schmutzige Ereignisse.

Den Verdacht, dass in diese Richtung „gearbeitet“ wurde gibt es bei verschiedenen Terrorvorfällen:

  1. Da ist der Weihnachtsmarkt-Anschlag, bei dem sich die Papiere des mutmasslichen Verfassungsschutzagenten Anis Amri in der Fahrerkabine fanden; bevor er über sein Vorleben aussagen konnte wurde er erschossen.
  2. Da ist Daoud Sonboly, dem der Amoklauf von München angelastet wird; kurz davor besorgte sich der Mann, der im Iran freiwillig an der Waffe ausgebildet worden war – oder jemand anderer unter seinem Namen – scharfe Waffen, übers Internet – Sonboly wurde erschossen.
  3. Da ist sind die Rechtsextremdarsteller Uwe Mundlos und Uwe Mundlos -Kopf der sogenannten NSU-Zelle-, die mit Hilfe des Verfassungsschutzes abtauchten und in den Untergrund Geld hinterher geschickt bekamen. Als man für eine Mordserie im hochdotierten Drogen/Waffen/Geldwäschemilieu Schuldige suchte, fand man beide Männer erschossen, ihre letzte Tat soll das Versenden von Bekennervideos gewesen sein.
  4. Da ist Lee Harvey Oswald, der vermeintliche Mörder John F. Kennedys, der sich lang Zeit im CIA-Umfeld herumtrieb. Er wurde erschossen. Danach fand sich ein Erinnerungsfoto, auf dem der Heckenschütze zu sehen ist, seine Tatwaffe im stolzen Arm. Es ist gefälscht.

Jeder dieser Männer dokumentierte einschlägig seine gefährlichen Absichten. Oder bekam sie dokumentiert. Tarrant passt in diese Kette. Er soll gefasst worden sein. Die Bilder, die ihn vor Gericht zeigen sollen, sind verpixelt.

3. Die Übung

Will man Brenton Tarrant mit einem terroristischen´Vorgänger´vergleichen, dann ist seine Übereinstimmung mit Anders Behring Breivik am augenfälligsten. Tarrant beruft sich in dem unter seinem Namen verfassen ´Manifest´auf den Schweden, der erst das halbe Osloer Regierungsviertel in Trümmer gebombt und anschließend mehrere Dutzend Teilnehmer eines Jugendcamps abgeschlachet haben soll.

Tarrant besuchte wie Breivik einen radikalen Templer-Orden. Die von Tarrant gezeigten Fotos weisen – wie die von Breivik – zum überwiegenden Teil Nachbearbeitungen auf. Und: sein „scharfer Einsatz von Christchurch“ lief völlig parallel zu einer Anti-Terror-Übung der Polizei, am gleichen Ort, zur gleichen Stunde – so wie das bei Breiviks blutigem Sondereinsatz der Fall war.

Auch dieses Zusammenspiel ist, wie es der Zufall will, eine Spezialität, die böse Zungen den Geheimdiensten zuschreiben: Anti-Terror-Übungen abzupassen, seine Kräfte dort einzulegen, zuzuschlagen und hinterher die Verantwortung am entstandenen Schlamassel, zumindest aber das darüber enstandene Geschmäckle, auf den Behörden des Austragungslands ruhen zu lassen.

Hier eine kleine Auswahl:

  1. Norwegen, 22. Juli 2011: Die Breivik zugeschriebenen Terrorschläge waren ein direkter Fortsatz einer offiziellen Terror-Übung, mit einem nahezu identischen Inhalt, verglichen zu dem das sich in Realität ereignete. In den vorhergehenden vier Tagen und an diesem schicksalshaften Freitag, trainierte die norwegische Terrorabteilung den Umgang mit einem „mobilen“ Terroranschlag, bei dem es „ein oder mehrere Terroristen zum Ziel hatten, so viele Zivilisten wie möglich zu töten und die Polizei bei ihrer Ankunft anzugreifen“. Die Übung war um 15.00 Uhr abgeschlossen. Um 15:26 Uhr explodierte dann die Bombe im Regierungsviertel der norwegischen Hauptstadt Oslo.
  2. Die Terroranschläge am 13. November 2015 in Paris, u.a. gegen den Nachtclub Bataclan, waren koordinierte Attentate an fünf verschiedenen Orten im 10. und 11. Pariser Arrondissement sowie an drei Orten in der Vorstadt Saint-Denis. An exakt diesen Tag hielten die medizinische Notfallkräfte, Polizei und Feuerwehr in Paris eine Übung ab, bei der es um Anschläge einer „bewaffneten Gruppe an mehreren Orten der Stadt“ ging.
  3. Am 11. September 2001 war die Amerikanische Luftverteidigung „anderweitig beschäftigt“. In Kanada trainierte man in der Übung „Global Guardian“ militärische Reaktion auf gekaperte zivile Flugzeuge, während in den USA mit der Übung „Vigilant Guardian“ eine computersimulierte Notfallübung auf dem Programm stand: sie beinhaltete gleichfalls das Entführen von zivilen Flugzeugen sollte die Bereitschaft testen, falls das World Trade Center von gekaperten Flugzeugen getroffen wird. Osama bin Laden, der als Gehirn des zeitglich real stattfindenden Ablaufs gilt, stand seit Ende der 70er Jahre bis Monate vor den Anschlägen in enger Verbindung zum CIA. http://img.over-blog-kiwi.com/0/78/07/19/20150908/ob_02bb38_benladen-cia-figaro.jpghttp://www.mai68.org/ag/331.htmhttps://www.theguardian.com/world/2001/nov/01/afghanistan.terrorism
  4. Die Bombenanschläge am 7. Juli 2005 gegen den Londoner Nahverkehr: Ex-Scotland Yard Anti-Terroragent Peter Power, später Direktor einer der größten Krisentrainingsgruppen von England, veranstaltete in der Stunde der Anschläge eine Übung , bei denen die Reaktion auf Bombenanschläge gegen genau jene U-Bahnstationen getestet werden sollte, wo es dann zeitgleich tatsächlich geschah. Die später als Täter ausgemachten – und verschwundenen – Personen hatten allesamt Verbindungen zum britischen Geheimdienst. Ob sie tatsächlich am Tatort waren ist fraglich, da die einzigen Bilder, die sie am Tat-Tag zusammen (an einer U-Bahn-Station) zeigen offenkundig am Computer generiert wurden.

Wie bereits erwähnt fand eine Realitätsdeckende Anti-Terror-Übung auch in Christchurch statt. Am Tag des Dramas. Thema: bewaffnete Schützen machen die Stadt unsicher.

https://m.focus.de/politik/ausland/terroranschlag-in-neuseeland-sie-rammten-sein-fahrzeug-so-stoppen-zwei-polizisten-den-attentaeter_id_10464998.html

https://www.nzherald.co.nz/nz/news/article.cfm?c_id=1&objectid=12213551

Es waren Mitglieder dieser Truppe, nicht normale Polizisten, die am Ende des vermeintlichen Amoklaufs, möglicherweise ganz nach Trainingsdrehbuch, in mehreren Autos „Sprengsätze“ sicherstellten, darunter auch im Fahrzeug des Moschee-Schützen.

Commissioner Bush, 3 Stunden nach den Attacken:“several IEDs attached to cars have been made safe now.“ „This speaks to the seriousness of what occurred.“https://www.theguardian.com/world/live/2019/mar/15/christchurch-shooting-injuries-reported-as-police-respond-to-critical-incident-live?page=with:block-5c8b2bbee4b016d23425c3c5#liveblog-navigation

Sie waren es auch, die Tarrant verhaftet haben sollen. Es gibt eine Bewegtbildaufnahme, die den Zugriff augenscheinlich zeigt. So professionell, wie man vorging – der Wagen wurde gerammt – sieht es wie ein Teil des laufenden Übungsszenarios aus. Hat man Tarrants Lebenslauf im Blick, der eine Anti-Terror-Verwendung nahelegt, dann könnte die Überschrift lauten: Wie Spezialkräfte korrkt einen Kollegen aus dem Verkehr ziehen. Fakt ist: der New Zealand Herald vermeldet, daß australische Scharfschützen an dieser oder einer begleitenden Übung teilnahmen und auch in der Nähe des Tatorts gesehen wurden. https://www.nzherald.co.nz//nz/news/article.cfm?c_id=1&objectid=12213956&ref=clavis

War Tarrant Teil davon, dann würde das erklären, wie er es schaffte, seine Waffen ins Land zu bringen. Wie geriet er dann aber aus der Spur? Oder: TAT er das überhaupt? Noch ist all das kaum ausgeleuchtet. Die Polizeibehörden halten sich mit Angaben zurück. Laut Medienberichten treten die Zugriffsbeamten aus der Übungtruppe gerade ihren Jahresurlaub an, natürlich werden ihre Namen geheim gehalten. Und: Das Gesicht des Verhafteten wurde bei der Vorführungs-Show im Gerichtsgebäude unkenntlich gemacht; was die Frage aufwirft, ob es überhaupt der medial weltweit im Bild gezeigte Australier IST.

Der große Auftritt des großen Unbekannten – das meiste über ihn ist in der Tat unbekannt – steht erst noch bevor, angeblich hat er auf einen Verteidiger verzichtet.

Sichere Antworten kann dem interessierten Publikum einstweilen also nur der Tatort-Film geben. An den kommt man allerdings nur schwer heran. Er wird wie ein Staatsgeheimnis gehütet.

4. Die Unterdrückung des „Beweis-Videos“

Tarrant’s Video, noch HIER zu finden https://153news.net/watch_video.php?v=WO4NOH7OD8Y2 (New Zealand Mosque Shooting Uncensored)https://www.bitchute.com/video/Ik6VYAJGF7os/ https://videos.files.wordpress.com/AHg7RSw6/new-zealander-shoots-up-mosque-march-15th-2019-1_hd.mp4 wurde in Neuseeland vom „Chief Censor’s Office“ als „beanstandenswert“ kriminalisiert und aus dem Netz-Verkehr gezogen. Das aus dem Jahr 1993 stammende Gesetz erlaubt es der Regierung, seine Untertanen fürs Herunterladen und/oder Verbreiten inkriminierter Filme mit bis zu 10 Jahren Gefängnis zu belegen. Die Neuseelänischen Polizeibehörden haben im vorliegenden Fall sogar persönliche Daten von Usern ausgeforscht, die sich ´erdreisteten´ über das Video und das Tätermanifest kontroverse Meinungen zu vertreten.https://www.oneangrygamer.net/2019/03/new-zealand-police-request-personal-data-from-kiwifarms-users-who-shared-shooter-manifesto-video/80039/ Diese Zensurmassnahmen griffen binnen Stunden auf das gesamte Weltnetz über und machten es in der Folge auch Nichtneuseeländern unmöglich, sich ein Urteil über das Video zu bilden.

Derartige Eingriffe gab es übrigens NICHT bei den erheblich grausameren ISIS-Videos, auf denen Enthauptungen, Ertränkungen und Verbrennungen bei lebendigem Leibe zu sehen sind. Auch die einschlägigen „Carlie-Hebdo-Videos“ sind nach wie vor im Internet abrufbar.

Warum das diesmal anders ist, liegt, so sagen es die Hoaxer, an zahlreichen, teilweise offen zutage liegenden Schwachstellen des Tätervideos von Christchurch. Und sie haben nicht wenige Argumentationspunkte auf ihrer Seite.

Was das Video zeigt

5. Die Sache mit der Navi -16.10 (0.43) Logik-Fail

Der „Schütze“, der sich Angaben zufolge 2 Jahre lang auf diese Tat vorbereitete, nutzt seine Auto-Navigation auf dem Weg zur Al-Noor-Moschee, unterlässt das aber anschließend auf seinem – stressigeren – Weg zur Linwood-Moschee.

6. Das Selfie des „Täters“ -13.46 (3.09) Tech-Fail

Der Fahrer schwenkt die Kamera an einer Stelle absichtlich zu sich herüber, wodurch man ´ihn´ ´erkennen´ kann. Es ist das einzige ´Beweisbild´, denn es gibt keine Überwachungskamera-Aufnahmen aus den angegriffenen Moscheen, die ihn zeigen. Das maskenhafte Gesicht, das man im Autovideo sieht, mag durchaus das des heute als „Täter“ behandelten „Aussies“ Brenton Tarrant sein. Aber das wie ausgeschnitten erscheinende Ponim passt nicht zum daruntur, bzw., die Standbilder zeigen es besonders deutlich, allzuweit DAHINTERbefindlichen Körper. Es scheint, das funktioniert auch bei Bewegtbildern, durch Fotoshopping schlicht über das ´wahre´ Gesicht gesetzt worden zu sein.https://s3.ap-southeast-1.amazonaws.com/images.deccanchronicle.com/dc-Cover-m482e2r1n2tei6lsvek9ovrvb3-20190315141031.Medi.jpeg https://moderndiplomacy.eu/wp-content/uploads/2019/03/Brenton-Tarrant.jpg https://fijisun.com.fj/wp-content/uploads/2019/03/Brenton-Tarrant-750×403.jpg

7. Die blinden „Augen-Zeugen“ -10.28 (6.25) Basis-Video contra Endprodukt

Im Video sehen wir vor der Torpforte zur Al-Noor-Moschee den Vorbeimarsch des „Schützen“ an zwei beieinander stehenden Personen. Diese scheinen sich nicht im geringsten über den Passanten – der aus unserer Sicht behelmt, camoufliert und bewaffneten war – zu wundern; der „Schütze“ seinerseits ignoriert beide „Augen-Zeugen“.

8. Der Gefährder als Freund -10.19 (6.36) Basis-Video contra Endprodukt

Diese offenkundige Unlogik setzt sich an der Eingangspforte zur Moschee fort, wo der „Täter“ beim (filmisch suggerierten) Anlegen seiner Waffe von an der Tür stehenden Männern – seine ersten „Opfer“ – erfeut mit den unter Muslimen üblichen Worten „Hallo Bruder“ begrüßt wird.

9. Keine Waffenrückstöße -10.18 (6.37ff) Tech-Logik-Fail

Die „Schiesserei“ beginnt an der Moschee-Pforte. Das ruckelfreie Video zeigt jedoch keine Waffen-Rückstöße an, was nahelegt, daß der Filmer gar keine Waffe bei sich trug und einsetzte. Zum Vergleich, siehe 3.00ff:https://www.youtube.com/watch?time_continue=134&v=ItILe1yWvZ8

10. 52 Schuss aus einem 30erMagazin -10.11 (6.44ff) Tech-Logik-Fail

Nach dem Eingangs-Szenario (9 Schüsse) lässt der „Schütze“ laut Film die Waffe fallen und wechselt zu seinem zweiten Gewehr. Nachfolgend die Schussfolge. Kriechender: 3 Schuss; Seitenzimmer: 4 Schuss; nach vorne in den Flur: 4 Schuss; Eingang zum Gebetsraum (Kriechender und zweiter Körper): 9 Schuss; auf Gruppe rechts im Raum: ca. 24 Schuss; auf anstürmende Person: 5 Schuss plus 3 auf den Boden. Das ergibt – bei einem 30er Magazin! – ungefähr 52 Schuss ohne ersichtlichen Magazin-Wechsel.

11. Warum flieht niemand? -9.59 (6.57) Logik-Fail

Als der Schütze den Gebetsraum betritt nimmt er die Gruppe (die bereits im linken Eck zusammengepfercht ist) zunächst nicht unter Feuer. Bei – 9.49(7.06) ist er zurück im Gang, wo er -9.41 (7.14) nachlädt, um dann zurück in den Gebetsraum zu gehen und erst jetzt -9.36 (7.19) die links auf einem Haufen aufgetürmten Körper zu beschiessen. Diese hatten bis dahin die Möglichkeit, durch eine nur zwei Schritte entfernte Glas-Tür in den Garten zu fliehen, doch mit einer Ausnahme -9.36 (7.19) tat das niemand.

12. Raumschonende Patronen Tech-Logik-Fail

In der gleichen Szene deckt der „Schütze“ den rechten Raum mit einer so wilden Salvendichte ein, daß es völlig unerklärbar ist, wieso die Wände und Scheiben keinerlei Munitionsauswirkungen zeigen.

13. Besocktes Barfuss-„Opfer“ -8.13 (8.42) Dreharbeit mit „Klappen“

Ein zu Anfang am Flurbeginn barfuss wegkrabbelndes ´Todesopfer´-10,06(6.47) trägt in einer späteren Kameraeinstellung blaue Sockenhttp://i.4cdn.org/pol/1553029204727.webm

14. Wasser ohne Regen -7.58 (8.55) Dreharbeit mit „Klappen“

Während seinem „Amoklauf“ verlässt der „Schütze“ die Moschee und begibt sich auf die Strasse. Dabei zeigt seine Kamera auf der Einfahrt zur Moschee eine große Wasserspur, die laut Videotimecode Zweieinhalb Minuten vorher -10.27 (6.27) noch erheblich kleiner bzw. schmaler war. In der kurzen Zwischenzeit – ein die Ausfahrt zusperrender Kegel unterstreicht das – können keine Autos herausgefahren sein. Dies deutet eine verlängerte Bühneneinstellung an, vertarnt durch einen verdeckten Kameraschnitt.

15. Sinnlos-Ballerei&coole PKWs -7.58 (8.57ff) Basis-Video contra Endprodukt

Wenn diese szenische Strecke „Bürgersteig/Strasse/Seiteneinfahrt“ wie der Gesamtablauf durch eine vorherige Nur-Kamera-Fahrt „vorgezeichnet“ worden war, dann musste sie anschliessend bei einer „Tat“-Aufspielung (obwohl leergefegt und daher Logikwidrig) ebenfalls mit „Aktion“, d.h. Schüssen belegt werden. Was hier auch passiert. Auffallenderweise geht der PKW-Verkehr auf der Straße aber völlig normal weiter seinen Gang!

16. Patronen die sich in Luft auflösen -7.58 (8.57ff) Tech-Logik-Fail

Bestätigt wird das unter 12 bereits angeschnittene Phänomen der „Phantom-Patronen“ besonders deutlich, als der Schütze die vor der Moschee gelegene Strasse unter „Feuer“ nimmt. Hier sieht man den Auswurf der Patronenhülsen – die sich aber, ein Ding der Unmöglichkeit, in der Luft AUFLÖSEN! Die wenigen Patronen die, ohne das typisch klirrende Geräusch, scheinbar den Boden erreichen verschwinden dortselbst binnen Sekundenbruchteilen wie von Zauberhand. https://153news.net/watch_video.php?v=W9956S2AYY9H

17. Keine Folgen für Autos -7.04 (9.52ff) Basis-Video contra Endprodukt

Während der „Schütze“ auf der Strasse den Einfahrtsbereich der Moschee passiert erahnen wir im rechten Blickwinkel, daß sich im Hof ein vor der Pforte geparkter silberne Van in Bewegung setzt. https://153news.net/watch_video.php?v=BGORUSUB2H4N Allerdings ignoriert der „Attentäter“ den Wagen und schiesst lieber in die leere Seiteneinfahrt. Als er über diese Gasse zurück in die Moschee geht, ist der Van bereits weg. Es gibt lediglich eine(!) Szene in der „Schüsse“ auf einen PKW gerichtet sind: Das ist das Frontscheibenshooting bei 12.50. Wo der Gefährder, trotz 3 Versuchen, nicht(s) trifft.

18. Musik widerspricht Livestream -6.55 (10.01ff) Nachbearbeitung

Hier besonders deutlich..

Im Video ist fast fortlaufend Musik zu hören, und zwar unabhängig davon, ob sich der ´Täter´im Auto, im Freien oder in der Moschee aufhält. Erklärbar wäre das nur, wenn er eine transportable Musikbox mit sich führen würde. War das so, dann stellt sich trotzdem die Frage, warum im zeitlichen In- und Nachfeld der Schüsse die Musik verschwindet. Im Prinzip ist das nur mit einer Post-Produktion zu erklären. Ein zusätzlicher Hinweis in diese Richtung bietet der ´gelungene´ Stimmungsaufbau nach den Kopfschüssen auf eine ´Flüchtende´-4.45 (12.13ff) wo die Hintergrundmusik überaus passend auf den Song „I am the God of Hellfire“ wechselt.

19. Das Murmeln und das Umkippen Tech-Fail

Auch die den Angegriffenen zugeschriebene Hintergrundakkustik fällt auf: Während des gesamten Massakers vernimmt man innerhalb der Moschee lediglich ein durchlaufendes Murmeln. Individuelle Schmerzensschreie, Zurufe, Bitten, Warnrufe sind an keiner Stelle auszumachen. Genauso irritieren die Körperreaktion der ´Opfer´: Fast alle Personen liegen beim ersten Sichtkontakt bereits bewegungslos am Boden, ohne dass man die Wirkung des Getroffen-Werdens oder Leidens in Abläufen verfolgen kann, teilweise -9.59 (6.56) lässt sich eine damit zusammenhängende Schusswirkung sogar in Frage stellen.

20. Puppen und Fotoshop? -6.00 (10.55) Basis-Video contra Endprodukt

Weiters bemerkenswert ist, daß während des „Gemetzels“ viel zu wenig Blut zu sehen ist. Das gilt zu 100% für den ersten Durchlauf; was – bei einer virtuellen Manipulation des Films – erklären würde, warum der „Täter“ die Moschee verlassen und zurückkehren „musste“, um am Eingang und an zwei oder drei Stellen des Gebetsraums wenigstens ´stehendes´ Blut dokumentieren zu können. Die Hoax-Community vermutet daher, daß die Opfer nicht ´echt waren. In einer konkreten Szenenanalyse aus diesem Umfeldhttps://153news.net/watch_video.php?v=XSY1S9AM6W8X wird anhand einer Armbewegung eines ´Opfers´ andeutet, daß die gezeigten Körper während der Filmaufnahmen nicht dort zusammen lagen, sondern daß sie aus anderem Bild- und Filmfootage per Mouseclick extrahiert und dann am Computer zusammengelegt wurden. Dabei wirkt die besprochene Armbewegung weniger zwingend als die Bein-Haltung im gleichen Bildabschnitt zu sehenden Jeansträgers; dieser scheint nämlich (eine kurzzeitige Ausleuchtung darunter unterstreicht es) zu SCHWEBEN. Unnatürliche Positonierungen finden sich auch bei anderen Opfern, so beim Eingangs des Hauptraums ´Erschossenen´7.20/8.13 dessen Beine luftseitig-angewinkelt sind – was eher an eine Puppe als einen Menschen erinnert.

21. Die ausgezogenen Schuhe -5.08 (11.47ff) Logik-Fail

Beim endgültigen Verlassen der Moschee hält der „Schütze“ vom Eingang des Gotteshauses aus auf 2 ´Flüchtende an´, die durch ein Seitentürchen des Geländes entkommen. Sie zu treffen ist aufgrund der Entfernung, der Bewegung und des sehr engen Schusswinkels eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Aber er scheint es mit zwei Schüssen zu schaffen. Die Kamerafahrt hin zum Opfer zeigt, daß das Türchen (wieder?) geschlossen ist, einen Meter neben der Frau stehen, warum auch immer, ihre Schuhe. Als der Täter der noch lebenden Frau in den Kopf ´schiesst´ fliegen ihre halblangen Haare wie unter Wirkung eines starken Föhns zur Seite während die Hand der tödlich Getroffenen zum Kopf greift. Der Strassenverkehr bewegt sich währenddessen ruhig und normal. Die zweite, ´entkommene´ Person wurde von den Medien bisher nicht präsentiert.

22. Das fehlende Wagenruckeln -4.29 (12.26ff) Basis-Video contra Endprodukt

Als sich der ´Täter´ mit seinem Auto vom ´Tatort´ entfernt ´überfährt´ er ebendiese Frau. Dabei fällt der im Inneren des Wagens wahrnehmbare „Holperer“ so gering aus, daß man meint, das Überfahren der Leiche würde gar nicht stattfinden.

23. Ruhe am Chaostag -4.27 (12.28ff) Basis-Video contra Endprodukt

Während der „Flucht“ bzw. auf der „Fahrt zur Linwood-Moschee“ ist, obwohl die Polizei bereits 2 Minuten nach den ersten Schüssen alarmiert war und 20 Ambulanzwagen auf dem Weg sind, nur einmal eine Sirene zu hören.

24. Die unzerstörbare Frontscheibe -3.58 (12.50ff) Tech-Logik-Fail

Kurz vor Ende des Videos ´feuert´ der ´Schütze´ dreimal aus dem Wageninneren durch die Frontscheibe – eine sichtbare Zerstörungswirkung bleibt aus. Auch die Täter-Zugriffs-Aufnahme zeigt hier keine nennenswerte Beschädigung an. https://www.stuff.co.nz/national/crime/111328483/video-captures-moment-police-arrested-shooting-suspected

Rätselhaft auch die fehlende Akkustikauswirkung: In der Realität ist der Schußknall – in einem geschlossenen und erst recht einem so kleinen Raum potenziert – bei echter Munition gewaltig. Der Schütze wäre dann erst einmal ´taub´ und das Mikrofon hätte hier übersteuern müssen. Das heißt das Aufnahmegerät hätte weitere Töne in gleicher Spur gar nicht mehr verarbeiten können- was hier aber nicht passiert.

Conclusio

Fakt ist, daß jene, die darauf hinweisen, das Ereignis sei nicht ´echt´, etliche Punkte für sich haben.

  1. 52 Schuss aus einem 30erMagazin
  2. selbstauflösende Patronen
  3. fehlende Munitionswirkungen auf Wänden und Scheiben
  4. besockte Barfußopfer

All das sind echte Killerargumente gegen die Glaubwürdigkeit der Filmabläufe und somit gegen das offizielle Narrativ.

Andererseits liegen klare Belege dafür vor, daß das Bekenntnisvideo zielgenau „produziert“ und bearbeitet wurde, vor der Tat, in zwei Durchgängen: In einem ersten, bei dem die Amokstrecke in reiner Kamerafahrt aufgenommen wurde und in einem zweiten, in den man dann nachträglich die aufrüttelnden Action-Szenen „einlegte“. Zum Teil mit Bluebox/Greenscreen-Effekten, mit Fotoshoppings und Bildeinrückungen, möglicherweise kamen sogar Puppen und – typisch für Übungen – sogenannte Crises Actors zum Einsatz.

Die Frage ist: Wer führte hier die politische Regie? Die Moscheebetreiber und die neuseeländische Regierung mitsamt der nachgeordnet ermittelnden Polizei wären hier erstverdächtig, weil sie das gezeigte – angenommen fiktive – Narrativ durchhalten. Warum sie aber einen derart zweifelhaften Beweisfilm gedreht haben sollten bleibt rätselhaft. Es mag ein reiner Übungsfilm sein, konzipiert für den internen Gebrauch, an diesem Tag. Der Streifen kann aber auch von neuseeländischer Seite weitergehende Aussenabsichten verfolgt haben.

Hier wie dort steht der Verdacht im Raum, daß das Produkt von Dritten abgezweigt bzw. aufgesattelt wurde um daraus – im wahrsten Sinne des Wortes – einen eigenen Film zu produzieren. Und so die neuseeländische Regierung unter Druck setzten. Die volle Wahrheit werden wir vermutlich nie erfahren.

Ende des Gastbeitrags

War der Zweite Weltkrieg ein Völkermordkrieg gegen Deutschland?

(links, Mainstream (((media))) befürwortete die Sterilisation von 48 Millionen Deutschen, bevor es zu jüdischen Massenmorden kam.)

Konzentriert sich der Fokus auf den jüdischen Holocaust? Verschleiern die Tatsachen, dass der Zweite Weltkrieg ein Völkermordkrieg gegen Deutschland gewesen sein könnte durch die Zentralbanker der Illuminaten?

Es scheint weit hergeholt zu sein, aber wenn wir bedenken, dass Angela Merkel  einen Völkermord verfolgt könnte die aktuelle Migrantenpolitik diese”revisionistische” Interpretation auch bestätigen.

Ich präsentiere sechs Auszüge, die die Ansicht unterstützen, dass die Illuminaten eine langfristige Politik der Vernichtung von Deutschen verfolgten, die auf weiße Nationen im Allgemeinen ausgedehnt wurde.  

1) Theodore N. Kaufman, der Autor von Germany Must Perish, war ein in Manhattan geborener jüdischer Geschäftsmann, der auch Vorsitzender einer Gruppe war, die sich “American Federation for Peace” nannte. Die erste Ausgabe dieses schlanken Bandes erschien Anfang 1941. Die Vereinigten Staaten waren offiziell noch neutral, d.h. vor dem Pearl Harbor-Angriff vom 7. Dezember 1941, der die USA offen in den Zweiten Weltkrieg führte.

Kaufmans leidenschaftlicher Vorschlag zur systematischen Sterilisation der gesamten deutschen Bevölkerung wurde in der amerikanischen Presse respektvoll aufgenommen, darunter auch Rezensionen in einer Reihe von Zeitungen. Eine Rezension im wöchentlichen Time Magazine vom 24. März 1941 nannte Kaufman’s Plan eine “sensationelle Idee”.

Der deutsche Propaganda-Chef Joseph Goebbels nahm das Buch mit Freude zur Kenntnis. “Dieser Jude[Kaufman] hat dem Feind einen schlechten Dienst erwiesen”, kommentierte Goebbels privat. “Wenn er das Buch auf meinen Wunsch hin geschrieben hätte, hätte er es nicht besser machen können.”

Auf seine Anweisung hin hat die deutsche Presse Kaufmans Forderung nach Völkermord aufgegriffen. Ein Artikel über das Buch in der Berliner Tageszeitung Der Angriff vom 23. Juli 1941 erschien unter Schlagzeilen, die es einen “Diabolischen Plan zur Vernichtung des deutschen Volkes” und ein Werk des “alttestamentlichen Hasses” nannten. Auszüge erschienen z.B. auch in der bundesweit erscheinenden Wochenzeitung Das Reich, 3. August 1941.
(Weitere Beispiele unter Link):

Es gibt nur noch einen Weg, die Welt für immer vom Germanismus zu befreien – und das ist die Quelle, aus der diese kriegsgelüsteten Seelen hervorgehen, indem man die Menschen in Deutschland daran hindert, ihre Art immer wieder zu reproduzieren. Diese moderne Methode, die in der Wissenschaft als Eugenische Sterilisation bekannt ist, ist gleichzeitig praktisch, human und gründlich. Sterilisation ist zu einem Begriff der Wissenschaft geworden, als das beste Mittel, um die menschliche Rasse von ihren Außenseitern zu befreien: dem degenerierten, dem Wahnsinnigen, dem Erbverbrecher [……….. Wenn man erkennt, dass solche Gesundheitsmaßnahmen wie Impfungen und Serumbehandlungen als direkter Nutzen für die Gemeinschaft angesehen werden, kann die Sterilisation des deutschen Volkes sicherlich nicht umhin, als eine große Gesundheitsmaßnahme angesehen zu werden, die von der Menschheit gefördert wird, um sich für immer gegen das Virus des Germanismus zu immunisieren”.

“Die Bevölkerung Deutschlands, mit Ausnahme der eroberten und annektierten Gebiete, beträgt etwa 70.000.000.000 Menschen, die sich fast zu gleichen Teilen auf Männer und Frauen verteilen. Um den Zweck des deutschen Aussterbens zu erreichen, müsste man nur etwa 48.000.000.000 sterilisieren – eine Zahl, die aufgrund ihrer begrenzten Fortpflanzungsfähigkeit Männer über 60 Jahre und Frauen über 45 Jahre ausschließt.”

2. Der Hooton-Plan – Ein Plan ähnlich wie Kaufman’s wurde während der Kriegsjahre von einem prominenten amerikanischen Anthropologen herausgegeben. In einem Artikel mit der Überschrift “Breed War Strain Out of Germans” in der New Yorker Tageszeitung P.M., 4. Januar 1943, legte Ernest Hooton einen “Outbreeding”-Plan vor, der “den deutschen Nationalismus und die aggressive Ideologie zerstören und gleichzeitig die begehrten deutschen biologischen und soziologischen Fähigkeiten erhalten und verewigen sollte”. (Siehe auch: Benjamin Colby, Twas a Famous Victory, 1974, S. 131.)

Der Vorschlag des Professors der Harvard University forderte eine genetische Transformation der deutschen Nation, indem er die Paarung von deutschen Frauen mit ausländischen Männern, die in großer Zahl ins Land gebracht würden, und von deutschen Männern, die außerhalb Deutschlands gewaltsam festgehalten würden, mit nicht-deutschen Frauen fördert. Zehn bis zwölf Millionen deutsche Männer würden unter alliierter Aufsicht in Ländern außerhalb Deutschlands zur Zwangsarbeit eingesetzt, um ihre Wirtschaft wieder aufzubauen. “Die Ziele dieser Maßnahme”, so Dr. Hooton, “sind die Reduzierung der Geburtenrate von “reinen” Deutschen, die Neutralisierung der deutschen Aggressivität durch Ausbrütung und Entstaatlichung indoktrinierter Personen”.

Dieser Plan, so schätzte Hooton, würde mindestens 20 Jahre benötigen, um umgesetzt zu werden. “In dieser Zeit”, so fuhr er fort, “fördern auch die Einwanderung und Niederlassung von Ausländern, insbesondere von Männern, in den Bundesländern.”

 

(Die Bundesregierung weist Migranten in der Rassenmischung an)

In den Jahrzehnten nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs zeigt sich etwas vom Geist der völkermörderischen Kaufman- und Hooton-Pläne in der deutschen Bevölkerungs- und Einwanderungspolitik. Seit der Niederlage des Landes 1945 ist die deutsche Geburtenrate unter das Ersatzniveau gesunken, Millionen von rassisch und kulturell fremden Migranten wurden als Siedler in Deutschland aufgenommen, die Zahl der Kinder gemischter Ethnien hat stark zugenommen, und der ethnisch-kulturelle Charakter eines Großteils des Landes hat sich vor allem in den größeren Städten drastisch verändert.

3.  Der Morganthau-Plan – Im Sommer 1944 entwickelten der jüdische US-Finanzminister Henry R. Morgenthau, Jr. und der jüdische Hilfssekretär Harry Dexter White, ein sowjetischer Agent, den Morgenthau-Plan, der formal bekannter ist als der Treasury-Plan für die Behandlung Deutschlands…..Der Morgenthau-Plan hätte bei seiner Verabschiedung in den ersten zwei Jahren nach Kriegsende zum Verhungern und zur Seuche von zehn Millionen Deutschen geführt, dazu kommen eine Million bei den Sättigungsbomben und drei Millionen bei der Zwangsvertreibung aus den Ostgebieten Deutschlands. Sowohl Roosevelt als auch Churchill haben den Plan unbedacht paraphiert, wie diese Dokumente zeigen.

(Angela Merkel mit ihren B’nai B’rith Handlern, die Freimaurerzeichen machen)

Vereinfacht ausgedrückt, bestand das Ziel des Morgenthau-Plans darin, Deutschland zu deindustrialisieren und sein Volk nach dem Sieg des Krieges auf eine pastorale Existenz zu reduzieren. Wenn dies gelingen würde, würden die militaristischen Deutschen nie wieder aufstehen, um den Frieden der Welt zu bedrohen. Das war die Begründung für die gesamte Planung, aber hinter dem offensichtlichen Motiv verbirgt sich etwas anderes. Das versteckte Motiv wurde im September 1946, mehr als ein Jahr nach dem Zusammenbruch der Deutschen, in einer syndizierten Kolumne in der New York Herald Tribune enthüllt. Das eigentliche Ziel der vorgeschlagenen Verurteilung “ganz Deutschlands zu einer dauerhaften Kartoffelnahrung zu machen” war die Vergemeinschaftung der besiegten Nation. “Der beste Weg für das deutsche Volk, in die Arme der Sowjetunion getrieben zu werden”, wurde betont, ” war es, dass die Vereinigten Staaten als Verfechter des wahllosen und harten Elends in Deutschland auftraten.”

  1. Der Genozid-Terroranschlag auf deutsche Städte, der je nach Quelle zwischen 500.000 und drei Millionen Zivilisten tötete.

“Eine große Unbeholfenheit in Bezug auf Churchills Kriegsführung liegt in der geheimen britischen Politik des sogenannten “Area Bombing”, die Anfang 1942 verabschiedet und von (Lord) CP Snow in den Godkin Lectures an der Harvard University 1960 skizziert wurde (veröffentlicht in seinem Buch Science and Government, Oxford University Press 1961). Snow hatte einen Insider-Blick auf die Entwicklung dieser Richtlinie. Er beschreibt, wie der finstere Professor FA Lindemann (später Lord Cherwell, Churchills wissenschaftlicher Chefberater) das britische Kabinett davon überzeugt hat, die Politik zu verfolgen, Bombenangriffe hauptsächlich gegen deutsche Arbeiterhäuser durchzuführen. Die bürgerlichen Häuser haben zu viel Platz um sich herum und sind daher an Bombenabfälle gebunden; Fabriken und “militärische Ziele” waren längst vergessen, außer in offiziellen Bulletins, da sie viel zu schwer zu finden und zu treffen waren” (S. 48). Schnee fragt: “Was werden die Menschen der Zukunft von uns halten? Werden sie sagen…. wir waren Wölfe mit den Gedanken der Menschen? Werden sie denken, dass wir unsere Menschlichkeit aufgegeben haben? Sie werden das Recht haben. (p 49). Glücklicherweise muss sich Schnee keine Sorgen machen. Es gab und gibt so mächtige Eigeninteressen, die sich für die Bewahrung der Mythen des Zweiten Weltkriegs einsetzen, dass sogar die historischen Fakultäten der Universitäten in den meisten Fällen bei der Vertuschung geholfen haben. (David Irving sagt, der Bomber Harris erinnerte mich daran, dass Dresden auf Drängen von Churchill stattfand).

  1.  Die Vergewaltigung von über zwei Millionen deutschen Frauen durch sowjetische Truppen nach dem Krieg. Siehe auch Hellstorm – The Real Genocide of Germany.

Eisenhower hat nach dem Krieg bewusst den Tod von einer Million deutscher Kriegsgefangener verursacht. Schätzungsweise eine Million weitere starben in russischer Gefangenschaft.

  1.  Der Coudenhove-Kalergi-Plan —Fazit

Dieser völkermörderische  freimaurerische jüdische Krieg gegen die Deutschen wurde auf die weißen Nationen im Allgemeinen ausgedehnt.

 

Der Imperialismus des jüdischen Kapitals

dragoncover

 

Zum Jahre 1864, vor 150 Jahren, war das Vermögen der Welt bereits in den Händen des jüdischen Zentralbankenkartells konzentriert.

 

 

 

 

„Diese Finanzmacht des Finanzviertels in London ist der einzige große herausragende Imperialismus, der auf der Welt existiert.“

Von Henry Makow Ph.D.

Ein im Jahre 1889 veröffentlichtes Buch, „The Great Red Dragon“ von L.B. Woolfolk, legt für mich den Schluss nahe, dass der westliche Imperialismus aus der Notwendigkeit der jüdischen Bänker und ihrer nichtjüdischen Verbündeten heraus entstand, das Geld, welches sie aus dem Nichts schaffen können (auf Grund ihrer Kontrolle von Krediten), in reelles Vermögen umzuwandeln (d. h. Besitz der Welt).

Als sich diese Bänker im Jahre 1694 ein Kreditmonopol in England erschlichen, verwandelten sie sich in ein Monster, das mittlerweile die Menschheit gekapert hat. Das Bankenkartell, das seinen Sitz in London hat, verschlang geradezu den Planeten und wird sich nicht zufrieden geben, ehe es alles besitzt und die Menschheit gedanklich und spirituell, wenn nicht sogar körperlich, versklavt. Dies ist kurz gesagt die Neue Weltordnung.
Der letzte Vorstoß kam von einer Geheimgesellschaft, die Cecil Rhodes für Nathaniel Rothschild im Jahre 1891 gründete, um „das Vermögen der Welt abzuschöpfen“ und „die Herrschaft über die ganze Welt zu übernehmen“.
Eine kürzlich erfolgte Untersuchung der Vereinten Nationen besagt, dass 2 % der Weltbevölkerung 50 % des Vermögens innehaben, während die Hälfte knapp 1 % des Vermögens besitzt. Es ist unnötig zu erwähnen, dass die reichsten 2 % die in London ansässigen Bänker und die Menschen, die mit ihnen in Verbindung stehen, einschließen.
Heute verwirklicht der britische, amerikanische und zionistische Imperialismus die Agenda der „Weltregierung“ der Bänker durch die Zerstörung von Religion, Nation, Rasse und Familie. Dieser Imperialismus stellt nicht die Interessen oder Wünsche von gewöhnlichen englischen, amerikanischen oder jüdischen Menschen dar, die selbst kolonialisiert werden.

Der rote Drache

L.B. Woolfolk war ein amerikanischer baptistischer Prediger, der die Machenschaften des Bankenkartells in den Jahrzehnten des amerikanischen Bürgerkriegs verfolgte. Er bestätigte seine Behauptungen durch Kontakte zu Mitgliedern dieses Kartells während seiner Besuche in London. Er sagt, dass „der große rote Drache“ das Symbol der „jüdischen Londoner Finanzmacht“ ist.
In seinem Buch, das im Internet einzusehen ist, beschreibt er, wie dieses Kartell die Wirtschaft der Vereinigten Staaten durch Zwischenhändler aufkaufte und es lange vor der Verabschiedung der US-Notenbank-Verordnung (Federal Reserve Act) im Jahre 1913 kontrollierte.
Woolfolk behauptet, dass bereits zum Jahre 1864, also vor fast 150 Jahren, das Vermögen der Welt in ihren Händen lag.
„Der Imperialismus des Kapitals, auf welchen ich hinweise, ist ein Knäuel von Kapitalisten – fast bis auf den letzten Mann Juden –, die ihren Hauptsitz im Finanzviertel von London, in der Threadneedle Street, Lombard und in anderen Straßen in diesem Umkreis errichten, wo Bänker anzutreffen sind. Diesen jüdischen Kapitalisten gelang es, die Industrie und den Handel der Welt in ihren eigenen Händen zu vereinen. – Sie besitzen fast alle Schulden der Welt – die Schulden der Nationen, der Staaten, der Landkreise, der Gemeinden, der Unternehmen und der Einzelpersonen –, die sich schätzungsweise insgesamt auf fünfundsiebzig Milliarden Dollar belaufen, auf welche sie jährlich ungefähr vier Milliarden an Zinsen erhalten. – Sie besitzen die Fabriken, den Transport und den Handel von Großbritannien und die meisten Fabriken, Transport und den Handel der ganzen Welt. – Sie erlangten Kontrolle über die Industrie und den Handel der ganzen Welt; und vereinen rasch den ganzen Geschäftsverkehr in ihren eigenen Händen. Sie halten Anteile an allen großen Branchen und Geschäftsfeldern aller Art und sie bestimmen alle Preise durch ihre eigenen willkürlichen Methoden. Diese Finanzmacht des Finanzviertels in London ist der einzige große herausragende Imperialismus, der auf der Welt existiert.“
Woolfolk führt die Anfänge dieses Kartells auf die Britische Ostindien-Kompanie im frühen 18. Jahrhundert zurück.
„Im Jahre 1764 war die Britische Ostindien-Kompanie die größte und reichste Gesellschaft auf der Welt. Es war das einzige Unternehmen, das über ein territoriales Reich herrschte … Es ereignete sich, dass der größere Anteil des Grundkapitals der Britischen Ostindien-Kompanie und der anderen Firmen, die anschließend aus den Dividenden des Mutterkonzerns gegründet wurden, in die Hände der Juden fiel. Die Juden wurden die großen Finanzkönige der Welt … Die Geschichte dokumentiert keinen Verlauf einer Eroberung, in welchem Betrug, Hinterlist und Plünderung so miteinander vermengt wurden wie in der Unterwerfung von Indien durch die Britische Ostindien-Kompanie. Es war das erste Beispiel in der Geschichte der Welt, dass ein Handelsunternehmen eine imperiale Macht wurde; und seine imperiale Herrschaft war durch Raffgier, Täuschung und Betrug gekennzeichnet, was ein großes Unternehmen im herzlosen und gewissenlosen Streben nach Gewinn charakterisiert.“
Nach der Erfindung der Dampfmaschine im Jahre 1775 verfügten nur die Kapitalisten der Britischen Ostindien-Kompanie über die Mittel, um von der industriellen Revolution zu profitieren. Sie gründeten hunderte von Aktiengesellschaften – Produktionsfirmen aller Arten, Kohlebergbau und Eisengewinnung, Eisenbahnen und Schiffe, Immobilien –, die ihre Eigentümerschaft verschleierten.
„In Wirtschaftskrisen, die sie oft verursachten und immer manipulierten, schafften sie es, systematisch konkurrierende Unternehmen zu ruinieren, sie aufzukaufen und die Minderheitsaktionäre zu berauben und auszuplündern; bis diese organisierten Kapitalisten letzten Endes sehr billig alle oder den größeren Teil des Kapitals der verschiedenen Unternehmen, Produktionen, des Handels und des Transports besaßen, welche ihren Ursprung in der Herstellung von Dampfmaschinen hatten. So perfektionierten sie die Kunst, konkurrierende Unternehmen zu zerschlagen und Minderheitsaktionäre hinauszuekeln, zu einem System und einer Wissenschaft.“
Woolfolk stellt Vermutungen an, dass die Rothschilds nicht alleine agierten, sondern ein Syndikat von jüdischen Bänkern vertraten.
„Der Aufstieg des Hauses Rothschild kann als der erste große Zusammenschluss der Juden in einem Syndikat zur Durchführung eines gewaltigen Unternehmens, in welchem all ihr Kapital gebündelt werden könnte, festgehalten werden. Die Rothschilds wurden das Oberhaupt der jüdischen Geldkönige und waren seitdem das Oberhaupt der Juden, indem sie als ein Syndikat auftraten. Dieses Haus leitet vermutlich die jüdische Finanzmacht der Welt. Das Vermögen der Finanzmacht ist schlichtweg nicht berechenbar. Es kann sich nicht auf weniger als 160.000.000.000 US$ belaufen. Wahrscheinlich beträgt es an die 200 Milliarden Dollar … Die Finanzmacht hat mittlerweile so viel Geld, dass sie keine Anlagemöglichkeiten dafür findet. Durch eine weitere Verdopplung wird sie ungefähr den ganzen Besitz der Welt innehaben. Zu Beginn ihrer Entwicklung bedeutete eine Verdopplung ihres Kapitals 100.000.000 US$. Nun entspricht eine Verdopplung ihres Kapitals 400.000.000.000 US$. Und der ganze Besitz der Welt beläuft sich auf weniger als 600.000.000.000 US$.“
Nach Aussage von Woolfolk waren die Rockefellers und die meisten großen amerikanischen Finanziers der Industriellen bloß Mittelspersonen der Londoner Finanzmacht. Standard Oil ist ein klassisches Beispiel dafür, wie sie in jedem Unternehmen ein Monopol errichtete. Da die Finanzmacht die Eisenbahnstrecken besitzt, die für den Transport des Öls benötigt werden, drängte sie die Konkurrenten von Rockefeller aus dem Markt, indem sie die Preise erhöhten.
Dieses Kartell der Kartelle sorgte dafür, dass die Unternehmerschicht nicht aus der Reihe tanzte, indem sie das Schreckgespenst des Kommunismus schufen:
„Ihre Politik zeichnet sich dadurch aus, dass in den großen Städten die Begeisterung für kommunistische und sozialistische Strömungen aufrechterhalten wird; sodass die Geschäftsleute in ihrer Feindseligkeit diesen Ideen gegenüber auf Seiten der Finanzmacht bleiben. Es ist ein bedeutender Umstand, dass die meisten Verfechter des Sozialismus Juden sind, welche höchstwahrscheinlich Handlanger der Finanzmacht sind, die diese Bewegung zu ihrem eigenen Zweck aufrechterhalten … Sie ist Teil der vollendeten Kunstfertigkeit dieser Geldkönige.“

Schlussfolgerung

„The Great Red Dragon“ ist eine wichtige Mahnung, dass bereits vor 150 Jahren das Vermögen und die Macht auf relativ wenige konzentriert waren. Die neuzeitliche Geschichte spiegelt die verborgenen Machenschaften dieser Macht wider. Die ganze Welt wurde kolonialisiert.
Wir sehen heute die Anzeichen dafür, dass eine Hand alle großen multinationalen Konzerne führt. Zum Beispiel vertreten alle dieselbe Linie von Multikulturalität und Feminismus. Alle Präsidenten der Vereinigten Staaten sind Frontmänner dieses Bankenkartells. Ihre Kabinette wurden aus den Rängen des von Rockefeller kontrollierten Council on Foreign Relations (Rat für auswärtige Beziehungen) gewählt. Präsidenten, die sich der Finanzmacht widersetzen, werden beseitigt (d. h. zuletzt John F. Kennedy und Nixon). Alle Präsidentschaftskandidaten unterstützen Israel, das vom Bankenkartell als Hauptstadt ihrer Weltregierung gegründet wurde.
Ich dachte immer, dass dieses Kartell von dem Verlangen motiviert war, seine Macht zu festigen, aber nun frage ich mich, ob die sabbatianische jüdische Irrlehre nicht eine größere Rolle in ihrem Konzept spielt. Jeder, der etwas aus dem Nichts kreiert, glaubt, er sei Gott und wie Satan es verheißen hat, übernahmen diese Bänker die ganze Welt!
Dieses todbringende Problem entstand, weil anscheinend alle Nationen auf ein Netzwerk von jüdischen Bänkern angewiesen waren, damit sie ihnen ihr Geldvolumen schufen. Keine Nation hatte die Macht oder den Verstand, um sich von diesem weltumspannenden imperialistischen System zu lösen.

Kabbalisten bereiten einen weiteren Holocaust für die Goyim vor?

 

9. Januar 2019

Die Idee, dass kabbalistische Juden und Freimaurer einen Holocaust für Nichtjuden vorbereiten. erscheint absurd. Bis Sie die Beweise geprüft haben.

von Henry Makow PhD

Leonard Cohen war ein Insider der Illuminaten. Als Antwort auf einen kürzlich erschienenen Artikel erinnerte seine ehemalige Freundin Ann Diamond daran, dass er sie 1990 aufgefordert hatte, sich zum Judentum zu bekehren, denn in Zukunft wird es “einen Holocaust für Heiden” geben.

Ich habe den Kommentar gepostet, aber es schien absurd. Ein Leser, DP, schrieb und sagte jedoch: ‘‘Ich habe mir von Juden bei einigen Gelegenheiten einreden lassen, dass es einen Holocaust geben wird. Ich lache sie aus, weil sie Narren sind, und frage sie, ob sie glauben, dass es Ehre unter Dieben gibt. So unschuldig und albern sind diese Leute, trotz ihrer Arroganz.”

Ein anderer Leser, Bill, schickte mir den Text zu Cohens Song “The Future”. Ich extrahiere und hebe die relevanten Punkte hervor, die den Sturz der westlichen Zivilisation beschreiben.

Gib mir meine kaputte Nacht zurück.
mein verspiegeltes Zimmer, mein geheimes Leben. es ist einsam hier,
gibt es niemanden mehr, den man foltern kann.

Gib mir die absolute Kontrolle über jede lebende Seele……

Die Dinge werden gleiten, gleiten in alle Richtungen. Nichts wird sein.
Nichts, was man noch bemessen kann.
Der Schneesturm, der Schneesturm der Welt.

hat die Schwelle überschritten und es ist umgestürzt.
die Ordnung der Seele……

Du kennst mich nicht vom Wind.
Du wirst es nie tun, du hast es nie getan.
Ich bin der kleine Jude.
der die Bibel geschrieben hat
Ich habe die Nationen aufsteigen und fallen sehen. Ich habe ihre Geschichten gehört, sie alle gehört. aber Liebe ist der einzige Motor des Überlebens. Euer Diener hier, ihm wurde gesagt.
um es klar zu sagen, um es kalt zu sagen:
Es ist vorbei, es wird nichts weiter passieren.
Und jetzt stoppen die Räder des Himmels.
Man spürt die Reitpeitsche des Teufels.
Machen Sie sich bereit für die Zukunft:
es ist Mord

Die Dinge werden schief gehen….

Es wird den Bruch der alten Zeiten geben. Western-Code
Dein Privatleben wird plötzlich explodieren. Es wird Phantome geben.

Es wird Brände auf der Straße geben. und der weiße Mann, der tanzt.
Du wirst eine Frau sehen.
auf dem Kopf hängend

ihre Gesichtszüge, die von ihrem gefallenen Kleid bedeckt sind. …und der weiße Mann, der tanzt.

Die Dinge werden schief gehen….

Jetzt werde ich in keiner bestimmten Reihenfolge den anekdotischen Beweis auflisten, dass die Kabbalisten planen, den Goyim zu vernichten.

1. Die jüdisch-kontrollierte demokratische Partei versucht, dem Goyim Waffen wegzunehmen und falsche Fahnen zu inszenieren, um es zu rechtfertigen. Die Demokraten sind die Partei des weißen Völkermords. RINOS sind Kooperationspartner.

2. Die Invasion von Migranten in Europa, die von organisierten Juden finanziert wird. Die Migranten sind meist Männer im militärischen Alter, finanziert von George Soros.

Die Freimaurer sind Instrumente des organisierten Judentums. Sie haben in nur zehn Jahren 1,25 Millionen Migranten in ein Land von nur 10 Millionen Menschen gelassen.

Kultureller und politischer Völkermord geht dem eigentlichen Völkermord voraus.

3. Dann ist da noch der ukrainische Völkermord durch kommunistische Juden, der auf dem Bild oben beschrieben wird.

4. Die beiden Weltkriege wurden beide von den kabbalistischen Zentralbankern angestiftet. Der Tod von etwa 75 Millionen Goyim in diesen Kriegen ist der wahre Holocaust. Die assimilierten Juden, die starben, wurden geopfert, um den Staat Israel zu rechtfertigen. Alle Kriege sind Bankierkriege gegen den Goyim und die Menschheit im Allgemeinen. Der Zweite Weltkrieg war auch eine Scharade.

5. Der Historiker Wolgang Eggert sagt, dass die kabbalistische Chabad-Sekte, die Donald Trump umgibt, glaubt, dass eine Atomkatastrophe notwendig ist, um den Messias zurückzubringen und die jüdische Herrschaft zu verankern. Dies steht im Einklang mit Albert Pikes Rezept für den dritten Weltkrieg.

6. Der Angriff auf Ehe und Familie ist an sich schon ein Völkermord. Das Bestreben, Homosexualität zu etablieren und Heterosexualität zur Pathologie zu machen ist völkermörderisch.

7. Die Befähigung von Minderheiten aller Art unter Ausschluss der Mehrheit der europäischen Abstammung ist der kulturelle Völkermord. Wie ich bereits sagte, geht der kulturelle Völkermord dem physischen Völkermord voraus.

Die kabbalistischen Bankiers führen seit Jahrhunderten Krieg gegen Nichtjuden. Es gibt keine Vorbereitungen für einen Völkermord. Sie führen es durch.

Außer, dass die von den verräterischen Bankiers kontrollierten Medien nichts sagen, damit die Leute nicht erkennen, dass es passiert. Die Logik des Kommunismus ist, dass weiße Westler eines Tages in der Lage sein werden, heute in Südafrika weiße Bauern zu sein, wenn der gegenwärtige Trend anhalten darf. Ich klinge extrem, weil nichts anderes zu funktionieren scheint.

Glauben Sie, dass die Kabbalisten einen weiteren Holocaust für die Goyim vorbereiten?

Erster Kommentar von WLW-

Lies deinen Artikel über Leonard Cohens Kommentare. Ich sehe das Gleiche auch aus verschiedenen Quellen. Es ist hier in meinem Artikel.

Die vielen Formen des Völkermords: Hart und weich. 5. Rev. https://www.academia.edu/34936383/

Ich bin sehr deprimiert. Die Angelsachsen begehen kommunalen Selbstmord – Autogenozid. Ja, die Europäer begehen Selbstmord wegen des jüdischen Einflusses.

Ich kann nur sagen, dass die aktuellen Ereignisse die römisch-katholischen Autoritäten im Mittelalter, die die Juden unterdrückten, rechtfertigen. Katholische Behörden fragten, flehten Napoleon an, den Juden keine Freiheit zu gewähren. Wir ernten jetzt die Konsequenzen.

Makow: Großer Kommentar WLW, aber die freimaurerischen jüdischen Zentralbanker sind verantwortlich nicht “Juden” im Allgemeinen. 10-20% könnten im Komplott sein (ich wäre daran interessiert, wie viele Sie denken), aber die meisten werden wie Liberale im Allgemeinen manipuliert.

Weißt du, wer du bist?

 

Feministischer Roadkill. Junge Frauen haben keine Ahnung, wie sie von der Gesellschaft verraten wurden.)

Mein Leben war eine “Suche nach meiner Identität”,weil ich es nicht wusste. Die westliche Gesellschaft war untergraben von einem finsteren satanischen Kult, den Illuminaten, mit der Absicht, sie zu zerstören.

von Henry Makow PhD

Ich habe es so oft gesagt, dass es seine Bedeutung verloren hat.
Das satanistische (freimaurerische jüdische) Zentralbankkartell zerstört die vier Säulen der menschlichen Identität – Rasse, Religion, Nation und Familie (Geschlecht).
Ohne Bezugnahme auf diese vier Dinge kann man sich nicht als Mensch definieren und richtig entwickeln. Du leidest unter einer blockierten Entwicklung.
Sie wollen dich entmenschlichen und an ihre satanistische Agenda binden. Ein satanischer Kult kontrolliert und nutzt seine Mitglieder aus, indem er sie korrumpiert und krank macht. Das Gesundheitswesen ist eine größere Herausforderung als der Krieg.

Die Protokolle von Zion (16-4) besagen. “Wir werden jede kollektive Kraft zerstören, außer unserer eigenen.” Unsere “Führungskräfte” dienen dieser Agenda.
Menschliche Identität bedeutet, zu wissen, wer man ist.
Ich bin 1949 geboren. Mein Leben wurde durch diese heimtückische satanische Kampagne getrübt. Unsere “Führer”, Schulen, Medien und Unternehmen sind Stellvertreter der satanischen Zentralbanker.
Meine Generation war “auf der Suche nach unserer Identität”, weil diese Mistkerle damit beschäftigt waren, sie zu begraben und es immer noch sind.
Im Alter von 69 Jahren kann ich endlich sagen, dass ich weiß, wer ich bin.
Ich bin auf beiden Seiten ein reinrassiger Khazar. Ich bin stolz darauf, Jude zu sein, ein talentierter, aber schrecklich fehlgeleiteter und verlorener Mensch. Ich glaube an die Beibehaltung der Rassenidentität, weil die Bankiers sie zerstören wollen. Ich habe nichts gegen gemischtrassige Leute. Ich bin mit einer verheiratet. Eine frühere Frau war eine Filipina. Aber als Reinrassiger weiß ich, wer ich bin. Ich bin nicht 50% dies und 50% das. (Oder wie die DNA-Kits Ihnen sagen, 34% dies und 12% das usw.)
Was die Nation betrifft, so war ich mein ganzes Leben lang ein kanadischer Nationalist.
Was die Religion betrifft, so glaube ich an Gott, was bedeutet, dass ich mir selbst treu bin. Schließlich bin ich ein Mann, den ich in Bezug auf die Macht definiere – den Schutz und die Versorgung von Frau und Kindern.

(Die Tage dieses Widerlings sind gezählt.)

Unglaublicherweise ist der Premierminister von Kanada ein Satanist, der es sich zur Aufgabe macht, unsere menschliche Identität zu untergraben. Erst letzte Woche sagte er: “Es muss Gespräche über toxische Männlichkeit geben, und dass Männer keine Emotionen zeigen dürfen, da sie der Anführer des Hauses sein müssen und wie eine Bedrohung für irgendetwas davon ihn schwach macht. Es ist Zeit, das zu ändern, angefangen damit, wie Menschen Kinder großziehen.”

Er nennt Kanada auch “einen postnationalen Staat” und überschwemmt Kanada mit Wirtschaftsmigranten aus der Dritten Welt.

MASSENMEDIALE HUREN

Ich finde es erstaunlich, dass die satanistischen Massenmedien die Zerstörung der Ehe und der Kernfamilie fördern. Hier versucht man, “polyamore Ehen” zu normalisieren.

“Manchmal weiß Stephanie Weisner nicht, wie zwei Elternteile alles machen, ohne einen Mike im Schlepptau. Weisner, 38, ist seit acht Jahren in einer polyamoren Beziehung mit ihrem Mann Ian Hubbard und ihrem Arbeitskollegen Mike Wissink. Die drei Erwachsenen leben alle in einem Haus in Moncton zusammen, zusammen mit den beiden Kindern von Weisner und Hubbard, die sieben und neun Jahre alt sind.”

Welche Art von Mann lässt einen anderen Mann seine Frau unter seinem eigenen Dach mitmachen? Was für ein Beispiel geben sie ihren Kindern? Doch dieses pervers dysfunktionale Verhalten wird von unseren Massenmedien, die in der Tat der Feind der Menschen sind, als kühn und chic dargestellt.
Wir wissen bereits, wie die Satanisten Geschlechterdysphorie und Homosexualität lieben und Schulkindern beibringen, ihr Geschlecht “zu hinterfragen”.
Heterosexuelle Menschen können keine Erfüllung finden, außer als Männer oder Frauen. Wir müssen MEHR männlich und MEHR weiblich sein, nicht weniger. Der doppelte Standard ist Nervtötend. Männlichkeit “giftig” zu nennen, ist kein HASS?

SCHLUSSFOLGERUNG

Die westliche Gesellschaft wurde von einem satanischen Kult, den Illuminaten, unterworfen. (Kabbalistisches Judentum, Freimaurerei.) Wir wissen das, weil man Gott nicht erwähnen kann. Warum? Denn Menschen, die sich selbst treu sind, können nicht kontrolliert werden.

Wir wissen es, denn nur Krankheit, Perversion und Dysfunktion werden toleriert. Konstruktive und gesunde Einflüsse werden unterdrückt oder verboten.
Der Mensch ist Gottes Schöpfung, vielleicht seine beste. Wir schulden es unserem Schöpfer, spirituelle Ideale zu verkörpern und Seine Gesetze zu befolgen. Wir müssen edel, rein und lobenswert sein.
Die meisten unserer “Führer” sind Verräter, die uns ausbeuten, erniedrigen und zerstören wollen. Es gibt wirklich keine Wahl. Gehorcht Gott oder ihr werdet vernichtet.
Nach sieben Jahrzehnten auf diesem Planeten weiß ich endlich, wer ich bin.
Weißt du immer noch, wer du bist?

Massaker von Pittsburgh – Die Perspektive eines irischen Katholiken

Das Judentum hält Juden in Gefangenschaft

“Jüdische Eliten haben berechtigte Bedenken gegenüber Menschen, die ähnliche Verbrechen an sich selbst begehen. Sie befürchten zu Recht, dass die Aufdeckung ihrer kriminellen Aktivitäten zu Pogromen führen wird. Aber sie haben nichts zu befürchten von der christlichen Kritik am politischen Judentum, denn wahre Christen würden niemals Gewalt oder Hass auf sie befürworten.”

“Die jüdische globale Herrschaft ist die gesamte Grundlage ihrer Religion, und es gibt keinen weltlichen, atheistischen Juden. Wenn man sich als Jude identifiziert, ist man Mitglied des Kultes.”

Dies ist eine nüchterne und genaue katholische Reaktion auf die jüngsten Massenerschießungen in Pittsburgh.

Gearóid Ó Colmáin ist ein irischer Journalist und Politikwissenschaftler mit Sitz in Paris. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Globalisierung, Geopolitik und Klassenkampf.

Liebe deinen Feind: Überlegungen zum Massaker von Pittsburgh

by Gearoid O Colmain

(henrymakow.com)

Der jüngste Massenmord an Juden in einer Synagoge in Pittsburgh hat die Welt schockiert und entsetzt. Die Angriffe zeigen einmal mehr die psychotische Pandemie Amerikas und die scheinbar unaufhaltsame Verbreitung von Bösem und Hass in einer gottlosen Gesellschaft.

Präsident Trump hat die Angriffe scharf verurteilt, aber die Führer des organisierten Judentums wie der Anti-Defamation League haben Trump für den Aufstieg dessen verantwortlich gemacht, was sie als “weißen Nationalismus” bezeichnen. Aber Trumps enge Beziehungen zu Israel, dem sogenannten “jüdischen Staat”, werden kaum oder gar nicht erwähnt. Steve Bannon, Trumps ehemaliger Chefstratege, war der Herausgeber der Breitbart News, die in Israel gegründet wurde. Nationalisten sind gespalten zwischen Zionisten und Antizionisten. Aber keines der beiden Lager befürwortet Gewalt gegen Juden.

Warum ist Trump schuld?

Trump wurde mit Kyrus dem Großen in Israel verglichen, wegen seiner Politik, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen. Dennoch sind einige der weltweit führenden jüdischen Intellektuellen und Medienpersönlichkeiten, einschließlich des elitären politischen Clubs, der als Neokonservative bezeichnet wird (die überwiegend jüdisch sind), gegen ihn. Sie argumentieren, dass Trumps Nationalismus den jüdischen Interessen zuwiderläuft.

Juden haben eine führende Rolle bei den Bemühungen gespielt, Präsident Trump aus dem Weißen Haus zu verdrängen, und es ist sicherlich wahr, dass die Mehrheit der amerikanischen Juden sich der globalistischen Demokratischen Partei zuwendet. Dennoch gibt es eine Minderheit von Juden, die Trump unterstützen, da sie befürchten, dass Einwanderer aus Ländern der Dritten Welt Spielberg-Filme über ihre Geschichte nicht gesehen haben und daher bei ihrer Forschung über die Juden keine Orientierung haben – mit unvorhersehbaren Ergebnissen.

Es scheint jedoch, dass die Angst das ist, was viele von Trumps jüdischen Unterstützern motiviert. Ich habe argumentiert, dass Trumps pro-israelische Politik die Kolonie mit Freundlichkeit töten könnte. Der Grund dafür ist einfach: Jüdische Eliten wollten nie einen Nationalstaat, den sie ihren eigenen nennen konnten. Nachdem sie die Kontrolle über das Finanzwesen und die globalen Medien erlangt hatten, waren ihre Erwartungen international. Die jüdische globale Herrschaft ist die gesamte Grundlage ihrer Religion, und es gibt keinen weltlichen, atheistischen Juden. Wenn man sich als Jude identifiziert, ist man Mitglied des Kultes.

Für jüdische Eliten ist Israel nur ein Sprungbrett zur Weltherrschaft. Benjamin Netanyahu hat gesagt, dass Israel eine “Weltmacht” werden muss. Es gibt keine wirklichen Anzeichen dafür, dass jüdische Eliten eine dauerhafte Lösung in Palästina wollen. Der französische Zionist Jacques Attali hat gesagt, er wolle, dass Jerusalem die Hauptstadt einer Weltregierung wird. Die Weltregierung ist etwas, das Donald Trump vorgibt, sich zu widersetzen; das wurde in seiner jüngsten UN-Rede deutlich.

TRUMP’S UNERWIDERTE JÜDISCHE LIEBE.

Die abscheulichen Verbrechen in Pittsburgh hätten nicht zu einem schlechteren Zeitpunkt für Trump kommen können. Mächtige jüdische Interessengruppen geben Trump’s Nationalismus die Schuld für das Massaker. Es scheint, dass Trumps Liebe zu den Juden unerwidert bleibt.

O Colmain, links

Diejenigen, die die jüdische Geschichte nicht kennen, d.h. die meisten Menschen werden jetzt mit dem Finger auf Schriftsteller zeigen, die das politische Judentum kritisieren. Sie werden sagen: “Sieh dir an, wozu du einen Beitrag leistest!” Aber ich habe argumentiert, dass 2000 Jahre westliche Zivilisation, die auf der römisch-katholischen Lehre basiert, ausdrücklich und kategorisch die Haltung definiert haben, die wir gegenüber den Juden einnehmen müssen. Als Juden sind sie die Feinde der Menschheit, die die schwere Last des Todes tragen. Deshalb müssen wir für ihre Bekehrung zum Christentum beten, damit ihre Seelen gerettet werden können. Wir dürfen NIEMALS unter ALLEN ZIRKUMSTANZEN für Gewalt oder Hass gegen sie eintreten. Mathiew 5.44 sagt: Liebe deine Feinde, segne sie, die dich verfluchen, tue denen Gutes, die dich hassen, und bete für sie, die dich verachtend benutzen und dich verfolgen.

Das Christentum verbietet Mord und die Christen wissen, dass diejenigen, die solche bösen Taten begehen, unter den Feuern der Hölle leiden werden. Wir kritisieren das politische Judentum, weil es die Philosophie der Pharisäer ist. In Johannes 8.44 sagt Christus: “Ihr seid von eurem Vater, dem Teufel, und die Begierden eures Vaters werdet ihr tun. Er war von Anfang an ein Mörder und blieb nicht in der Wahrheit, denn es gibt keine Wahrheit in ihm. Wenn er eine Lüge spricht, spricht er von sich selbst; denn er ist ein Lügner und der Vater davon. Christus sprach zu den hebräischen Führern seiner Zeit, die Jahrhunderte nach seinem Tod ihre antichristlichen Lehren unter der Rubrik “Judentum” kodifizieren würden.

WAS IST ANTISEMITISMUS?

Das Wort Semitismus leitet sich vom hebräischen “shem” ab, was “Name” bedeutet. Der Begriff Antisemitismus bezieht sich nicht auf jemanden, der Araber und Juden nicht mag – seine ursprüngliche kulturelle und sprachliche Bedeutung. Im Sprachspiel des politisch korrekten Diskurses bezieht sich der Antisemitismus auf jemanden, der die Machthaber benennt, wenn sie zufällig Juden sind.

Nur sie können ihren eigenen Namen nennen und wir, die wir ihre Literatur lesen, wissen, dass sie sich selbst als Juden bezeichnen. Ein Antisemit ist daher jemand, der sich gegen das politische Judentum und seine Ideologie der Gewalt und des Hasses wendet. In seiner jetzigen Verwendung ist ein Antisemit einfach ein traditioneller römischer Katholik, jemand, der an die päpstliche Doktrin des 12. Jahrhunderts glaubt, die von Papst Callixtus II. ‘Sicut Judeis Non’ herausgegeben wurde – eine Doktrin, die formuliert wurde, um Juden vor heidnischer Gewalt zu schützen, die oft als Folge jüdischer Verbrechen gegen Heiden hervorgerufen wurde.

In 1 Thessalonicher, II.14 St. Paulus sagt von den Juden, ‘ Deo non-placunt, et omnibus hominibus adversantur’- sie sind unzufrieden mit Gott und feindlich gegenüber allen Menschen.’. Ein Antisemit ist einfach ein gebildeter und treuer römischer Katholik. Antisemiten missbrauchen daher niemals Juden physisch oder verbal. Tatsächlich lieben Antisemiten Juden!

Antisemitismus ist Opposition zum Semitismus, verstanden als Opposition zu einem politischen System, in dem eine ethno-religiöse Oligarchie das Recht beansprucht, die Massen zu versklaven und die christliche Soziallehre der Liebe durch die satanische antisozialistische Lehre des Hasses zu ersetzen.

ANTISEMITISCHE VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN

Im Jahr 2011 eröffnete ein Verrückter in Norwegen das Feuer, wobei 77 linke Aktivisten getötet und 319 Menschen verletzt wurden. Professor Ola Tunander, ein führender schwedischer Akademiker für Sicherheitsstudien, veröffentlichte ein Paper in Nytt Nordsk Tidskift, einem führenden peer-reviewed Journal, und behauptete, dass die Angriffe die Arbeit des israelischen Geheimdienstes Mossad seien. Tunander wurde in der israelischen Presse nicht überraschend als antisemitisch angeprangert, und die Angelegenheit wurde in den angesehenen internationalen Medien im Besitz der Juden kaum erwähnt.

Es gibt jedoch keine Hinweise darauf, dass dieser Angriff eine falsche Flagge war, und wir sollten nicht in die Falle tappen und davon ausgehen, dass jeder Terroranschlag notwendigerweise eine falsche Flagge ist. Nur weil jüdische Terroristen höchstwahrscheinlich hinter 911 und vielen anderen großen globalen Terroranschlägen stecken, bedeutet das nicht, dass jüdische Terroristen hinter allen Anschlägen stehen. Dieser Angriff scheint das Werk eines rechtsextremen “weißen nationalistischen” Terroristen zu sein, und es mangelt nicht an Spinnereien im weißen nationalistischen Milieu.

Wir dürfen über den Dschihaditerrorismus und den “weißen nationalistischen” Terrorismus sprechen. Aber wir dürfen nicht erwähnen, dass Länder, die offen den Terrorismus unterstützen, wie Saudi-Arabien, zionistische Regime sind, die eng mit Israel zusammenarbeiten, und dass diese weißen nationalistischen Terroristen manchmal absichtlich oder unabsichtlich für organisierte jüdische Interessen arbeiten.

Wir müssen für die Juden beten!

Christen sollten für die unschuldigen Opfer des Terrorismus in Pittsburgh beten, aber sie sollten auch für die Befreiung der Juden vom Judentum und ihre Bekehrung zum römischen Katholizismus beten, da dies keinen Hass auf Juden darstellt. Wenn der Sumpf der Perversen und Kriminellen, die derzeit den Vatikan besetzen, trockengelegt ist, werden Katholiken auf der ganzen Welt nicht – wie derzeit gefordert – für das Wohlergehen jüdischer Verbrecher und Zionisten beten, sondern für ihre Umkehr zum einen wahren Glauben.

Präsident Trump hat vorgeschlagen, bewaffnete Wachen in jeder jüdischen Synagoge unterzubringen. Es ist ein ausgezeichneter Vorschlag. Tatsächlich sollte die gesamte US-Bevölkerung bewaffnet sein. Tyrannei kann niemals einer bewaffneten Bevölkerung auferlegt werden!

Es muss mehr getan werden, um die Juden vor einer alarmierenden Zunahme von Gewalttaten gegen sie zu schützen. Und jüdische Eliten haben berechtigte Bedenken gegenüber Menschen, die ähnliche Verbrechen an sich selbst begehen. Sie befürchten zu Recht, dass die Aufdeckung ihrer kriminellen Aktivitäten zu Pogromen führen wird. Aber sie haben nichts zu befürchten von der christlichen Kritik des politischen Judentums, denn wahre Christen würden niemals Gewalt oder Hass gegen sie befürworten.

Der Mörder von Pittsburgh sollte hingerichtet und Gewaltverbrechen gegen Juden mit der vollen Strenge des Gesetzes bekämpft werden. So sehr wir die Juden auch lieben, so sehr behalten wir uns doch das Recht vor, sie zu kritisieren und viele ihrer Aktivitäten abzulehnen. Katholiken lieben und beten für ihre Feinde, werden Juden auch ihre Feinde lieben und beten?


D schreibt: WIRKLICH!!??? JESUS SELBST NANNTE DIE JUDEN DEN TEUFEL. (Aber nicht aus den Gründen, die Christen lehren…) Die meisten Christen könnten auch als Teufel/Satan bezeichnet werden!)

31 Da sprach Jesus zu den Juden, die an ihn glaubten: Wenn ihr in meinem Wort fortfährt, dann seid ihr wirklich meine Jünger;

32 Und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.

33 Sie antworteten ihm: Wir sind Abrahams Nachkomme und waren keinem Menschen verpflichtet; wie sprichst du: Ihr sollt frei werden?

34 Jesus antwortete ihnen: Wahrlich, wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer die Sünde begeht, ist der Diener der Sünde….

39 Sie antworteten und sprachen zu ihm: Abraham ist unser Vater. Jesus sagte zu ihnen: Wenn ihr Abrahams Kinder wärt, würdet ihr die Werke Abrahams tun.

40 Aber jetzt wollt ihr mich töten, einen Mann, der euch die Wahrheit gesagt hat, die ich von Gott gehört habe; das war nicht Abraham.

41 Ihr tut die Werke eures Vaters. Da sprachen sie zu ihm: Wir sind nicht aus Unzucht geboren; wir haben einen Vater, nämlich Gott.

42 Jesus sprach zu ihnen: Wenn Gott euer Vater wäre, würdet ihr mich lieben; denn ich ging hinaus und kam von Gott; ich kam nicht aus mir selbst, sondern er sandte mich.

43 Warum versteht ihr meine Rede nicht? Weil ihr mein Wort nicht hören könnt.

44 Ihr seid von eurem Vater, dem Teufel, und die Begierden eures Vaters werdet ihr tun. Er war von Anfang an ein Mörder und blieb nicht in der Wahrheit, denn es gibt keine Wahrheit in ihm. Wenn er eine Lüge spricht, spricht er von sich selbst; denn er ist ein Lügner und der Vater davon.

45 Und weil ich euch die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht.

“Wir kontrollieren sowohl links als auch rechts” — Kuhn Loeb Bankier

Können Weltereignisse in Bezug auf die jüdische Hegemonie verstanden werden?

In einem offenen Moment erklärte nach dem Ersten Weltkrieg Kuhn Loeb-Partner Otto Kahn, dass die kabbalistischen Bankiers die Welt “neu gestalten”

durch die Schaffung künstlicher Konflikte und die Bestimmung des Ergebnisses.

Dazu gehören die Weltkriege, der Kalte Krieg und der

heuchlerische “Links-Rechts” Stillstand.

“Wir werden die Idee reinigen, indem wir sie mit der Nation Israel identifizieren.

der zu seinem eigenen Messias geworden ist.

Das Aufkomen wird durch den endgültigen Triumph Israels erleichtert….. “

von Henry Makow Ph.D.

(Überarbeitet vom 19. Oktober 2011)

Otto Kahn, (1869-1934) war Partner von Jacob Schiff und Paul Warburg in Amerikas einflussreichster Investmentbank Kuhn Loeb .

Daher sollte man sich daran erinnern, was er über die jüdische Strategie der Illuminaten gesagt hat.

In seinem Buch Geneva Versus Peace (1937) erinnerte sich der Comte de St. Aulaire, der von 1920-24 französischer Botschafter in London war, an ein Gespräch mit Otto Kahn, das kurz nach dem Ersten Weltkrieg stattfand. Diese schockierende Exposition verschwindet schnell im Gedächtnisloch.

Auf die Frage, warum Bankiers den Bolschewismus unterstützen würden, ein System, das angeblich dem Privatbesitz abträglich ist, zerrte Kahn an seiner riesigen Zigarre und erklärte, dass die Bankiers scheinbare Gegensätze schaffen, um die Welt nach ihren Vorgaben “neu zu gestalten”:

“Du sagst, dass der Marxismus das genaue Gegenteil des Kapitalismus ist, der für uns gleichermaßen heilig ist. Gerade aus diesem Grund sind sie direkte Gegensätze zueinander, sie legen uns die beiden Pole dieses Planeten in die Hände und lassen uns seine Achse sein. Diese beiden Gegensätze, wie der Bolschewismus und wir selbst, finden ihre Identität in der Internationalen. Vermutlich meint er die Komintern.

“Diese Gegensätze…. treffen sich wieder in der Identität ihres Zwecks und enden in der Neugestaltung der Welt von oben durch die Kontrolle des Reichtums und von unten durch die Revolution.

“Unsere Mission besteht darin, das neue Gesetz zu verkünden und einen Gott zu schaffen, d.h. die Idee Gottes zu reinigen und zu verwirklichen, wenn die Zeit kommen wird. Wir werden die Idee reinigen, indem wir sie mit der Nation Israel identifizieren, die zu ihrem eigenen Messias geworden ist. Das Aufkommen davon wird durch den endgültigen Triumph Israels erleichtert…..

Unsere wesentliche Dynamik nutzt die Kräfte der Zerstörung und der Schöpfung, nutzt aber die erste, um die zweite zu nähren…. Unsere Organisation der Revolution zeigt sich im zerstörerischen Bolschewismus und im Aufbau durch den Völkerbund, der auch unsere Arbeit ist.

“Der Bolschewismus ist das Gaspedal und die Liga ist die Bremse für den Mechanismus, dessen Antriebskraft und Führungsmacht wir beide liefern.

“Was ist das Ende? Es wird bereits durch unsere Mission bestimmt. Sie besteht aus Elementen, die über die ganze Welt verstreut sind, aber in der Flamme unseres Glaubens an uns selbst geworfen werden. Wir sind ein Völkerbund, der die Elemente aller anderen enthält…. Israel ist der Mikrokosmos und der Keim der Stadt der Zukunft.”

Menschen, die sich anmaßen, den Platz Gottes einzunehmen, sind Satanisten. Satanisten definieren Realität und Moral neu und stellen sie auf den Kopf. Sie streben nach einem weltweiten politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Monopol, das in einer Weltregierung institutionalisiert ist.

Dies wird durch einen hegelschen dialektischen Prozess der Erstellung von Gegnern (Thesis-Antithese) und einer Synthese erreicht, die ihren Zielen entspricht. Dabei werden potenzielle Gegner eliminiert.

KOMMUNISMUS-KAPITALISMUS

In der Offenbarung der Roten Symphonie zeigte Insider Christian Rakovsky, wie Kommunismus und Kapitalismus Teil dieses dialektischen Prozesses waren. . In jedem Fall kontrolliert das jüdische Bankkartell von Illuminati alle Vermögenswerte und Macht.

“In Moskau gibt es den Kommunismus: In New York Kapitalismus. Es ist alles dasselbe wie These und Antithese. Analysieren Sie beides. Moskau ist subjektiver Kommunismus, aber[objektiv] Staatskapitalismus. New York: Kapitalismus subjektiv, aber Kommunismus objektiv. Eine persönliche Synthese, Wahrheit: die Finanzinternationale, die Kommunistische Kapitalistische. “Sie”. “

In der UdSSR gehörten die Unternehmen dem Staat und die Bankiers dem Staat, d.h. dem Staatskapitalismus. Die USA haben objektiv auch den Kommunismus, weil die gleichen Bankiers die meisten Unternehmen kontrollieren.

Natürlich steht dies im Einklang mit dem berühmten Zitat aus 1954 von Rowan Gaither, (oben) Präsident der Ford Foundation: “Wir arbeiten hier unter Richtlinien, die aus dem Weißen Haus stammen…. Der Inhalt der Richtlinien, nach denen wir arbeiten, besteht darin, dass wir unsere Befugnis zur Gewährung von Zuschüssen nutzen werden, um das Leben in den Vereinigten Staaten so zu verändern, dass wir bequem mit der Sowjetunion fusioniert werden können.”

SCHLUSSFOLGERUNG

Wir befinden uns in der Endphase einer langfristigen Verschwörung durch kabbalistische jüdische Bankiers und ihre freimaurerischen Lakaien, um einen Weltpolizeistaat zu errichten und uns durch Betrug und Gewalt zu kontrollieren (ihre Parolen.) Dies wurde durch einen künstlichen “dialektischen Prozess” erreicht, der am besten durch den Zweiten Weltkrieg und den Kalten Krieg veranschaulicht wird, wo sie die Gegner herstellten und finanzierten.

Im Inland spiegelt sich die Illuminaten-Dialektik in George Soros wider, der die Linke finanziert, und den Gebrüdern Koch, die die Rechte finanzieren und kontrollieren.

Beide sind Illuminatenjuden. Die radikale Linke und der Islam werden auch von Unternehmen über die Tides-Stiftung finanziert. Sie können wetten, dass sich diese Finanzierung auf die Medienkontrolle durch Eigentum oder Werbung erstreckt. Sie erstreckt sich auch auf Universitäten, Stiftungen und Think Tanks.

Massenproteste wie Occupy Wall Street sind Teil dieser falschen Dialektik. Dies wäre real, wenn sie 1. die Verstaatlichung der Fed, die Schaffung einer schuldenfreien Währung und die Verleugnung des Teils der Staatsschulden, der durch die Buchführung geschaffen wurde, fordern würden. 2. Unabhängige Untersuchung des 11. September und Verfolgung der für den Angriff und die Vertuschung Verantwortlichen. 3. Alle nationalen politischen Kampagnen werden öffentlich finanziert. Für den Preis eines Kampfkreuzers könnten wir eine echte Demokratie haben. 4. Medienmonopole werden aufgelöst. 5. Die Interventionen der NATO (Rothschild) werden eingestellt. Der Widerstand der Bevölkerung ist ein Kasperletheater und Marionettenshow der Bankiers.

Ich hoffe, dass ich mich irre, aber ich glaube, dass Putins Russland Teil dieser Kontrollstrategie ist. Der Iran und sogar China sind es auch. Die libertäre Bewegung und die antikommunistischen Bewegungen der 1950er Jahre waren ähnlich motiviert. Wir haben keine wirkliche politische Freiheit, so wie wir keine wirkliche Kultur haben. Alles ist darauf ausgerichtet, die NWO-Agenda voranzutreiben, ein totales wirtschaftliches, politisches und kulturelles Monopol der Illuminaten-Banker. Ich begrüße Ihre Bemerkungen.

HINWEIS:

Otto Kahn veranschaulicht auch, wie diese Bankiers die Realität schaffen, indem sie kontrollieren, was für die Kultur gilt. Kahn finanzierte viele Filme und schuf virtuell die New Yorker Metropolitan Opera. Er war verantwortlich für die Einführung von Stanislavski, Nijinski, den Abtei-Spielern, dem Moskauer Kunsttheater und praktisch jeder anderen wichtigen Persönlichkeit und Veranstaltung in der lebendigsten Ära der amerikanischen Theatergeschichte. Er subventionierte, sponserte und hatte enge Beziehungen zu Toscanini, Caruso, Chaliapin, Pavlova, Pirandello, Eugene O’Neill, Paul Robeson, Grace Moore und Hunderten anderer Künstler, deren Namen heute Teil dieser Geschichte sind.

Offensichtlich für alle mit offenen Augen zu sehen, beinhaltet ihre satanische Agenda die Zerstörung von Ehe und Familie und das Durchsetzen von Satanismus, Homosexualität, Pornografie, Promiskuität, Päderastie und Inzest.

Die deutsche politische Szene heute

Die AfD war zunächst eine Plattform für Anti-EU- und Anti-EURO-Stimmungen und -Ideen.

Dann wurde sie zu einer Partei von Patrioten und Konservativen und übernahm damit die Rolle, die die CDU hatte, bis Merkel sie in eine GRÜNE-Sozialdemokratische Partei verwandelte. Was wir heute mit der AfD haben, ist also eine Vielzahl von Konservativen, die sich der antidemokratischen EU, dem EURO widersetzen: alias die endlosen deutschen Garantien für die Schulden säumiger Nationen, die Geschlechterideologie, die Zerstörung von Familienwerten und die Perversion der Sexualität von Kindern in öffentlichen Schulen, die Korruption von Macht und Geld durch Politiker und diesen ganzen Sumpf im Allgemeinen.

Was diese etwas unterschiedlichen Meinungen und Interessen innerhalb der AfD wirklich zusammenhält, ist die Überschwemmung Deutschlands mit Afrikanern und Arabern.

Nun erkannte das Establishment recht früh, welches riesige Potenzial die AfD hat: die Gesamtheit der Konservativen und Patrioten. Also entfesselten sie das MSM. AfD wird angeprangert, erniedrigt, beleidigt und gebändigt, zu jeder Zeit, an jedem Ort und in jeder Erzählung. Sie werden als Nazis, Rassisten, Sexisten, Populisten und natürlich ahnungslose Lügner bezeichnet. Nichts davon ist wahr.

Das Problem der MSM und des Establishments ist, dass, je lauter sie kreischen, je hysterischer ihre Wutanfälle werden, desto mehr vernünftigere Deutsche wenden sich im Ekel ab und zur AfD hin.

Übrigens sind die obigen Umfragen bereits veraltet. AfD ist jetzt stärker als 18% und CDU/CSU bei 28% und verliert. Die SPD sinkt in Richtung 15%. Dann ist da noch die CSU! Die CSU ist die bayerische Schwester der CDU, die CSU nimmt nur an Wahlen in Bayern teil. Die CDU nimmt nicht an den Wahlen in Bayern teil. Ohne CSU würde die CDU ~19-20% betragen – das ist nur ein kleines bisschen mehr als AfD!

Die “natürliche” Koalition würde aus CDU und AfD bestehen. Aber damit das geschieht, müssen Merkel und ihre Bande zuerst verdrängt werden. Und die Nazi-Narrative muss überwunden werden. Dies wird geschehen, wie es in Österreich mit ÖVP und FPÖ der Fall ist. Merkel ist natürlich eine harte Nuss zu knacken. Sie ist gut in den MSM-Besitzern und Teilen der Bevölkerung verankert. Sie ist nichts ohne Politik. Sie wird um jeden Preis festhalten, sei es durch den Untergang ihrer eigenen Partei (CDU). Sie hat ihre Gruppe bereits zu Fall gebracht, und es wird eine vollständige Säuberung und eine vollständige Kehrtwendung erforderlich sein, um sich zu erholen.

Ich stimme ab und hoffe, dass die AfD stärker wird und bei den kommenden Wahlen den ersten Platz belegt. Dies wird bei den Landtagswahlen in einigen Ländern wie Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Meck-Pomm und Thüringen der Fall sein.

Steht auf, Deutsche, und lasst uns nicht miterleben, wie unsere schöne Nation von der NWO eingenommen und von Afrikanern und Arabern überflutet wird!

 

https://www.zerohedge.com/news/2018-10-02/polarization-germany-pictures-polls-move-entirely-predictable-pattern


Translator’s Comment:

Ich habe heute Morgen den Artikel auf Zerohedge gelesen. Der Kommentar, auf den Sie sich beziehen, Kommentator Guderian, jedoch erst jetzt.
Ich stimme dem größten Teil der Bemerkung zu. Ich sehe die AFD jedoch nicht als echte Opposition, sondern als Protestbewegung. Das Stimmenpotenzial ist vorhanden, aber es beruht mehr oder weniger auf dem Problem der Migrations- und Flüchtlingsströme und auf der Resignation, Enttäuschung und Bitterkeit der Mainstream-Parteien, keine echten Lösungen für diese Probleme anzubieten. Die Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland ist sich des Migrationspaktes und seiner Auswirkungen noch nicht bewusst. Das Thema wird derzeit kaum diskutiert und ist bei den anstehenden Landtagswahlen im Oktober in Bayern und Hessen so gut wie kein Thema.
Die AFD und ihre Anhänger werden nicht nur als Rechte angesehen, sie gehen auch über das hinaus, was der Demokratie widerspricht. Die Medien hetzen gegen die AFD und diskutieren die AFD als verfassungswidrig. Es gab bereits persönliche Feindseligkeiten und möglicherweise berufliche Konsequenzen von AFD-Parteimitgliedern. Für eine Demokratie sehr unangenehme Befindlichkeiten, die sich je nach Wahlerfolg der AFD weiter ausweiten können. Die Demokratie wird wahrscheinlich von den Politikern begraben, denn der Hass ist unglaublich und ähnlich wie in den USA und keine Seite will sich geschlagen geben. Natürlich geht es auch um das Geld. (Ich stimme Martin Armstrong in Bezug auf die Demokratie zu.)
Ich betone, dass dies meine persönliche Meinung ist.