Sündenbock bestätigt, dass Orlando eine Operation der CIA unter falscher Flagge war

James Howell, welcher am 12. Juni festgenommen wurde, behauptet, dass er Teil eines Komplotts der CIA war, um Anschläge auf Treffpunkte Homosexueller in Los Angeles und Orlando zu verüben. Er stellte sich der Polizei, als er erfuhr, dass sein Partner Omar Matteen in Orlando getötet wurde.

von Brenda Corpian

(Auszug eines Artikels der Webseite http://getoffthebs.com/, von henrymakow.com zur Verfügung gestellt)

Der tatsächliche Sachverhalt der Geschichte wurde einem ehemaligen Bezirksstaatsanwalt in Los Angeles von zwei Polizeibeamten aus Santa Monica bekannt gegeben, welchen ein Redeverbot mit der Androhung auf bundesstaatliche Strafverfolgung erteilt wurde, wenn sie weiter über den Vorfall sprechen.

Laut zweier Quellen der Polizeibehörde rief James Wesley Howell am Sonntagmorgen die Polizei von Santa Monica und behauptete, dass er Schutz vor der CIA braucht. Howell gab dem Zentralisten darüber hinaus genauere Einzelheiten und erläuterte, dass er „von der CIA eingesetzt wurde. – Sie werden mich töten.“

Nach Aussage von Howell war er in LA, um sich mit einer anderen Person zur Kollaboration für einen Anschlag auf die homosexuellen Gemeinschaften sowohl in Florida als auch in Los Angeles zu treffen.

Howell führte des Weiteren aus, dass „alles fehlschlug. Dan war fort, als ich hier ankam. Sie töteten heute Morgen den Anführer des Anschlags in Florida. Sie werden mich töten. Ich brauche Schutz.“

Laut Quellen aus der Ermittlungsabteilung des Polizeikommissariats berichtete Howell den Beamten, die zuerst mit ihm in Kontakt traten, dass er einer von fünf Personen war, die in einen geplanten Anschlag am Sonntag sowohl an der Ost- als auch an der Westküste involviert waren.

Howell gab an, dass er am späten Samstagabend seinen Kontaktmann in LA „aufreißen“ sollte, welcher angeblich mehr Waffen und Chemikalien zur Mischung mit dem Tannerite, das Howell besaß, hatte.

„Als ich hier ankam, war Dan fort. Ich ging zu seinem Apartment und er hatte es ausgeräumt … Ich versuchte, ihn anzurufen, aber er hob nie ab“, sagte Howell.

Als er zu den anderen vier Personen befragt wurde, die an dem Komplott beteiligt waren, sagte Howell aus, dass er lediglich mit den Vornamen von drei der angeblichen Verdächtigen vertraut war, und nannte seinen Kontaktmann in LA – Dan – und zwei der drei Kontaktpersonen in Florida, Omar und Brandy.

Als er über den Tatverdächtigen sprach, der in dem Massaker in der Pulse Bar in Florida getötet worden war, sagte Howell: „Omar sollte nicht getötet werden. Sie haben uns angelogen – Omar und Brandy sollten ungestraft davonkommen.“

Als Howell gefragt wurde, wie er und seine Mitverschwörer sich kennen lernten, sagte er folgendes aus: „Wir kennen uns alle durch einen Online-Kurs über islamisches Grundlagenwissen – wir wurden durch den Kurs rekrutiert und zusammen in einem Trainingslager in Virginia ausgebildet – uns wurde beigebracht, wie man schießt und Bomben baut – jeder wusste über seinen Part Bescheid – irgendetwas ging schief.“

Bevor die Polizeibeamten Howell weiter verhören konnten, schritten kurzerhand Agenten, die für die Dienststelle des FBI in Los Angeles arbeiten, ein und übernahmen den Fall. Den Kriminalpolizisten aus Santa Monica wurde niemals gestattet, mit Howell zu sprechen.

Kurz gefasst scheint es, dass Howell auf dem Weg zu einem weiteren Mitverschwörer (Dan) war, um diesen „aufzureißen“, um Sprengstoffe zu zünden und Menschen auf der Schwulenparade in Hollywood in Kalifornien zu erschießen.

Als er seinen Kontaktmann bei seiner Ankunft in LA nicht vorfand und erfuhr, dass Omar Matteen von einer SWAT-Einheit des FBI in Orlando getötet worden war, stellte Howell fest, dass er von der CIA hintergangen worden war, und fürchtete um sein Leben.

Howell wurde vom FBI inhaftiert, bevor Polizeibeamte aus Santa Monica ihn bezüglich der Motive hinter der Tötung von Homosexuellen an beiden Küsten der Vereinigten Staaten am Sonntag weiter vernehmen konnten.

Allerdings besteht in Ermangelung weiterer Informationen und/oder von jemandem, der offiziell eine Aussage zu Protokoll gibt, kein Zweifel, dass der amerikanischen Öffentlichkeit nicht die Wahrheit über die Schießerei in Orlando in Florida und die Festnahme von Howell am Sonntag gesagt wird.
Es ist eine Schande, dass die FBI-Agenten zur Polizeichefin von Santa Monica am Sonntag kamen, bevor sie mundtot gemacht wurde; dennoch sind wir sehr dankbar dafür, dass wenigstens zwei Polizeibeamte ihren Job und ihre Freiheit riskieren, um aufzudecken, was sie höchstwahrscheinlich getwittert hätte, wären die FBI-Agenten nicht zu ihr gekommen.

Rabbi Rabinovich’s 1952 Speech Resonates Today

 


(German teenagers learn mothering skills using interracial baby simulators.)
“We will openly reveal our identity with the races of Asia and Africa. I can state with assurance that the last generation of white children is now being born….Forbid the Whites to mate with Whites. The White Women must cohabit with members of the dark races, the White Men with black women. Thus the White Race will disappear, for the mixing of the dark with the White means the end of the White Man, and our most dangerous enemy will become only a memory.”
His promotion of “War Fever” and WW3 is reminiscent of the current needless tensions with Russia: [After World War III concludes our struggle against our greatest enemy, the Gentiles] “we shall embark upon an era of ten thousand years of peace and plenty, the Pax Judaica, and our race will rule undisputed over the world. Our superior intelligence will easily enable us to retain mastery over a world of dark peoples.”

RABBI RABINOVICH’S SPEECH OF JANUARY 12TH, 1952

A report from Europe carried the following speech of Rabbi Emmanuel Rabinovich before a special meeting of the Emergency Council of European Rabbis in Budapest, Hungary, January 12, 1952: “Greetings, my children; You have been called here to recapitulate the principal steps of our new program.

As you know, we had hoped to have twenty years between wars to consolidate the great gains which we made from World War II, but our increasing numbers in certain vital areas is arousing opposition to us, and we must now work with every means at our disposal to precipitate World War III within five years.

The goal for which we have striven so concertedly for three thousand years is at last within our reach, and because its fulfillment is so apparent, it behooves us to increase our efforts and our caution tenfold. I can safely promise you that before ten years have passed, our race will take its rightful place in the world, with every Jew a king and every Gentile a slave (Applause from the gathering).

You remember the success of our propaganda campaign during the 1930’s, which aroused anti-American passions in Germany at the same time we were arousing anti-German passions in America, a campaign which culminated in the Second World War. A similar propaganda campaign is now being waged intensively throughout the world. A war fever is being worked up in Russia by an incessant anti-American barrage while a nation-wide anti-Communist scare is sweeping America.


(German government website teaches migrants how to impregnate German women)

This campaign is forcing all the smaller nations to choose between the partnership of Russia or an alliance with the United States. Our most pressing problem at the moment is to inflame the lagging militaristic spirit of the Americans. The failure of the Universal Military Training Act was a great setback to our plans, but we are assured that a suitable measure will be rushed through Congress immediately after the 1952 elections.

The Russians, as well as the Asiatic peoples, are well under control and offer no objections to war, but we must wait to secure the Americans. This we hope to do with the issue of Anti-Semitism, which worked so well in uniting the Americans against Germany. We are counting heavily on reports of anti-Semitic outrages in Russia to whip up indignation in the United States and produce a front of solidarity against the Soviet power.

Simultaneously, to demonstrate to Americans the reality of anti-Semitism, we will advance through new sources large sums of money to outspokenly anti-Semitic elements in America to increase their effectiveness, and we shall stage Anti-Semitic outbreaks in several of their largest cities. This will serve the double purpose of exposing reactionary sectors in America, which then can be silenced, and of welding the United States into a devoted anti-Russian unit.

Within five years, this program will achieve its objective, the Third World War, which will surpass in destruction all previous contests. Israel, of course, will remain neutral, and when both sides are devastated and exhausted, we will arbitrate, sending our Control Commissions into all wrecked countries. This war will end for all time our struggle against the Gentiles.

We will openly reveal our identity with the races of Asia and Africa. I can state with assurance that the last generation of white children is now being born. Our Control Commissions will, in the interests of peace and wiping out inter- racial tensions.


(Zionist Barbara Spectre advocates miscegenation while Israel is allowed to be racially pure.)

Forbid the Whites to mate with Whites. The White Women must cohabit with members of the dark races, the White Men with black women. Thus the White Race will disappear, for the mixing of the dark with the White means the end of the White Man, and our most dangerous enemy will become only a memory. We shall embark upon an era of ten thousand years of peace and plenty, the Pax Judaica, and our race will rule undisputed over the world. Our superior intelligence will easily enable us to retain mastery over a world of dark peoples.

Question from the gathering: Rabbi Rabinovich: What about the various religions after the Third World War?

Rabinovich: There will be no more religions. Not only would the existence of a priest class remain a constant danger to our rule, but belief in an after-life would give spiritual strength to irreconcilable elements in many countries, and enable them to resist us. We will, however, retain the rituals and customs of Judaism as the mark of our hereditary ruling caste, strengthening our racial laws so that no Jew will be allowed to marry outside our race, nor will any stranger be accepted by us. (Note: Protocol of Zion No. 17 para. 2, states: ‘Now that freedom of conscience has been declared everywhere (as a result of their efforts they have previously stated) only years divide us from the moment of the complete wrecking of that [Hated] Christian Religion. As to other religions, we shall have still less difficulty with them.’)

We may have to repeat the grim days of World War II, when we were forced to let the Hitlerite bandits sacrifice some of our people, in order that we may have adequate documentation and witnesses to legally justify our trial and execution of the leaders of America and Russia as war criminals, after we have dictated the peace. I am sure you will need little preparation for such a duty, for sacrifice has always been the watchword of our people, and the death of a few thousand lesser Jews in exchange for world leadership is indeed a small price to pay. To convince you of the certainty of that leadership, let me point out to you how we have turned all of the inventions of the White Man into weapons against him. His printing presses and Radios are the mouthpieces of our desires, and his heavy industry manufactures the instruments which he sends out to arm Asia and Africa against him.

Our interests in Washington are greatly extending the Point Four Program (viz. Colombo Plan) for developing industry in backward areas of the world, so that after the industrial plants and cities of Europe and America are destroyed by atomic warfare, the Whites can offer no resistance against the large masses of the dark races, who will maintain an unchallenged technological superiority. And so, with the vision of world victory before you, go back to your countries and intensify your good work, until that approaching day when Israeli will reveal herself in all her glorious destiny as the Light of the World.”
——

Thanks to L for the tip!


Related- 

———— Reaction of Jewish Woman also named Rabinovich
———– 1869 Plan for Jewish World Domination
———– The Illuminati Jewish Plan for European Genocide

Makow Comment: Miscegenation is only part of this insidious Masonic Jewish agenda. The war on gender (the promotion of homosexuality, genderless toilets and transgenderism) serves the same end – gender confusion and depopulation.

 

Amerikanischer „Exzeptionalismus“ ist jüdischer Narzissmus* * narzisstische Persönlichkeitsstörung

 

Die amerikanische Außenpolitik ergibt nur als handlungsbevollmächtigte

Stellvertretung der jüdischen Weltbeherrschung einen Sinn.
In der Epoche der Neuzeit sind Reiche entstanden und wieder untergegangen, doch sie alle haben eines gemeinsam. Sie sind Stellvertreter der kabbalistischen jüdischen Zentralbänker und Erfüllungsgehilfen für ihren Plan der Weltherrschaft und Versklavung.

 

„Obama sprach mehr über den amerikanischen Exzeptionalismus als die Präsidenten Reagan, George H.W. Bush, Bill Clinton und George W. Bush zusammen …“ – John Gans Jr., The Atlantic, 2011

„Kann man im Hinblick auf die eben berührten Tatbestände mit einigem Recht sagen, dass die Vereinigten Staaten es den Juden verdanken, wenn sie überhaupt da sind …? Denn das, was wir Amerikanismus nennen, ist ja … nichts anderes als geronnener Judengeist.“ – Die Juden und das Wirtschaftsleben, Werner Sombart, S. 44

„Wir sind jetzt ein Weltreich und wenn wir in Aktion treten, erschaffen wir unsere eigene Realität.“ Karl Rove, New York Times Magazine, 17. Oktober 2004

von Henry Makow Ph.D.

der amerikanische Golem

Dank Barack Obama wurde der Begriff „amerikanischer Exzeptionalismus“ populär. Dieses Dogma besagt, dass die Vereinigten Staaten in den Annalen der Geschichte einzigartig sind und folglich von der normalen Moral oder rationalen Wertmaßstäben ausgenommen sind (da sie diese gemäß ihren eigenen Interessen definieren).

An wen erinnert Sie das? In der Epoche der Neuzeit sind Reiche entstanden und wieder untergegangen, doch sie alle haben eines gemeinsam. Sie sind Stellvertreter der kabbalistischen jüdischen Zentralbänker und Erfüllungsgehilfen für ihren Plan der Weltherrschaft und Versklavung. Im Verlauf der Jahrhunderte verlegten diese Bänker ihren Hauptsitz von Venedig nach Amsterdam und anschließend nach London und New York.

Wenn Nationen ihre Interessen mit denen der Bänker verknüpften, gelangten sie zu Wohlstand. Die US-Verschuldung von zwanzig Billionen Dollar? Kein Problem! Wir belasten Eure Kreditkarte.

Wenn sich jedoch Staaten wie beispielsweise das russische Zarenreich oder das deutsche Kaiserreich als ungefügig erwiesen, wurden sie aufgelöst.
Der Westen wurde von diesen Bänkern kraft ihrer Kontrolle über die Staatskredite kolonialisiert. Die „Elite“ – politisch und kulturell – ist im Grunde genommen eine verschleierte Kolonialverwaltung, die aus den Reihen der kabbalistischen (satanistischen) Freimaurer erwählt wurde. Allem Anschein zum Trotz leben wir in einer ZOG (zionistisch besetzten Regierung). Wir wurden satanisch in Besitz genommen.

Heute sind die Vereinigten Staaten ihr bevorzugtes Instrument, um die muslimische Welt zu plündern. Der Mossad und die CIA liefern den Vorwand – der 11. September und Terror unter falscher Flagge. Die amerikanischen Führer und in geringerem Maße satanistische Mitglieder der NATO zerstörten das Leben von Millionen unschuldiger Menschen. Indem sie Mitgefühl für „Flüchtlinge“ vortäuschen, benutzen sie Wirtschaftsflüchtlinge, um den Westen zu invadieren.
Kaum jemand bildet den amerikanischen Imperialismus unter diesen Gesichtspunkten ab. Kommentatoren wie Paul Craig Roberts, Gerald Celente oder Noam Chomsky stellen alle die Vereinigten Staaten an den Pranger, als ob sie selbst kein besetzter Staat und keine Handpuppe einer okkulten, nicht aus dem eigenen Land stammenden Macht wären.

Viele russische Politiker und Kommentatoren äußern, dass der amerikanischen Politik der Bezug zur Realität zu fehlen scheint. Aber auch sie trauen sich nicht, den Grund dafür zu nennen. Liegt es daran, dass sie ebenso eine unter Kontrolle der Rothschilds stehende Zentralbank haben? Muss Putin mit Bedacht vorgehen? Ist er kontrollierte Opposition?

Die Vereinigten Staaten sind nur ein Werkzeug des satanischen jüdischen „Messianismus“, d. h. der Doktrin, dass freimaurerische jüdische Bänker alles besitzen und kontrollieren sollen, was als „eine neue Ära der Gerechtigkeit, des Friedens und der Brüderlichkeit“ getarnt wird.

„Gerechtigkeit“ bedeutet die Unterwerfung unter die kabbalistische jüdische Macht. Diese Kommentatoren schreiben die Geschichte fort, dass die Vereinigten Staaten die Schuld tragen. Um es noch einmal zu betonen, die Vereinigten Staaten sind eine Kolonie des Zentralbankenkartells.

Amerikanischer Exzeptionalismus ist ein Abbild dessen, wie sich das organisierte Judentum selbst betrachtet. Laut Wikipedia „setzt sich die Theorie des amerikanischen Exzeptionalismus aus drei in Zusammenhang stehenden Anschauungen zusammen. Die erste besteht darin, dass sich die Vereinigten Staaten von Natur aus von anderen Staaten unterscheiden, was der [jüdische] Politikwissenschaftler Seymour Martin Lipset als „die neue Nation an der Spitze“ mit einer eindeutig amerikanischen Ideologie, dem „Amerikanismus“, welcher auf Freiheit, Egalitarismus, Individualismus, Republikanismus, Demokratie und wirtschaftlichem Liberalismus beruht, beschrieb. Diese Weltanschauung selbst wird häufig als „amerikanischer Exzeptionalismus“ bezeichnet.

Wenn wir den Bedeutungsgehalt des „Amerikanismus“ ignorieren, wie es die amerikanischen Politiker taten, haben wir den jüdischen Leitgedanken einer auserwählten Nation, die von Gott bevorzugt wird.

Die zweite Ansicht ist, dass die Vereinigten Staaten die einzigartige Mission haben, die Welt zu verändern. Wie es Abraham Lincoln in der Gettysburg Address (Anm. d. Übers.: berühmte Rede Abraham Lincolns von 1863 auf dem Schlachtfeld von Gettysburg) zum Ausdruck brachte, haben die Amerikaner die Pflicht, dafür zu sorgen, dass die „Regierung des Volkes durch das Volk und für das Volk nicht von der Erde verschwinden möge“.

Wiederum verschleiern kabbalistische Juden ihre rigorose Agenda, indem sie vorgeben, sie hätten eine göttliche Mission.

„Das dritte zugrunde liegende Konzept ist die Empfindung, dass die Geschichte und die Mission der Vereinigten Staaten ihnen Überlegenheit über andere Staaten verleiht.“

Bedarf es weiterer Worte?

Die amerikanische Außenpolitik ergibt nur als handlungsbevollmächtigte Stellvertretung der jüdischen Weltbeherrschung einen Sinn. Sie zerstörten den Irak, Libyen und Syrien aus keinem anderen Grund als dem, den Weg für die israelische Expansion und die NWO zu ebnen. Hillary Clinton gab zu, dass sie es für Israel taten. Die Vereinigten Staaten und die NATO drohen Russland aus dem einzigen Grund, einen Weltkrieg zu provozieren, welcher Millionen töten wird. Nichts wird diese Psychopathen aufhalten, außer vielleicht die Enttarnung dessen, wer sie wirklich sind.